Es ist da!

Nach einer Woche ungeduldigem Hibbeln ist es nun so weit: "New Stars" ist geboren. Lustigerweise erscheint ja jedes Monat von mi...

Nach einer Woche ungeduldigem Hibbeln ist es nun so weit: "New Stars" ist geboren.
Lustigerweise erscheint ja jedes Monat von mir ein Magazin, aber noch nie war ich so nervös. Liegt wohl daran, dass es ein ganz neues Magazin ist und ich diesmal nicht nur Grafik, sondern auch Redaktion mitgemacht habe.


Viel Liebe, Arbeit und Schweiß steckt in diesen Seiten. 
Aber ich kann zumindest sagen, ich war in jedem Produktionsablauf involviert.
Von der Magazingründung zur Ideenfindung, Geschichten recherchieren, Bilder auswählen, Fotos bearbeiten, Texte schreiben, Korrekturen machen, PDFs schreiben und ab in die Druckerei. 
Und jetzt steht's an den Kiosken zum Verkauf. ;-)


Hier auf Wunsch ein paar Doppelseiten.
Poster (die m.M. nach richtig gut geworden sind), darf ich aus rechtlichen Gründen leider nicht posten.
Aber wer mehr sehen bzw. meinen Namen stalken will, kann das Magazin ja kaufen. ;-))




You Might Also Like

16 Kommentare

  1. Juhu!! Glückwunsch - muss ein hammer Gefühl sein, etwas von sich im Kiosk zu sehen. Das gibts aber nicht in D oder? Ich drück die Daumen, dass eine ordentliche Stückzahl verkauft wird :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist so cool, an Projekten zu arbeiten, die später für die breite Öffentlichenkeit zugänglich sind!

    AntwortenLöschen
  3. Danke. Doch, doch. Ist ja in einem Deutschen Verlag erschienen. In Österreich gibt's ja kaum/keine Verlage die sowas rausbringen. Wir machen eigentlich fast alles für Deutschland.
    Hatte echt schwierigkeiten das in Österreich zu finden. Hauptverkaufsort ist Deutschland und dann gibt's das auch noch in manchen Läden in Österreich, Schweiz, Holland, etc.

    AntwortenLöschen
  4. wow, das ist ja MEGA!
    Wie nennt man deinen Beruf?
    Sowas möchte ich auhc machen, interessiert mich sehr. Nur vielleicht nicht gerade für Jugendmagazine ;)

    AntwortenLöschen
  5. Der Beruf heißt: "Wir-sind-selbstständig-können-uns-aber-nicht-viele-Mitarbeiter-leisten-deswegen-machen-wir-alles-selbst." :-))

    Spaß beiseite, wobei eigentlich stimmt's auch.
    Mein Freund (ist Journalist) hat mit seinem besten Freund (ist Grafiker, Musiker) eine Firma gegründet.
    Somit können wir einen recht großen Teil abdecken. Angefangen von grafischen Sachen, Musikproduktionen, Hintergrundmelodien fürs Fernsehen, Journalistische Anfrage,...
    Wir machen eigentlich alles und nix. ;-)))
    Hauptsächlich sind wir aber auf die Produktion von Jugendzeitschriften spezialisiert.
    Gelernt habe ich aber keinen dieser Berufe. Alles "learning by doing". Hier hab ich darüber geschrieben, wie ich dazu gekommen bin: http://lalacrima.blogspot.com/2010/08/plan-und-ziellos-zum-traumjob.html
    Wenn dich das interessiert, dann würd ich versuchen in einer Werbeagentur bzw. bei einem Verlag unterzukommen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Seiten sind zu vollgestpft und chaotisch

    AntwortenLöschen
  7. Sieht toll aus *_* aber die Inhalte sagen mir da nicht so zu XD
    Wieviele Leute arbeiten denn in der Firma?
    Und wie ist das eigentlich mit dem Urheberrecht der ganzen Fotos...? Hab ich mich schon immer gefragt o_O Werden die Bilder aus dem Netz gesaugt?

    Ich find das total toll... will auch mal meine eigene Firma gründen, hab aber gleichzeitig so eine Angst davor XD

    AntwortenLöschen
  8. hey schöner blog hab dich gerad durch zufall gefunden... ich verfolg dich mal liebe grüße zum samstag
    Melina

    http://ladylicious-blog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. Hey Mausi,
    ach ist doch kein Problem. Ich weiß doch das du viel Stress hast momentan.

    Dankeschön .. ja, ich bin immernoch ein wenig kindisch, was meine Wohnung betrifft .. *g*

    Das mit der Zeitschrift ist ja cool. Sieht gut aus :O Ist aber eher ne Teeny-Zeitschrift oder?

    Dir auch nen schönes WE <3

    AntwortenLöschen
  10. @ Anonym: Schonmal Bravo gesehen bzw. Amerikanische Zeitschriften. ;-) So sehen die Teenie-Magazine z.Z. aus. ;-)


    @ Bianca: Fotos aus dem Internet kann man aus 2 Gründen NICHT nehmen.
    1. Copyright!
    2. Ist die Qualität für einen Druck zu schlecht.
    Es gibt Fotoagenturen, wo du wenn du bei der Presse bist Zugangsdaten bekommen. (Bei vielen wid man dann auch auf Presse-Events eingeladen, kann dort selbst Fotos machen, etc.) Einige Sachen darfst du gratis abdrucken (Plattencover, Filmplakate, Produktfotos, etc.), aber für das meiste musst du zahlen. Je nachdem wie alt und gut das Foto ist sind die Beträge unterschiedlich hoch. Auf jeder Heftseite wird dann ein Foto-Credit angegeben. (Ist meinst ganz klein versteckt und da steht dann z.B. Action Press (3), Picture Alliance (2),... und so wissen dann die Agenturen wie viele Fotos sie berechnen müssen. Und dann bekommst eine Rechnung. ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Cool, ich werde gleich mal meine kleine Schwester beauftragen sich das zu kaufen:-) Und Glückwunsch, kannst stolz auf dich sein!!

    AntwortenLöschen
  12. Ah! Gut zu wissen, danke. Hätte ich mir aber auch gleich denken können xD

    AntwortenLöschen
  13. Hab die Zeitschrift bei mir im Kiosk (Bahnhof) gesehen. :-)) Sind die Jugendzeitschriften inzwischen alle so teuer? Oder hab ich früher auch schon soviel für die Bravo gezahlt? Oo Ansonsten sehr cool!!

    AntwortenLöschen
  14. ist ja echt cool =)

    Ich weiss noch nicht genau, aber ich will irgendetwas mit Medien machen, am allerlibesten den Beauty-Bereich einer Zeitschrift leiten :D
    Wer träumt schon nciht davon!?
    Meinst du, es ist da gut, wenn ich Journalistik studiere?
    Bei so Berufseignungstests kommt immer so Pressesprecher, Journalist, Redakteur usw.... raus ...

    AntwortenLöschen
  15. klingt gut :)
    Bin auch in der Werbebranche tätig und freue mich mit dir ;)

    AntwortenLöschen