Selbstgemachtes Frozen Yoghurt

Scheinbar ist der Frozen Yoghurt Trend noch immer nicht zurückgegangen, da ich tagtäglich „Kurts“, ...

Scheinbar ist der Frozen Yoghurt Trend noch immer nicht zurückgegangen, da ich tagtäglich „Kurts“, „Yogurus“, „Foxys“ und wie sie alle heißen in meinem Blog-Reader und auf meiner Facebook-Seite vorfinde. Ich war ja vor etlichen Wochen auch mal bei KURT und fand es ok, aber nicht überwältigend. Heute nach der Arbeit hatte ich allerdings wieder Lust auf gefrorenes Joghurt und da ich keinen Frozen Yoghurt Laden in der Nähe habe, habe ich mich einfach mal selbst in die Küche gestellt. Eine Runde Applaus, Anerkennung und Lob für mich!
Rezept hatte ich keines, ich habe einfach alles was ich zu Hause gefunden habe reingemischt. Und ich muss sagen es ist wirklich sehr, sehr, sehr lecker geworden. Ich lobe mich ja ungerne selbst, aber das hat genau meinen Geschmack getroffen und da können meiner Meinung nach Kurt & Co. einpacken.


Vielleicht habt ihr ja auch Lust ein Bananen-Schoko-Frozen-Yoghurt à la Chamy zu machen. Dann habe ich hier eine kurze Anleitung für euch.

Zutaten für 4 Portionen:
  • 2 Becher Joghurt
  • 3 Bananen
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Schokoflocken
  • frische Früchte fürs Topping
Ich habe zuerst die Bananen in den Mixer gegeben und sie püriert. Dann das Joghurt mit dem Vanillezucker vermischt und mit dem Bananenpüree vermengt. Da ich es gerne schokoladig mag (das habe ich damals ja bei Kurt beanstandet, dass es mir zu sehr nach Joghurt geschmeckt hat), habe ich eine halbe Packung Schokoflocken dazugerührt. Dann die Masse in Becher füllen und für 2-3 Stunden in das Gefrierfach. Wie bei einem richtigen Frozen Yoghurt fehlt dann nur noch das Topping. Ich habe mich für Schokoflocken und Früchte entschieden, aber da sind einem ja keine Grenzen gesetzt. Von Müsli über Soße kann man alles als Topping nehmen.


Schmeckt wirklich lecker. Und leider ist nur noch ein Einziges übrig. :-( Ich werde es auf alle Fälle in den nächsten Tage noch mal machen und das Rezept dann etwas abwandeln. Vielleicht vermische ich das Joghurt mit Schokosoße und mische dann noch Früchte rein. Hmm… Mal schauen.

Habt ihr schon mal Frozen Yoghurt selbst gemacht?

You Might Also Like

28 Kommentare

  1. dein hinweiß war gold wert =)
    ich hab den code tatsächlich irgendwie gelöscht, weil ich dachte, den brauch ich nicht =)
    jetzt hab ich ihn neu installiert. Dann werden wohl die besucherzahlen in analytics wieder ansteigen ;)


    herzlichen dank!

    AntwortenLöschen
  2. ;) ich werd dafür ne leserin deines blogs. der gefällt mir nämlich sehr gut.

    ps. leckerer joghurt!!!

    AntwortenLöschen
  3. büäh ich hab noch nichtmal einen nichtselbstgemachten gegessen, weil mir sowas hier bisher noch nicht über den Weg lief ^^.
    Dann muss ich den wohl bald mal selber machen ^^

    AntwortenLöschen
  4. Potete scrivere in italiano? Mi piace molto il tuo blog!

    AntwortenLöschen
  5. Grazie, ma il mio italiano non è buono. Quindi non posso scrivere tutti i miei articoli in due lingue. Mi dispiace. :-(

    AntwortenLöschen
  6. ui sieht ja super aus!
    das mit dem selber machen hab ich auch schon versucht weils den bei uns nirgends zu kaufen gibt.aber ich finde die konsistenz wenn man ihn selber macht irgendwie nicht so schön...
    aber ich werds mal mit deinem rezept versuchen ! (:

    AntwortenLöschen
  7. mh das klingt lecker,muss ich mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  8. Wow, köstlich *_*. Das mache ich auf jeden Fall mal nach =D!
    Lg

    AntwortenLöschen
  9. Das hört sich lecker an :) Muss ich auch mal machen, ich kenne hier in der Nähe sowieso keinen Frozen Yoghurt Laden O_o

    AntwortenLöschen
  10. Wird das nicht hart, wenn man es nur so einfriert?
    Ich habe in der Woman ein Rezept gesehen, da steht, man soll es beim Einfriere zwischendurch immer wieder umrühren.

    AntwortenLöschen
  11. @ Chinda: Nachdem es nur etwa 2 Stunden im Kühlschrank war, war es noch "gut zu löffeln". Zwar schon gefroren, aber nicht steinhart. Aber die Konsistenz kommt natürlich nicht an das original ran.

    AntwortenLöschen
  12. hey :D das ist echt supernett von dir! ich würd mich riesig freuen, wenn du mich ein bisschen "einführst" :) ich komm sicher :) mit dem vorher treffen und dann zusammen hingehen wär ich dir sehr dankbar! wir können uns das ja noch der email oder so ausmachen. weißt du welche beautyblogger (da gehöre ich ja wohl dazu) kommen?

    ich komm mit gosh holographic auf den nägeln ;)

    AntwortenLöschen
  13. Hi! Your blog is cool! I blog about current Japanese beauty secrets you may like, so plz check it out! ThanX!

    AntwortenLöschen
  14. Mhmm lecker. Am Samstag fahren ich in den 1. Bezirk. Da werde ich es auch einmal probieren.
    Bin schon gespannt.

    *Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Sieht wirklich super lecker aus ... sobald wir unseren Gefrierschrank haben, werde ich es auch mal machen.

    Ich hab bei uns bis jetzt so nen Laden noch nicht gesehen, damit ich einen hätte probieren können. Wie sollten die denn von der Konsistenz sein?

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  16. Ich verwende gelegentlich tiefgefrorenes obst.
    dazu geb ich einfach etwas schlagobers, zucker und die früchte in einen hexler und hexel das ganze bis die früchte ganz klein sind.

    ich überleg gerade, ob ich das nicht mal mit joghurt ausprobieren soll...

    AntwortenLöschen
  17. Oh, das sieht sehr lecker aus <3

    AntwortenLöschen
  18. köstlich köstlich köstlich!! aber für mich ist heute und morgan sogut wie alles essen tabu :(

    AntwortenLöschen
  19. Thanks so much for the nice comment! ♥ And thanks for this recipe, I'm gonna try it 100%!

    You've asked how you can follow me, here's the link, hope it works for you : http://www.blogger.com/follow-blog.g?blogID=1925224413101529941

    AntwortenLöschen
  20. Das sieht ja wahnsinnig lecker aus Liebes.

    Besuch doch auch mal meinen Blog:
    http://diamonds-x3.blogspot.com/

    Liebe Grüüüüße

    AntwortenLöschen
  21. oh mann echt schade, dass du nicht kommen kannst. ich werd meinen ganzen mut zusammennehmen und so hingehen, ich glaube die wiener bloggerszene freut sich über jeden, oder?
    ich hab dich in meiner blogroll, ich seh eh immer was du schreibst, also schau ich einfach immer wann was bloggertreffenmäßiges abgeht, und dann können wir uns ja dort sehen :)

    AntwortenLöschen
  22. moooah das sieht super lecker aus, leider sitze ich grad am anderen PC, sonst würd ich mir das sofort in meine Rezeptliste speichern, davon wollte ich dann mal irgendwann was machen :D

    AntwortenLöschen
  23. oooo dieses selbstgemachte Frozenyoghurt würd ich nicht von der Bettkante stoßen! yum

    alles liebe
    carola

    AntwortenLöschen
  24. Nom Nom NOM :)

    Folge Dir jetzt :)
    Schau doch auch mal bei mir ;)

    http://shiaswelt.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  25. Mmmmm, das sieht ja total lecker aus. Habe ich noch nie selbst gemacht. Aber wenn ich das so sehe, wäre es mal einen Versuch wert.

    LG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  26. Richtig lecker :)
    Ich habe direkt mal über das Rezept gebloggt: http://signof-life.blogspot.com/2011/08/frozen-yogurt-banana-flavor.html

    xo Flora

    AntwortenLöschen