Sind wir nicht alle ein bisschen käuflich?!

Gestern veröffentlichte Lu eine Kritik an Bloggern, die nur bloggen, um gratis an Produkte zu kommen. Auch wurde schon mal das Thema "Wie bekomme ich möglichst rasch viele Leser" diskutiert. Ich bin im Großen und Ganzen ihrer Meinung, stelle mir aber trotzdem die Frage, ob wir nicht alle (oder zumindest der Großteil von uns) ein bisschen käuflich sind?!
Immer wieder höre ich: "Ich blogge nur für mich selbst, mir ist es, egal ob ich einen Leser oder 1000 Leser haben.", "Nein ich verdiene keinen Cent mit meinem Blog." oder "Ich würde nieeeee eine Firma anschreiben, damit sie mir PR-Samples schicken.", etc.
Lustigerweise bekomme ich im Gegenzug dazu aber Mails mit der Frage, wie man schnell viele Leser bekommen kann, welche Firmen Kooperationen anbieten und es gibt auch unzählige Foren-Threads zu diesem Thema.
Also was denn?! Bloggt man nun "nur für sich selbst" und Leserzahl und gesponserte Produkte sind einem egal, oder steckt da doch noch etwas mehr dahinter?

Da mich eure ehrliche Meinung wirklich interessiert und ich weiß, dass diese kaum jemand öffentlich zugeben wird, habe ich eine anonyme Umfrage erstellt. Wäre schön, wenn ihr teilnehmen würdet.

Wenn es euch interessiert, kann ich euch auch meine Meinung zu dem Thema sagen. Allerdings will ich nicht, dass es so wie bei Lu, in einer Streit-Diskussion endet, weswegen ich mich erst mal mit meiner Meinung zurückhalte.
Edit: Lu hat scheinbar ihren Artikel gelöscht, da die Diskussion wohl aus dem Ruder gelaufen ist...











You Might Also Like

15 Kommentare

  1. Ich finde diese Frage wirklich interessant, ich persönlich verdiene kein Geld mit meinem Blog, und hab es auch nicht vor.
    Aber ich finde es auch nicht schlimm wenn das jemand möchte, da Bloggen für manche wirklich Arbeit ist.

    Unglaublich viele Leser muss ich auch nicht haben, ich Blogge seit mai 2010 und habe 86 Leser, damit bin ich mehr als zufrieden :).
    Allerdings muss ich zugeben das ich mich oft irgendwie angegriffen fühle, wenn mich einer nicht mehr verfolgt ohne zu sagen wieso :I. Kennst das noch jemand?
    Und deine Meinung zum Thema würde mich natürlich auch interessieren.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Habe gerade brav abgestimmt. Dazu möchte ich noch sagen, dass ich persönlich (Neublogerin) mich über jeden meiner Leser freue.

    Was bringt es mir denn, wenn die Leute mich nur anklicken als Leser, weil ich irgend etwas verlose, verschenke, sonst wie "fake"?

    So kann ich sagen.. die Leute, die mich regelmässig lesen interessieren sich für das was ich SCHREIBE bzw ANZIEHE. Das freut mich.. alles andere wäre mir zu arger Fake.

    AntwortenLöschen
  3. Da fehlt noch ein Sätzchen :-)

    Was bringen mir denn hunderte Leser, wenn effektiv dann aber kaum jemand mein Blog liest?! Dann lieber wenig, aber dafür aktive und freundliche Leser :)

    Deinen Blog mag ich übrigens auch, weil er einfach so ungekünstelt ist. Du schreibst/zeigst, was du gerade mit zu teilen hast und man hat nicht das Gefühl, dass es irgendwelche Hintergedanken hat :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Idee mit der Umfrage super Chamy ;)! Leider fangen viele Leute nur wegen den Gewinnspielen und Gratisprodukten überhaupt an zu bloggen, das finde ich schon echt schade... Naja, ich mach's zum Spaß und zum Austausch mit anderen Schminkuschis und für nix sonst ;P!

    AntwortenLöschen
  5. Schade das der Artikel bei Lu nicht mehr existiert.
    Ich bekomme in letzter Zeit auch häufig Anfragen, wie man an Gratissachen kommt. Und immer antworte ich nett und höflich. Aber komisch ist es schon :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde auch wenn diese Umfrage anonym ist, dass es den meisten wichtig ist viele leser zu haben. Auch wenn ich nicht blogge, finde ich das ich das ganz gut einschätzen kann. Denn jetzt mal ganz ehrlich? Man schaut sich doch vor dem Blogbegin andere Blogs an und an denen erkennt man auch das die erfolgreichen Blogger/in eine ganze Summe an Lesern haben. Denn eigentlich blogt man ja nicht für sich selbst oder ? Man möchte seinen Alltag anderen teilhaben. Und wenn keiner meinen Blog lesen würde, würde ich meinen Blog auch löschen. Weil ich nämlich nicht für mich Blogge.

    AntwortenLöschen
  7. Also ich denke am Anfang sollte man bloggen, wenn es einem auch Spaß macht.
    Nicht den Grund dazu nehmen, um möglichst viel geschenkt zu bekommen oder weiteres.
    Wenn dann aber der Blog erfolgreich wird und er auch bei den anderen Leuten gut ankommt, sehe ich darin kein Problem mit dem Blog auch Geld zu verdienen, Voraussetzung ist aber, dass man seine Meinung beibehält und diese nicht verkauft ^^

    AntwortenLöschen
  8. Hallo :-)

    Über dieses Thema habe ich mir auch schon Gedanken gemacht und habe eine ziemlich gemischte Meinung dazu:

    Blogs, die nur betrieben werden, um Produkte einzuramschen, finde ich total doof. Das hat für mich nichts mehr mit dem Sinn des Bloggens zu tun. Allerdings merkt man diesen Blogs das oft an, dass sie nur auf Produkte aus sind. Ob ein Blog mit Herzblut oder aus „Gier“ geführt wird, ist oft recht offensichtlich.

    Auf meinem Blog beispielsweise wird sehr wenig über Produkte geschrieben. Ich mag Beauty zwar, aber reine Beautyblogs (ohne jemanden angreifen zu wollen!) finde ich eintönig. Mir macht es außerdem keinen Spaß nur Produkte zu fotografieren und Reviews zu tippen.
    Meinen Blog hatte ich aus der Lust heraus Texte zu schreiben, ins Leben gerufen. Natürlich freue ich mich, falls ich mal ein Produkt gesponsort bekäme, aber ich schreibe selbst keine Firmen an und habe das auch nicht vor.

    Leser sind mir ehrlich gesagt schon wichtig. Ich gehe zwar nicht förmlich auf Jagd oder veranstalte alle drei Monate ein Gewinnspiel, aber ich finde es total schön mich mit anderen Lesern/Bloggern über meine und deren Artikel auszutauschen. Außerdem finde ich es sehr motivierend, wenn man sieht, dass andere Menschen die Dinge interessieren, die man bloggt.
    Wenn man nie Feedback – also keine/kaum EHRLICHEN Leser hat, macht das Bloggen sicher nach einiger Zeit auch keinen sehr großen Spaß mehr, denn dann käme das Bloggen dem privaten Schreiben zu Hause gleich.

    @Miko: Es ist schade, wenn man „entfolgt“ wird, aber häufig löschen sich ja auch Blogger, weil sie von vorne anfangen möchten. Und „Leser“, die eigentlich nichts mehr von einem lesen, machen auch wenig Sinn.

    @I-like-shoes: Bin ich deiner Meinung. Wichtig ist es, dass man interessierte, ehrliche Leser hat und nicht, welche die sich nur auf Grund von Gewinnspielen eingetragen haben.

    @Lily: Diese „Gewinnspiel-und-Gratis-Produkte-Blogger“ finde ich ziemlich doof. Solche Blogs sind eh meistens lieblos geführt und nur mit Reviews/Produkten etc. zugepflastert.

    Alles Liebe.

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde das ist ein sehr heikles Thema, ich bekomme auch häufig E-mails wie man an Gratis Produkte ran kommt. Diese Person und auch andere haben mir unterstellt ich würde meine MAC Sachen geschenkt bekommen von denen^^ ich kenne keinen Blog der von MAC sagen geschenkt bekommt^^
    Ich blogge, weil ich mein Hobby teilen möchte, und nein ich blogge nicht nur für mich selbst, sondern möchte anderen Menschen schöne Dinge zeigen... (: Leseranzahl ist mir nicht wichtig...

    AntwortenLöschen
  10. So ich mag mich dazu auch äußern.
    Ich habe das Bloggen angefangen aus Interesse und mir macht es richtig spass einen teil meines lebens so online zu stellen und entsprechend feedback in form von kommis zu bekommen. Ich empfinde mich nicht lesergeil aber mir ist es schon wichtig das meine leserzahl steigt denn nur so findet eben dieses feedback und der austausch statt...denn wieviele von den lesern lesen eben nur still etc pp...ich bin niemand der sich aufdrängt und zwanghaft meine blogadresse hinschreibt um leser zu erhalten. aber aktionen wie bloggingfriends und solche austauschs mach ich gerne mit um vlt ein paar leser zu gewinnen, die sonst nie auf mich gestoßen wären. Mal ehrlch wären uns leser total egal könnten wir das ganze auch offline führen als tagebuch oder ähnliches.
    ich finde kommis alla "hier ich follow dich und du mich ja?!" auch doof, aber ich muss ja nicht drauf reagieren oder?

    zum thema proben/gratisartikel
    ich gebe zu auch ich schreibe firmen an und frage danch und wie man sieht erhalte ich auch ab und an etwas und stelle dies dann vor.
    ich kann nun die blogs verstehen die das beruflich machen und aufregen da man sich evt so unter preisniveau verkauft für die werbung die firmen dadurch erhalten.
    allerdings in allen andren fällen....ich persönlich freue mich einfach total als kleines goody etwas zu erhalten...es ist vlt keine belohnung fürs bloggen aber ich freue mich eben das ich auch in der heutigen gesellschaft noch etwas geschenkt bekomme, klar mit der gegenleistung eines beitrags. mein blog ist nunmal "kleiner" weshalb ich nunmal nicht soo von firmen gesehen werde wie zum beispiel luziehtan. Ich denke nicht das ich irgendwem schade wenn ich best firmen anschreibe.
    Und ich schreibe ja nicht wahllos firmen an, sondern gucke eben obs dinge sind wo ich einen nutzen von habe. ich für mich denk mir da halt wow toll das ich für meinen doch recht kleinen blog etwas geschenkt bekomme, denn ich denk sooo viel werbung wird den firmen mein blog nicht bringen.
    ach ja über das thema könnt man sich eewig auslassen.
    ich persönlich würde aber nie fremde blogger anschreiben und nachfragen deswegen...da finde ich kann man selbst mit bissl geschick googeln etc...
    liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
  11. Edit: Ich sehe aber trotz meiner Einstellung zu Proben mich nicht als gierig an oder so.
    Und wie man auf meinem blog sieht ist das verhältnis auch in ordnung denke ich oder??

    AntwortenLöschen
  12. na das ist ja mal eine frage, die ich hier lese, aber sicher auch sehr berechtigt, ich........ bin neublogger..... kenne mich also nicht wirklich mit den ganzen eigenheiten so aus. hab vom bloggen kaum ahnung, stecke in meinen versuchen fest. aber eins kann ich schon für mich feststellen... ohne leser, was sollte da ein blog für mich, ich möchte informieren, soweit es mir möglich ist und auch hilfen geben, wenn ich kann. das ist erstmal so meine grundeinstellung zum bloggen.
    also......... schaut doch mal bei mir vorbei :D
    lg. flo
    http://flo-rundum.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  13. Finde ich gut, deine Umfrage. Ich bin durch meine Schwester zum Bloggen gekommen und möchte es nicht mehr missen. Natürlich blogge ich auch, damit es gelesen wird. Wäre ja sonst langweilig. Ich freue mich aber EHRLICH über jeden Leser.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  14. das thema ist wirklich interessant.
    ich hab mit dem bloggen erst vor ein paar monaten begonnen, weil es mir spaß macht zu schreiben, mein interesse mit anderen zu teilen.
    und natürlich ist die anzahl der leser wichtig, ich freue mich über jeden einzelnen :)dennoch hab ich lieber weniger leser, mit denen ich mich aber total gut verstehe :)

    AntwortenLöschen
  15. Ich schreibe aus Spaß ^^ Das sieht man vor Allem an meinen manchmal wirklich sehr lang geratenen Posts.
    Von denen weiß ich natürlich auch, dass das dann nur ein geringer BRuchteil meiner Abonennten auch wirklich liest. Aber manchmal bekomme ich dann so wundervolle Kommentare, gerade zu den kritischen oder umstrittenen Themen, das freut mich dann besonders :D Selbst wenn mir die Leute nicht zustimmen sondern beginnen mit mir zu diskutieren - ich respektiere ja auch andere Meinungen, und da können dann auch tolle Diskussionen entstehen oder man wird selbst auf neue Gedanken zu einem Thema gebracht. Das find ich einfach toll :D

    Mir ist es auch nicht soo wichtig wieviel Leser ich hab. Eher schon ist mir "wichtig" dass ich Feedback in Form von Kommentaren bekomme. Aber ich schätze jeder hört gern Komplimente oder bekommt Zustimmung, daher ist das wohl normal? ^^"
    Ich denke mir nur... ich brauch keine 300+ Leser wenn ich dann trotzdem nur 4, 5 Kommentare bekomme. Natürlich ist das auch nicht so leicht, da ich ja auch über recht unterschiedliche Themen schreibe und sich sicher kaum einer für ALLE meine Posts interessiert ^^"
    Aber mit dem Momentanen Stand der Dinge auf meinem Blog bin ich eigentlich sehr glücklich. Vor ALlem da ich nie gedacht hätte mal mehr als 100 Leser zu haben, da ich ja fast Ausschließlich über das blogge was mich persönlich beschäftigt o.o Ich hätte nicht gedacht dass es so viele Menschen gibt die das interessiert, aber es freut mich schon sehr X3

    AntwortenLöschen