Manchmal muss man eben Prioritäten setzen…

Am Sonntag war ich auf einer Geburtstagsfeier von einem Bekannten eingeladen. Derjenige betreibt ein...

Am Sonntag war ich auf einer Geburtstagsfeier von einem Bekannten eingeladen. Derjenige betreibt ein Schutzhaus im Wald, in dem wir auch seinen Geburtstag gefeiert haben. Wir mussten zuerst also gut 1,5 Stunden durch den Wald wandern, ehe wir unser Ziel erreicht hatten. Hat sich aber vollkommen gelohnt: Schön gestaltete Deko, wahnsinnig leckeres Essen und eine nette Gesellschaft. :-) Da war es dann auch egal, dass ich im Moment eigentlich kein Fleisch essen darf und ich eine Ausnahme machen musste. *hust* ;-)

Das Nachhausegehen war auch ziemlich interessant. Mitten in der Nacht durch einen stockdunklen und rutschig-feuchten Wald zu wandern, ist schon fast selbstmörderisch. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich umgeknickt und auf dem Boden gelandet bin.
Aber seht euch dieses Essen an. *sabber* Für diesen Hauptgang würde ich noch mal mitten in der Nacht durch den Wald laufen. Der war soooo unglaublich lecker (und soooo unglaublich wenig), dass ich gleich 3 Portionen davon gegessen habe. Dem Hausherren und Geburtstagskind, der das Menü selbst zubereitet hat, hat's gefreut, dass auch mal eine Frau Nachschlag verlangt, und wäre er nicht schon verheiratet, hätte ich mich ja auch glatt als seine neue Freundin aufgedrängt. Männer, die für mich kochen, haben definitiv einen riesengroßen Bonus bei mir. :-)

You Might Also Like

13 Kommentare

  1. Wow da hat sich beim kochen und auftun aber jemand sehr viel Mühe gegeben. Sieht toll aus :)

    AntwortenLöschen
  2. warum darfst du denn kein fleisch essen?

    AntwortenLöschen
  3. Ach herje, da muss ich sofort an die Nachtwanderungen denken, die mein Vater + Onkels immer mit uns Kiddies gemacht haben, wenn wir gezeltet haben. Und immer diese Wildschwein-horror-geschichten :D
    Aber das Essen sieht wirklich unglaublich lecker aus!

    AntwortenLöschen
  4. diese portiönchen würde sogar meine kurze wegschniefen :D bei aussicht auf so wenig essen bleib ich zu hause mich lockt man erst mit nem kilo eisbein + dessert ausm haus :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch so ein Vielfraß^^ die Protionen sehen bis auf den Nachtisch sehr klein aus^^

    jetzt hab ich hunger, danke carmen^^

    Liebe Grüße,
    achja, ich würde dich gern mal persönlich treffen, du wohnst ja auch in Wien!

    AntwortenLöschen
  6. @ ekiem: Weil meine Blutwerte nicht so berauschend sind und mein Körper scheinbar schon wieder übersäuert ist. Ist jetzt nicht "schlimmes", aber doch sehr unangenehm, weil ich Gelenksschmerzen habe und es z.B. auch unangehem ist, wenn mich jemand etwas fester anfasst oder ich mich leicht wo stoße. :-/ Kann man aber mit gesunder Ernährung und Bewegung *hust* entgegenwirken.

    @ Buntleben: Hey, sie haben mir auch die Wildschwein-Geschichte erzählt. Dürfte ein Dauerbrenner sein. :-)

    @ Mel Eyre: Die Portionen WAREN auch klein. Aber niemand außer mir hat Nachschlag bestellt. :-O
    Ja können uns gerne treffen. Bist du beim Beautyflohmarkt in Wien dabei? Ansonst können wir uns auch mal so am Wochenende treffen.

    AntwortenLöschen
  7. Oh je.... ist ja gemein. :( Aber man kann damit ja gut umgehen. Außerdem ist es ja total gesund wenig Fleisch zu essen. :)
    wollt nur sagen ,dass du aus versehen mir den post von mel evre geschickt hast, nicht das sie sich wundert, wo ihre nachricht bleibt :)

    AntwortenLöschen
  8. Das glaub ich dir, bei mir ist das manchmal nciht anders-.- da sitz ich dann voll weit weg vom pc, damit überhaupt ne verbindung reinkommt. :/
    Aber kein Problem :)

    AntwortenLöschen
  9. *sabber* schaut echt lecker aus ;-)

    Ich hab dir ein Award verliehen!

    http://sweetlittlelion.blogspot.com/2011/11/sunshine-award-nachtraglich.html

    AntwortenLöschen
  10. Der Nachtisch sieht traumhaft aus!! Was ist das unter der roten Soße, Pannacotta?

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das sieht wirklich lecker aus! Was ist denn die rot überzogene Nachspeise?

    AntwortenLöschen