Lavera Naturkosmetik

Natürlich soll eure Hautpflege sein, hautverträglich und dabei noch günstig? Wenn ihr diese Frage mit „ja“ beantwortet, dann könnte die Firm...

Natürlich soll eure Hautpflege sein, hautverträglich und dabei noch günstig? Wenn ihr diese Frage mit „ja“ beantwortet, dann könnte die Firma Lavera vielleicht etwas für euch sein! Da ich in der Vergangenheit bereits gut Erfahrungen mit Lavera gemacht habe, habe ich mir vor kurzem zwei neue Produkte des Naturkosmetikherstellers gekauft, die ich euch heute vorstellen möchte. Es handelt sich dabei um die Lavera Basis Sensitiv 2-in1 Reinigungsmilch, sowie die Lavera Faces Peeling Waschcreme mit Bio-Calendula.


Doch zunächst mal - Wer oder was ist Lavera?
„Das Gesamtsortiment von lavera (ist) besonders hautfreundlich, bietet zudem Produkte für die besonders empfindliche Haut und ist 100 % dermatologisch getestet.
Bei der extrem schonenden Herstellung der lavera Produkte sind natürliche Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau und zertifizierter Wildsammlung immer die erste Wahl. Auf künstliche Farb- und Konservierungsstoffe wird vollkommen verzichtet, ebenso wie auf Tierversuche oder gentechnisch verändertes Material. Und auch die Düfte, die wir gemeinsam mit namhaften Parfumeuren und der hauseigenen Parfumeurin kreieren, sind zu 100 % naturrein.“
Lavera bietet also kontrollierte Naturkosmetik zu einem erschwinglichen Preis und ist dabei für besonders sensible Haut geeignet. Die Firma bietet Pflege für das Gesicht, den Körper, die Haare, Sonnenschutz, dekorative Kosmetik und Pflege für Babys und Kleinkindern.
Verfügbar ist Lavera unter anderem bei DM, bei Douglas, Karstadt, einigen Bio-Läden, sowie in diversen Onlineshops. Ich selber kaufe im DM-Markt, da die Preise je nach Anbieter leicht variieren und ich dort bisher die günstigsten Angebote gefunden habe.

Kommen wir nun zu den Produkten!


Lavera Basis Sensitiv 2-in1 Reinigungsmilch
Da meine Clinique Reinigungslotion leer war und ich nicht wieder über 20€ für ein Reinigungsprodukt ausgeben wollte, habe ich mich zunächst in meinem örtlichen DM-Markt umgesehen und dort die Lavera 2-in-1 Reinigungsmilch gefunden. Sie enthält Bio-Jojoba und Bio-Sheabutter und wirbt damit, eine sanfte Gesichtsreinigung inklusive Make-up-Entferner auch für empfindliche Haut und sogar für die Augenpartie zu sein. Die Serie „Basis Sensitiv“ ist dabei eine milde Pflege für jeden Tag. Preislich liegt sie mit 5,95€ bei 125ml im unteren Bereich.


Ein etwa 10ct bis 20ct großer Klecks der Milch wird eigentlich auf die trockene Haut aufgetragen, einmassiert und mit reichlich warmem Wasser wieder abgespült. Da ich die Konsistenz jedoch etwas dick finde, feuchte ich mein Gesicht vorher an, da sich das Produkt dann viel leichter auf der Haut verteilen läßt.
Das Hautgefühl ist während des Auftrages sehr angenehm, das Produkt läßt sich einfach abwaschen und nach dem Waschen fühlt sich die Haut recht weich und gut mit Feuchtigkeit versorgt an. Ein allzu starkes Spannungsgefühl kann ich nicht feststellen. Ich benutzte die Reinigungsmilch morgens, da mir Wasser alleine nicht reicht und ich abends doch lieber etwas Schäumendes benutze. Zum Test habe ich sie auch einmal mit vollen Make-Up benutzt und war auch hier mit der Reinigungswirkung sehr zufrieden.
Sie läßt meine Haut entspannt und weich wirken, nachfolgende Pflegeprodukte werden gut von der Haut  aufgenommen.

Das Produkt selber ist leicht gelblich und riecht meiner Meinung nach recht intensiv, so dass ich zunächst Sorge hatte, die Duftstoffe würden meine Haut reizen. Das hat sich zwar nicht bewahrheitet, dennoch könnte ein Produkt der „Basis Sensitiv“ Reihe meiner Meinung nach weniger Duftstoffe vertragen. 
Ansonsten bin ich aber mit der Reinigungs- und Pflegewirkung sehr zufrieden, ich mag das Hautgefühl, welches die Reinigungsmilch hinterlässt und auch die Verträglichkeit ist sehr gut. Bei dem vergleichsweise geringen Preis könnte das also ein Nachkaufprodukt für mich werden!


Lavera Face Peeling Waschcreme mit Bio-Calendula
Ich bin – trotzt meiner empfindlichen Haut – ein großer Freund von regelmäßigen Peelings. Einmal die Woche, manchmal auch nur einmal alle 10 Tage gönne ich meiner Haut ein sanftes Peeling. Dabei ist es mir wichtig ein Produkt zu finden, dass zum einem für meine sensible Haut geeignet ist, zum anderen aber auch bei Mischhaut angewendet werden kann.

Das Calendula Peeling von Lavera verspricht, eine Balance-Pflege mit ausgleichender Wirkung zu sein, welches eine Tiefenreinigung für die T-Zone bietet. Die Calendula-Serie ist dabei explizit für normale und Mischhaut geeignet. Hier kosten 30 ml ebenfalls 5,95€, was ich aufgrund der selteneren Nutzung ebenfalls an angemessen betrachte. 


Ein etwa 10ct großer Klecks reicht aus, um das angefeuchtete Gesicht mit der Waschcreme dünn zu bedecken und dabei genügend Peeling-Partikel zu verteilen. Die Waschcreme, die nicht schäumt, wird dann in sanft kreisenden Bewegungen auf der Haut verteilt.
Hier tritt das für mich größte Problem direkt an den Tag. Die Peelingpartikel sind sehr grob, meiner Ansicht nach scharfkantig und selbst bei minimalstem Druck fühlt sich das Peeling eher kratzig als angenehm auf der Haut an. Die Partikel sind sehr genau zu sehen und erscheinen in Form und Größe unregelmäßig.
Auch ist der Geruch wieder sehr intensiv und die Konsistenz eher Gel-artig, was mir persönlich nicht so gut gefällt. Ich habe nach der Anwendung gerötete Haut, da das Peeling einfach viel zu stark ist. Nachfolgender Toner und Pflegecreme brennen etwas, auch wenn ich sie sonst vertrage. Alles in allem keine überzeugende Leistung in meinen Augen.
Wer robuste Haut hat, wird hier vielleicht besser klar kommen, für mich ist die Lavera Face Peeling Waschcreme mit Bio-Calendula jedoch sicherlich kein Nachkaufprodukt.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich sicherlich noch mehr Produkte der Fa. Lavera ausprobieren werde, da ich an sich gute Erfahrungen mit den Produkten gemacht habe – das Peeling mal aussen vor gelassen – und das Preis-/Leistungsverhältnis für Naturkosmetik einfach hervorragend ist. Dabei werde ich aber noch mehr auf die Reihen Basis Sensitiv, Neutral und Faces Bio-Aloe Vera achten, da diese explizit für sensible Haut gemacht sind.

Kennt oder nutzt ihr sogar Lavera? Wie sind eure Erfahrungen mit Naturkosmetik allgemein?

 

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. lavera hat wirklich tolle produkte, auch die dekorative kosmetik ist sehr sehr gut verträglich! gglg

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    ich hatte mir mal die lavera Sanddorn-Orangen Handcreme geholt. Die fand ich auch echt gut und hat prima geholfen (ich habe extrem trockene Hände).

    Außerdem hatte ich mal ganz nett bei lavera nach Proben angefragt. Als ich diese erhielt war ich sehr darüber erstaunt WIEVIELE Produkte lavera führt. Da gibts ja echt alles...

    AntwortenLöschen
  3. Hi!

    Wollte schon lange mal etwas von Lavera testen. Bisher hab ich vor allem Alverde Produkte verwendet, aber da stört mich der Geruch schon langsam. Ich mag lieber Produkte die irgendwie medizinisch riechen. Haben die Lavera Produkte auch so einen extrem Blumen/Kräuterduft oder eher medizinisch?

    LG Mickaela
    http://mickaelacantlivewithoutbeauty.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Kommentare!
    @ Mickaela - die beiden hier vorgestellten Produkte riechen schon recht intensiv. Ich würde den Duft als süßlich, blumig einschätzen. Für mich ist es ok, aber generell denke ich, dass Naturkosmetik nicht zu parfümiert sein sollte.
    LG - Svenja

    AntwortenLöschen
  5. Mag die Lavera Sachen nicht so,... kenne aber auch nicht viel davon.

    AntwortenLöschen
  6. Bis jetzt habe ich von Lavera noch nichts ausprobiert, aber interessant klingt es schon und für Naturkosmetik ist der Preis auch recht günstig :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag NK ganz gerne. Benutze aber am liebsten Alverde. :)

    AntwortenLöschen
  8. @ Inna - Alverde hatte ich auch schon, die Sensitiv-Reihe. Habe ich leider nicht gut vertragen und dann meiner Schwester geschenkt.

    @ Kratzi - Proben gibt es schonmal bei DM Markt, oder wie Sine gesagt hat bei Lavera selber. Vielleicht einfach mal anschreiben und nett fragen?! Ich meine, ist immer besser ein Produkt vorher mal zu testen.

    @ Anonym - das ist Schade, aber es gibt ja genügend andere Produkte auf dem Markt. Was nutzt du denn so?
    LG - Svenja

    AntwortenLöschen
  9. Die Aloe Vera Reiningungsmilch habe ich mir vor Jahren geholt als meine Haut sehr sensibel war und ich etwas mildes wollte. Mit dem Produkt war ich auch super zufrieden. Man soll es kurz einwirken lassen und dann ausspülen.
    Nach Pröbchen habe ich auch nachgefragt, da ich auf der Suche nach guter Gesichtspflege war. Und ja, es waren nur Cremes in meinem Umschlag xD Nur doof, dass da so viele Anti-Aging Sachen dabei waren.. eigentlich wären mir andere Produkte auch lieb gewesen.
    Ich besitze auch Lime Sensation Dusch und Badegel, es reizt meine Haut nicht, riecht lecker und schäumt gut. Hab auch von jemanden gehört, dass die Shampoos auch gut sein sollen. Ich werde mir auf jeden Fall weitere Duschgels und Shampoos anschauen, wenn ich andere Produkte verbraucht habe.

    AntwortenLöschen
  10. @ Vamp - die Aloe Vera Serie möchte ich auch unbedingt noch ausprobieren, die soll bei empfindlicher Haut so gut sein. Aber jetzt brauche ich erstmal auf, was ich habe.
    Das mit den vielen Anti-Aging-Produktproben würde mir ja nix ausmachen, schließlich kann ich die in meinem Alter super nutzen :-)
    LG - Svenja

    AntwortenLöschen
  11. Hab letztens die Handcreme von Lavera für meinen Freund gekauft (ich versuche ihn auf TV-freie Kosmetik umzustellen xD), find die super! Er meinte allerdings die riecht nach "Oma" :D Soll aber gut sein ;)

    LG, Eleonora

    AntwortenLöschen
  12. Ich find die Milch super.habe doof empfindliche Augen u die können die Milch ab!!!!! Total super,u für böstrockene haut wie meine auch super.es gabs sie jetzt bei Rossmann im Angebot,hap gleich zwei tuben geholt!!

    AntwortenLöschen