London (Teil 1)

Da ich eher die Bilder für sich sprechen lassen will (und es davon einige gibt), werde ich den Beitrag auf 2 Posts aufteilen. Das mit dem...

Da ich eher die Bilder für sich sprechen lassen will (und es davon einige gibt), werde ich den Beitrag auf 2 Posts aufteilen.

Das mit dem Flug hat letztendlich alles super geklappt und wir konnten pünktlich starten. In London haben wir uns gleich Zugtickets gekauft und sind zu unserem Hotel gefahren. Das Hotel Ibis kann ich nur empfehlen, da es nur einige Minuten von der Tower Bridge entfernt ist und das Preis-Leistungs-Verhältnis m.M. nach ebenfalls stimmt.

Das Wetter war leider wirklich beschissen. Ich hatte jeden Tag mehrere Schichten an Kleidung an (Strumpfhose, Top, Pulli, Weste, Jacke,...) und mir war trotzdem die meiste Zeit eiskalt!

Nachdem wir das Gepäck ins Zimmer gebracht hatten sind wir in die City gefahren, um uns den Big Ben, das Parlament und das London Eye anzusehen. Die Fahrt mit dem London Eye hätten wir uns m.M. nach sparen können.
Houses of Parliament & Big Ben


Ausblick vom London Eye


Zu Fuß ging es dann weiter zur Westminster Abbey und zum Trafalgar Square.

Westminster Abbey


Trafalgar Square


Am nächsten Morgen ging es zum London Dungeon. Um die Geschichte die einem erzählt wird, wirklich zu verstehen, sollte man recht gut Englisch können bzw. schon Ahnung haben um was es geht. Meine Mama, derene Englisch mittelmäßig ist, hat kaum etwas verstanden. Selbst ich (und ich behaupte mal meine Englisch ist recht gut) habe mir teilweise schwer getan den Darstellern zu folgen.
Nach dem Dungeon ging's weiter zum Picadilly Circus und nach Soho.

Picadilly Circus


Hamleys


Beim Nachhausefahren kamen wir bei King's Cross (Plattform 9 3/4) von Harry Potter vorbei.


Am Mittwoch ging es auf die Oxford-Street zum Shoppen. Ich habe mir ein Limit von ca. 150 € gesetzt, welches ich auch eingehalten habe. Für mein Gewinnspiel habe ich auch ein paar Kleinigkeiten gefunden. ;-)
Die gesamte Shopping-Ausbeute im Detail gibt es kommende Woche.

Primark


Später ging's mit den Shoppingtüten noch in den Hyde Park, wo ich Eichkätzen gefüttert habe.

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Ich könnte weinen, wenn ich deine Bilder sehe!
    War in den Osterferien in London und ich LIEBE diese Stadt!!
    Ich will unbedingt ganz schnell wieder hin!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand's auch ganz klasse (war vor 4 Jahren auch schon mal in London), allerdings möchte ich so schnell nichtmehr nach London/Engalnd.

    Warst du auch schon öfter? Und wie lange warst du?

    AntwortenLöschen
  3. die fotos sind toll!
    warum magst du nicht mehr hin?
    ich war vor jahren und ich möchte unbedingt nochmal hin.

    AntwortenLöschen
  4. uiii tolle bilder
    wenn ich mir überlege, dass ich vor den meisten dingen auch gestandne habe :)
    ich war in der 10. klasse mal in hastings, leider haben wir nur einen tagesausflug nach london gemacht :( ich will wieder hin

    AntwortenLöschen
  5. @ Sine: Ich war mit der Schule auch nur 1 Tag in London. Wir haben in Cambridge bei Gasteltern gewohnt und haben einen Tagesausflug nach London gemacht. War aber alles sehr hektisch. ;-)

    @ Kirschblüte: Weil ich nach dem 3. tag das Gefühl hatte ich kenne schon alles. Ich hatte London irgendwie größer in erinnerung und dieses Mal ist es mir vorgekommen als wäre alles nur einen Katzensprung entfernt. Ich bin an jedem Platz (Big Ben, Trafalgar Square,...) mind. 3-4 Mal vorbeigekommen. Mit der Zeit wurde es fad. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh mann, 2 Tüten im primark. dann aht es dich jetzt auch erwischt! ;-) Bin gespannt.

    Die Bilde rmachen wirklich wehmütig1 London ist so eine tolle Stadt auch bei schlechtem Wetter! Dafür sieht es am Picadilly Circus recht leer aus!

    AntwortenLöschen