26 April 2015

Outfit: Brigitte Loves Bordeaux

Kreativer Titel, nicht war?! Nachdem ich nun gut 20 Minuten nach einem passenden Titel für dieses Outfit gesucht habe, fiel mir mein "Brigitte Loves Bordeaux" Lippenstift in die Hand, und schwups war das Titel-Such-Problem begraben.

Das Outfit ist schon etwas her und ist rund um Ostern entstanden. Ich glaube es war der erste richtig warme Tag in diesem Jahr, weswegen ich es auch gar nicht erwarten konnte mich in mein neues Kleid zu werfen. Kennt ihr das, wenn ihr euch schon wochenlang drauf freut ein bestimmtes Kleidungsteil tragen zu können? So ging es mir mit diesem Kleid. Ich hatte es vor einiger Zeit von Lucluc zugeschickt bekommen und war sofort angetan: Superweicher Stoff, tolle Passform und es sitzt auch richtig gut. Sowas bin ich von China-Shops ja gar nicht gewohnt! Auf alle Fälle habe ich mich wirklich gefreut es zu tragen, obwohl es scheinbar außer mir überhaupt niemandem gefällt. Egal, ich mag's trotzdem!

Kleid: Lucluc (aktuell), Schuhe: Deichmann, Tasche: H&M, Cardi: New Yorker, Ohrringe: SIX

Solltet ihr euch fragen, was ich auf den Lippen und Nägeln trage:


Manhattan - Seasons in the Sun: Keine Ahnung wie lange ich den Lack schon habe (2013 ?!), aber lackiert hatte ich ihn glaube ich noch nie. Beim Aussortieren fiel er mir dann aber in die Hände und ich liebe ihn! Seasons in the Sun ist ein wunderschönes Altrosa mit Goldschimmer. Er wird zwar ein kleinwenig streifig, deckt aber schon bei einer dicken Schicht. Von der Haltbarkeit der Manhattan-Lacke bin ich ja sowieso überzeugt und wenn dann auch noch die Farbe passt: Top!!!

Catrice Lippenstift - Brigitte Loves Bordeaux: Schon am Event stach allen an unserem Tisch dieser Lippenstift in die Augen. Brigitte Loves Bordeaux ist ein schöner dunkelroter Ton, der auf den Lippen etwas heller rauskommt als er in der Verpackung aussieht. Das Finish ist glossig und ich meine auch ein paar dezente Schimmerpartikel wahrnehmen zu können. Von den neuen Catrice Lippenstiften durften nicht viele bleiben, da ich schon fast alle Farben in ähnlicher Ausführung hatte, aber dieser hier musste auf alle Fälle in meine Schminksammlung einziehen!

Essence Lipliner - A girl's dream: Ich trage ja nicht besonders oft Lipliner, aber bei so dunklen Farben wie Brigitte Lobes Bordeaux muss es dann doch sein. Benutzt habe ich den "Longlasting Lipliner" von Essence. Die Deckkraft und die Haltbarkeit sind super und für den Preis muss man bei diesen Liplinern auch einfach zuschlagen. A Girl's Dream ist ein dunkler Rot-Beereton mit Rosenholz-Einschlag. Passt also nicht 100% zu dem Catrice Lippenstift, aber da kann man auch ein Auge zudrücken. (Zumal ich auch nichts anderes zur Hand hatte… ;-))

Givenchy - Ange ou Demon Le Parfum: Im Moment versuche ich mich durch mein Parfum-Sortiment zu schnuppern und so durfte mich mein neues Givenchy-Parfum begleiten. Ich habe es vor einiger Zeit auf dem Pressday bekommen und nun endlich ausprobiert. Ange ou Démon Le Parfum ist ein eleganter orientalisch-blumiger, holziger Duft, der genau meine Geschmacksrichtung trifft. Da mir der Duft so gut gefällt, gibt's demnächst auch noch eine ausführliche Review dazu. :-)

24 April 2015

DYI – Glitzerlack selbermachen

Ich gebe es zu, ich bin an sich nicht der Typ der gerne bastelt oder Vieles selber macht – aber wenn ich mal eine sinnvolle Idee habe, dann möchte ich diese auch mit euch teilen! Daher gestalten wir heute einen Glitzerlack ruck-zuck selber, denn Glitter auf den Nägeln ist nicht nur total trendy, sondern auch super einfach selber und somit in den gewünschten Farben selber herzustellen.


Nehmt also einen Klarlack eurer Wahl, gerne kann das auch ein klarer Topcoat sein. Vielleicht habt ihr so wie ich noch eine angebrochene Flasche daheim, die ihr eh nie nutzt, ansonsten tut es wirklich auch ein ganz einfacher / günstiger Lack aus der Drogerie. Bei mir zum Einsatz kommt heute der essence „multi dimension 3 in 1“ Klarlack, der ansonsten ein eher trauriges Dasein in meiner Lackschublade fristet. Dazu nehmt ihr Bastel-Glitzer, den ihr entweder im Bastelshop, oder in gut sortierten Kaufhäusern findet – manchmal sogar im Euroshop. Hier sind eurer Fantasie dann keine Grenzen gesetzt und ihr könnt sowohl die Art des Glitzers (hier: Stäbchen und Mini-Pailetten), als auch die Farben (hier:lila und duochrome weiß) beliebig mischen. Ich selbst habe meinen Glitter auf der Bastelmesse Creativa für 1€ das Stück gekauft und werde ihn später an meine Nichte weiter geben.


Dann braucht ihr noch eine abschwischbare Unterlage für den Fall, dass euer Glitzer krümelt und entweder einen mini-Trichter, oder – ganz einfach – ein kleines Blatt Papier das ihr mittig knickt und mit dem man den Glitzer leicht in die Nagellackflasche füllen kann. Und dann kann es auch schon losgehen:

Mischt zunächst eine kleine Menge Glitzer in den Klarlack und schüttelt diesen – natürlich geschlossen – gut durch. Nun gebt ihr nach und nach mehr von dem Glitzer hinzu, bis ihr den gewünschten Effekt habt. Ihr könnt den Lack sheer, also eher durchscheinend gestalten, oder aber mit viel Glitzer deckend machen, das bleibt ganz euch überlassen. Die Haltbarkeit richtet sich dann danach, wann ihr den Grundlack geöffnet habt – aber das erkennt ihr an der Konsistenz. Aber denkt dran den Lack vor jedem Gebrauch gut zu Schütteln, denn die Glitzerpartikel setzen sich doch recht schnell ab.


Nun sage ich Viel Spaß beim Nachmachen! Wie ihr Lack aus alten Lidschatten machen könnt, haben wir euch ja auch schon mal gezeigt. ;-)

23 April 2015

Erste Eindrücke: TK Maxx Opening Wien

Was schon wieder shoppen?! Ja nach dem gestrigen Outlet-Shopping-Beitrag hatte ich eigentlich absolut nicht geplant heute schon wieder einen ähnlichen Beitrag online zustellen. Da ich aber gestern Abend beim TK Maxx Opening in Wien war, und ich von vielen, vielen Mädels gefragt wurde, ob ich nicht ein paar Fotos vom Sortiment machen könnte, komme ich diesem Wunsch nun nach...
Der Beitrag ist also extrem bildlastig und sollte daher vielleicht nicht unterwegs, sondern im Wlan angeguckt werden. ;-)

Was ist TK Maxx und was steckt hinter dem Konzept?

TK Maxx ist ein Outlet, wo man Designerstücke um bis zu 60% günstiger erstehen kann. Das Sortiment ist wirklich vielschichtig. So findet man Homedecor, Beauty- und Kosmetikartikel, Taschen, Sonnenbrillen, Schuhe und natürlich Klamotten. Außerdem gibt es auch noch ein paar andere "Gadgets" wie Sportzubehör, Kopfhörer und anderen Kleinkram. Wie schon erwähnt werden High-End-Marken wie Stella McCartney, Versace, Fendi, Michael Kors, Diesel, Karl Lagerfeld, etc, um bis zu 60% weniger vom UVP angeboten. Man kann also richtige Schnäppchen schlagen! Zu lange warten sollte man mit dem Kauf allerdings nicht, denn das Motto des Shops "Was weg ist, ist weg". Anders als andere Einzelhändler, die ihre Produkte saisonweise erwerben, kauft TK Maxx das ganze Jahr über ein und verfügen somit über neue Marken und Designerprodukte, die mehrmals wöchentlich in deren Stores eintreffen. Die durchschnittliche TK Maxx Filiale erhält mehrere Lieferungen pro Woche und jede davon beinhaltet Tausende von Artikeln, wobei selbst nicht mal die Verkäufer so genau wissen wann was eintrifft. Öfter vorbeischauen lohnt sich also.

TK Maxx nun auch in Österreich!

Ich kenne den Laden schon seit einigen Jahren aus Deutschland und gucke immer mal wieder durch, wenn ich in Hamburg bin. Im März eröffnete dann auch endlich die erste Filiale in Österreich und zwar im Shopping Center Seiersberg. Seit heute findet sich ein TK Maxx aber auch auf dem SCS Gelände, also in Vösendorf, am Stadtrand von Wien. Ich hatte – wie schon erwähnt – die Möglichkeit beim Pre-Opening einen Blick in die Regale zu werfen und habe euch ein paar Fotos gemacht, damit ihr einen kleinen Überblickt habt. Selbst habe ich mir nur ein cremefarbenes Oberteil (seht ihr unten an einem Ständer hängen) gekauft und dann noch pinke Kopfhörer. Ich bin also wirklich sehr, sehr brav geblieben, werde aber demnächst sicher noch mal hinschauen. Eigentlich hatte ich ja auch noch die beliebten W7-Paletten in meinem Körbchen, habe aber alle wieder zurückgelegt, worüber sich Petra freuen durfte… Jaja, bei mir hat eindeutig die Vernunft gesiegt. :-) Hier aber erstmal die Bilderfluuuuut... Sorry, dass die Bilder nicht ganz so schön sind, aber nachdem es schon fast Mitternacht ist, hatte ich nun auch keinen Nerv mehr die Fotos zu bearbeiten. Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel...