Review: Trinkuhr

Vor ein paar Wochen bin ich über einen Bericht von der Trinkuhr gestolpert. Da ich das Problem habe kaum etwas zu trinken, finde ich diese ...

Vor ein paar Wochen bin ich über einen Bericht von der Trinkuhr gestolpert. Da ich das Problem habe kaum etwas zu trinken, finde ich diese Erfindung natürlich interessant und habe mir gleich einen Trink-Smiley (kostet etwa 20 €) in Rosa bestellt. Meine Uhr war innerhalb von 3 Tagen in der Post, was ich mir wirklich lobe. Ich habe sie jetzt Freitag, Samstag und heute getestet und wollte euch kurz meinen Eindruck schildern. Vielleicht hat ja jemand von euch ein ähnliches Problem mit dem Trinken und findet auch gefallen an so einer Uhr.

Die Erfindung stammt von Sven Olsen und soll uns daran erinnern, dass wir regelmäßig trinken müssen.
Auch, wer sich vornimmt, 1,5 - 2 Liter am Tag zu trinken (Kaffee und Milch gehören nicht dazu), vergisst es oft, da die Arbeit, die Familie, die Freizeit ablenken und man einfach nicht daran denkt. Ja, so geht’s mir auch, vor allem weil ich kaum Durstgefühl habe. Es ist bei mir wirklich sehr, sehr, sehr selten, dass ich durstig bin. Ins Büro nehme ich mir meist zwei 0,5 Liter Flaschen mit, aber ich bin froh, wenn ich eine halbe dieser Flaschen austrinke. Durch den Stress und mein fehlendes Durstgefühl gerät das Trinken bei mir leider oft in Vergessenheit, was schon einige Male zu Nierenschmerzen geführt hat. Am Wochenende ist es aber auch nicht besser. Da komme ich manchmal erst am späten Abend drauf, dass ich den ganzen Tag noch nichts getrunken habe.

Somit habe ich jetzt einen kleinen rosa Begleiter. Es gibt verschiedene Versionen von der Trinkuhr. Den Smiley (habe ich), Business (kann man sich im Büro auf den Schreibtisch stellen) und MyWay (Armbanduhr). Außerdem gibt es noch ein Smiley APP fürs iPhone.

Wie funktioniert der Smiley?
Im Laufe der Stunde verändert sich der „Gesichtsausdruck“ des Smileys alle 15 Minuten.
Nach 1,5 Stunden schaltet sich der Vibrationsalarm zum ersten Mal und für kurze Zeit ein. Nach 2 Stunden hört man den Vibrationsalarm in immer kürzeren Abständen.
Nach 2,5 Stunden endet der Alarm und die Uhr schaltet sich aus.

Ich finde die Idee und die Umsetzung richtig gut. Im Büro ist die Uhr wirklich praktisch, da sie mich ans Trinken erinnert hat. Am Wochenende ist die Smiley-Variante eher ungünstig, da ich sie nicht überall mitschleppen will/kann. Da wäre die Armbanduhr definitiv von Vorteil. Mein Smiley kommt also morgen wieder mit ins Büro, wo er auch bleiben darf. Bin schon gespannt, ob sich mein Trinkverhalten durch die Uhr auf längere Sicht bessert.

Das Trinkuhr-Team war übrigens so freundlich mir eine zweite Trinkuhr zum Verlosen mitzuschicken. Wer also auch gerne so eine Uhr hätte sollte in nächster Zeit öfters mal auf meinem Blog vorbeischauen. Im Moment habe ich ja noch meine März-Monatsverlosung laufen.

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Finde ich eine gute Sache =) da ich seit einer Blasenentzündung vor paar Jahren immer einen ähnlich brennenden Schmerz bekomme wenn ich zu wenig trinke denke ich viel mehr daran und ich stelle mir meine Flasche immer direkt neben den Monitor, da ich da doch recht oft dran denke. Ich renne zwar bestimmt 3x so oft aufs Klo wie meine Kollegen aber die trinken den Tag über meist nur paar Kaffee O.o das könnte ich nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Hm hab ich überlesen wie es genau funktioniert oder hast du es nicht genau beschrieben?!
    Musst du dann immer drauf klicken damit die Trinkuhr bescheid weiß das du getrunken hast?! Aber woher weiß sie wie viel du getrunken hast???

    AntwortenLöschen
  3. omg. ich dachte immer ich wäre die einzige, die so ein problem hat. ich hab genau das gleiche problem auch mit nierenschmerzen. war dann auchmal im krankenhaus, weil sie gemeint haben ich hätte blinddarmentzündung.
    ich würde mir auch so eine smiley uhr kaufen. aber ehrlich gesagt finde ich sie teuer :D
    aber coole "erfindung"

    AntwortenLöschen
  4. ahh, sowas bräuchte ich auch mal ! :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh das ist wirklich sehr praktisch.
    Mir geht es mit dem Trinken genauso wie dir :(
    Ich hab dadurch Abends ziemlich häufig Kopfschmerzen.
    Freu mich schon auf die Verlosung^^

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. *_* Wie genial ist den das?!
    Ich habe das selbe Prolem und trinke vieeel zu wenig. Muss mal gleich in dem Shop rumstöbern... =) (oder ich warte noch auf die Verlosung! xD)

    Schöne Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  7. Eine Trinkuhr?
    Was es alles gibt...
    Hat sie dir denn schon geholfen? Mir geht es leider auch so, dass ich das trinken quasi "vergesse".
    Muss man den Smilie dann immer bei sich tragen? Hosentasche o.Ä.?

    Lieben Gruß, Jane
    http://www.caught-in-cloudland.blogspot.com/

    AntwortenLöschen