Was gibt's denn heute zum Essen

Nein, dies hier wird kein "typischer Essens-Post" (ok, was ist schon ein typischer Essens-...

Nein, dies hier wird kein "typischer Essens-Post" (ok, was ist schon ein typischer Essens-Post ;-)), sondern ein Post für Konsumjunkie's Contest. (Ein ganz toller Blog, auf den ihr unbedingt mal vorbeischauen solltet.)

 Thema: Frühlingsgerichte

Ich habe wirklich lange überlegt, da ich ja bekanntlich nicht die beste Köchin bin. Trotz 6 Jahren Kochuntericht und einer bestandenen Abschlussprüfung in Kochen, werden meine Gerichte nie so, wie sie vom Rezept vorgesehen sind.

Lange Rede - kurzer Sinn, ich habe mich dazu entschlossen meine 2 liebsten und super schnell zu machenden Nachspeisen zu posten. Im Frühling/Sommer esse ich sowieso viel lieber Eis & Co. und verzichte da auch mal gerne auf ein "anständiges Hauptgericht".

Schoko-Eis-Palatschinken (Pfannkuchen)


Zutaten für die Palatschinken
200 g Mehl
400 ml Milch
5 Eier
25 g Zucker
Salz

zum Garnieren
Eis
Nutella
Marmelade
frisches Obst

Für die Palatschinken sind es nur ungefähre Angaben, ihr könnt sich natürlich auch nach eurem Rezept machen. (Kommt ja darauf an, wieviele Personen ihr seid. Mein Rezept ist für ca. 4 Personen.)
Mehl in eine Schüssel sieben und mit der Milch glatt rühren. Verquirrlte Eiere, Zucker und dann eine Prise Salz dazu. Den flüssigen Teig portionsweise in eine Pfanne mit heißem Öl gießen und goldbraun anbraten lassen.
Dann die Palatschinke etwas abkühlen lassen und entweder mit Nutella oder Marmelade füllen. Ich habe meine Palatschinke mit einer Kugel Vanilleeis und Nutella gefüllt. Zum Garnieren habe ich Erdbeeren, etwas Schokosauce und Schokoeis genommen. Ihr könnt natürlich auch andere Eissorten und Früchte verwenden. :-)

Profiteroles mit Schokopudding


Zutaten
Profiteroles
Schokopudding
Milch
Streusel
Früchte
etc...

Entweder ihr macht die Profiteroles (Windbeutel) selber, oder ihr kauft welche.
Ich muss sagen, mir schmecken die gekauften etwas besser, da sie 1. kleiner sind als die selbstgemachten und 2. mit Eiscreme gefüllt sind.
Die gekauften Profiteroles (sind meist tiefgefrohren) auftauen lassen.
In der Zwischenzeit den Schokopudding anrühren. Milch (je nach Puddingmischung ändern sich die Angaben) erwärmen und Puddingmischung unterrühren. Dann etwas auskühlen lassen und über die Profiteroles gießen. Zum Schluss denn Teller mit Streusel, Waffeln, frischen Früchten,... verzieren.

Und wer doch Lust auf ein anständiges und schnelles Essen hat, für den habe ich noch mein
"Wir mischen alles was wir zu Hause haben zusammen" Rezept.


Zutaten
Nudeln nach Wahl
Fleisch nach Wahl
Gemüse nach Wahl
Jungzwiebeln

Das tolle an dem Rezept ist, dass man es ja nach Lust und Laune (und auch nach den Zutaten die man zu Haus hat) verändern kann.
Nudeln im Salzwasser kochen. (Je nach Nudelart verändert sich die Kochzeit.) Fleisch - in meinem Fall Putenfleisch - in einer Pfanne anbraten und würzen und dann mit den gekochten Nudeln in einen Wok geben.
Dann euer Gemüse (ich habe Tomaten und gekochte Erbsen genommen) und den geschnittenen Jungzwiebel dazugeben und gut verrühren.
Geht super schnell, ist super einfach und die meisten Zutaten hat man davon immer zu Hause. ;-)

Ich hoffe ihr konntet etwas mit meinen Rezepten anfangen bzw. ich habe euch dazu "inspiriert" so etwas in der Art zu kochen.

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. das essen sieht sooo verdammt lecker aus!

    ja, preislich und vor allem in der lage gesehen ist die wohnung echt ein schatz! aber naja.. man müsste echt mal was damit machen^^"

    ich würde schon gerne ausziehen.. irgendwann wenn ich meine lehre abgeschlossen habe. ich brauche auch irgendwie einen neuanfang, kann ja nicht für immer in der wohnung bleiben in der ich praktisch geboren bin! wegen zusammenziehen weiß ich noch nicht. mein freund sucht sich jetzt mal ne eigene wohnung um zu sehen wie er alleine klarkommen würde und irgendwann reden wir dann wieder übers zusammenziehen. aber jetzt nach der pause wär mir das ehrlich gesagt zu früh und ich finde er muss noch etwas reifer werden damit ich diesen schritt wage^^

    AntwortenLöschen
  2. das letzte gericht mache ich manchmal zuhause, nutze statt fleisch jedoch fiisch (vegetarierin).
    ich mag es das saisongemüse zu nutzen und es bringt spaß seine eigene kreation zu finden, auch mit freunden hat man viel freunde am kochen! :)))
    ps. toller blog!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist alles sehhhhr lecker aus...
    und ich glaub ich werd mir heute mal den leckeren Salat machen!

    Du hast eine Ausbildung zur Köchin gemacht? O.o
    willst du mich mal besuchen und was für mich kochen??? :)

    AntwortenLöschen
  4. wow das sieht alles richig lecker aus :D
    am liebsten würde ich es aus en Bilder raus holen und essen..xD
    aber da ja das rezp da steht kann ich es mir auch machen :D

    AntwortenLöschen
  5. njam njam die palatschinke sieht ja zuuu lecka aus !! :)
    schöner post!
    alles liebe

    AntwortenLöschen
  6. njam njam die palatschinke sieht ja zuuu lecka aus !! :)
    schöner post!
    alles liebe

    AntwortenLöschen
  7. Hi, vielen Dank für den schönen Beitrag. Ich freue mich schon aufs Nachmachen.

    Mit dem grßen Schokoanteil in beiden Gerichten hast du auf jeden Fall meinen Geschmack getroffen. Und Palatschinken sind eh immer gut. ;-)

    AntwortenLöschen