05 Februar 2012

Ich werde noch irre: MacBook Air vs. Pro

Share it Please
Wie einige von euch wissen, ist mein alter Laptop gerade am Abkratzen. Zum Starten braucht der Gute mittlerweile fast 10 Minuten, ein Browser-Fenster öffnen dauert auch einige Minuten und wenn ich mehrere Programme offen habe, dann geht gar nichts mehr. Insofern fiel vor einigen Wochen der Entschluss, dass ein neuer Laptop her muss. Normalerweise treffe ich dabei meinen Entscheidungen schnell, spontan und aus dem Bauch heraus, damit ich das Teil am nächsten Tag kaufen kann. Diesmal hab ich da irgendwie eine "Blockade", weil ich einen Laptop will, mit dem ich dann auch länger als nur 1-2 Jahre Freude habe. Seit knapp 2 Wochen überlege ich also schon rum. Mittlerweile bin ich mir sicher, dass ich nen Apple will, hab mich auch viel umgehört und verglichen und nun stehe ich zwischen diesen beiden Stücken:



Ich hab mir beide schon live angesehen, hochgehoben und begutachtet, kann mich aber immer noch nicht entscheiden eines der beiden Stücke zu bestellen.

MacBook Air

VORTEILE       
NACHTEILE
Design, welches mir wirklich gut gefällt   
kleines Display (gibt's nur mit 11 oder 13 Zoll)
super leicht, ideal für unterwegs                 
kein CD-Laufwerk (!)
dank eingebautem SSD-Laufwerk superschnell

Preis: 13 Zoll, ca. 1055 € bei Amazon


MacBook Pro

VORTEILE       
NACHTEILE
größeres Display
Preis: 15 Zoll, ca. 1600 € bei Amazon
eingebautes CD-Laufwerk
unhandlicher, schwerer

nicht ganz so schnell wie das MacBook Air

So, wie man sieht, hat alles irgendwie Vor- und Nachteile. Mir wurde ja gesagt, dass für meine Zwecke wohl das kleine MacBook Air sinnvoller wäre. Ich schleppe gerne mein Notebook überall mit hin, wo ein kleineres und leichteres Teil natürlich praktischer ist. Zweiter entscheidender Punkt ist wohl der Preis, da das Air doch um 550 € günstiger ist. Allerdings stört es mich doch sehr, dass es kein integriertes CD-Laufwerk hat. Benutze ich nicht sooo oft, aber finde es trotzdem unpraktisch, dass ich mir dann keine CDs anschauen/brennen kann und mir wohl ein externes CD-Laufwerk (etwa 90 €) dazu kaufen müsste. Hmm... Und das kleinere Display schreckt mich doch ab. Zwar meinten alle, wenn ich mal ernsthaft was am Laptop arbeite, ist es egal, ob ich ein 13 oder 15 Zoll Display habe, da mir beides zu klein sein wird, aber ich finde es irgendwie schon angenehmer auch fürs Bloggen, Surfen, etc.einen größeren Monitor zu haben. Immerhin habe ich in der Arbeit 27 Zoll (bzw. sogar 2 Bildschirme) und dann auf 13 Zoll umsteigen. Urghs...

Trotzdem tendiere ich zurzeit eher zum MacBook Air, aufgrund des extrem leichten Gewichts und des Preises.

Hat von euch irgendwer das Air als Hauptrechner und ist damit zufrieden, trotz kleinem Display und nichtvorhandene CD-Laufwerk? Oder würdet ihr euch im Nachhinein doch für ein anderes Modell entscheiden?

Kommentare:

  1. Also gegen einen kleinen Bildschirm hilft ein externer Monitor. Hab ich auch zuhause. Man kann zwar auf 13" arbeiten, aber richtig angenehm ist das halt nicht. Und mein CD-Laufwerk nutze ich sowieso nie, falls ich mal eins brauche, hat das mein Desktop-PC.
    Aber hat nicht dad MacBook Pro auch die bessere Grafikkarte?

    AntwortenLöschen
  2. Ich find es einfach immer wieder überraschend wie teuer die Apple Laptops doch sind, dafür dass deren Hardware mit vielen halb zu teuren von Asus, Lenovo etc. nicht mithalten kann.
    Eigentlich zahlst du nur für den Namen, das Design und das Betriebssystem so viel. Aber naja^^ wenn man es hat, tut es einem wohl nicht weh...

    AntwortenLöschen
  3. Ich persönlich würde mich mit Sicherheit für das MacBook Pro entscheiden, da ich es einfach viel schöner finde und es ein integriertes CD-Laufwerk hat, was für mich recht wichtig ist. Das mit dem ganzen Zubehör kaufen, welches dann alles einzeln bei mir rum liegen würde, wäre einfach nichts für mich. Außerdem habe ich momentan auch ein 15-Zoll Notebook, die Größe des Displays ist einfach perfekt. Nicht zu groß und nicht zu klein.

    Ist jetzt so meine Meinung. Letztendlich ist es deine Entscheidung und ich glaube eigentlich weißt du schon, welches du lieber hättest, nämlich das Air. So höre ich es jedenfalls aus deinem Post hervor :-)

    Lisa ♥

    AntwortenLöschen
  4. Auch wenn er schwerer ist würde ich mich für MacBook Pro entscheiden, da er ein CD- Laufwerk hat :)

    photosloveandhappiness.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Ich würd eher zum MacBook Pro tendieren, es ist noch immer leichter als man anderes Notebook und als Hauptrechner auch zu empfehlen (kenne viele die das so nutzen). Schau mal bei McShark rein, die haben oft gute Angebote :)

    MacBook Air schreckt mich ab, mag es nicht, nicht die Möglichkeit zu haben DVDs zu schauen od wie du sagst etwas zu Brennen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiss nicht ob mein Kommentar jetzt so hilfreich ist, aber ich dachte mir, dass ich trotzdem mal meinen Senf dazu abgebe.

    Ich habe mir vor einer Weile ein gebrauchtes Macbook (nicht Pro, sondern noch die alte Version) gekauft, weil ich genau wie du keine Lust mehr hatte auf einen Laptop der unstabil ist und nach maximal 2 Jahren den Geist aufgibt. Leider bin ich als arme Studentin, nicht in der Lage gewesen mir ein neues zu holen, und deshalb ist meines schon knapp 4 Jahre alt und läuft immernoch wie es soll. Ich denke bei den meisten herkömmlichen Computern undenkbar.
    Ich denke auch, dass ich an meinem Baby noch sehr viel Spass haben werde :)
    Ich denke du bist wohl mit einem Air besser dran, weil es eben wirklich leicht und schnell ist und natürlich auch um einiges günstiger. Wenn du wirklich mal ein CD-Laufwerk brauchst, dann besorg dir dich eins extra. Die Dinger nehmen wirklich keinen Platz weg, ich hab selber eins, da ich vorher nur ein kleines Netbook hatte.
    Und die Anschaffunskosten von zusätzlichen 90 Euro sind doch noch etwas besser zu verkraften als die 550 Euro für das Pro ;)

    Ich hoffe das hat dir irgendwas gebracht und ich bin schon mal gespannt für welches Model du dich entscheidest :)

    AntwortenLöschen
  7. Also, ich hab kein Macbook, (ist für eine Schülerin vom Preis her einfach ein bisschen zu teuer XD) aber dafür ein Netbook; mit 10,1 Zoll Bildschirm. Zuvor war ich auch immer an einem Computer mit etwa 25 Zoll Bildschirm und es war anfangs schon eine enorme Umgewöhnung, allerdings geht es auch ganz gut, wenn man sich einmal dran gewöhnt hat; bei 13 Zoll sind es ja eh noch mal ein paar Zentimeter mehr.
    Allein wegen des Preises würde ich nicht "einfach mal" 500 Euro mehr zahlen, nur damit ich einen größeren Bildschirm und ein Laufwerk hätte. Du sagst ja, dass du ohnehin nicht oft ein CD-Laufwerk brauchst, und ein externes ist ja preislich noch relativ ertragbar.
    Mein Netbook hat ja z.B. auch kein Laufwerk.^^ Das hab ich allerdings schon bewusst so entschieden, weil ich keinen "großen" Laptop immer rumschleppen wollte. :)
    Daher würde ich in deinem Fall das Air nehmen und ich hoffe, dir hat mein Kommi trotzdem was gebracht, auch wenn ich kein Macbook hab^^ Ich hab jetzt einfach mal versucht, mich in die Situation hereinzuversetzen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde schon den Air nehmen. Ein externes Laufwerk bekommst du schon relativ günstig. Ich hatte damals eins für 40€ bekommen. ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe zwar keins der beiden Modelle, aber würde dir eher das Air empfehlen. Du hast ja schon gut argumentiert, dass dies viel praktischer für dich wäre.
    Und die 90€ für ein externes CD-Laufwerk kannst du sicher auch verschmerzen, denn schließlich sparst du ja 500€ bei diesem Modell.

    AntwortenLöschen
  10. Den Air als Hauptrechner würde ich mir nicht zulegen wegen des kleinen Displays und dem nicht vorhandenem CD-Laufwerk. Als Zweitrechner ist der sicherlich ok, aber ich würde den Pro nehmen, gerade wegen oben genannten Gründen.

    AntwortenLöschen
  11. ich würde dir zum mac book pro raten! das air ist zwar leichter aber die leistung ist beim pro besser!
    ich selbst wollte eig. auch ein macbook kaufen...doch ich bin zum entschluss gekommen das der imac besser für mich ist:) 1 billiger und zweitens bei meiner arbeit und in der schule hat es bereits alles macs <3


    jaa:) ich bin so ein richtiger mac-freak geworden^^

    lg

    AntwortenLöschen
  12. Habe weder das eine noch das andere, sondern das MacBook, mit dem ich sehr zufrieden bin. Es hat 13,3 Zoll, lässt sich gut transportieren und an die Bildschirmgröße gewöhnt man sich wirklich sehr rasch. Habe davor auch einen sehr großen Bildschirm gehabt. Aber die 13,3 Zoll stören überhaupt nicht im täglichen Gebrauch. Das MacBook hat auch ein CD-Laufwerk. Ich denke schon, dass du das öfter mal brauchen wirst und der Hauptlaptop eines haben sollte. Warum gibt es für dich eigentlich nur die die beiden Optionen Air oder Pro. Warum nimmst du nicht einfach ein MacBook? Die sind preislich okay.
    Lg.

    AntwortenLöschen
  13. Wie alt ist denn dein Laptop?

    Ich träume schon lange von einem MacBookPro. Leider ist der unerschwinglich für mich :( ...

    AntwortenLöschen
  14. Wenn Du Dich beim MacBook Air mit 13" zufrieden gibst, warum muss es dann beim MacBook Pro 15" sein? Dann ist der Preisvergleich nämlich ein wenig unfair: das 13"-Pro mit 500 GB-Festplatte kostet bei amazon 1040€, mit 750€ GM Festplatte 1330€.
    Das 13"-Air mit 128 GB-Flashspeicher kostet hingegen 1160€, das mit 256 GB 1400€.
    Da schneidet das Pro also besser ab!

    Und gerade, wenn Du viele Fotos auf der Platte hast, Filme schneidest etc., kann die interne Festplatte nie groß genug sein (Die (Kompromiss-)Lösung einer zusätzlichen USB-Festplatte sollte IMO nur zur Datensicherung dienen, nicht als Dauerlösung, um ständig Daten hin und herzuschaufeln).
    Auch die Prozessoren sind beim Pro deutlich leistungsfähiger als beim Air (2,4 bis 2,8 GHz gegenüber 1,7 GHz)!

    Klar, das 13"-Air ist dünner und leichter (1,4 kg), aber das 13"-Pro für weniger Geld deutlich leistungsstärker und nur 600g schwerer (entspricht 6 Tafeln Schoki - ist das also wirklich ein Argument?). Das 15" Pro wiegt allerdings 2,5 kg, also schon 11 Tafeln Schoki mehr ;-)

    Wenn Du wirklich sagst, Du willst ein Gerät, das länger als 1-2 Jahre "hält", bist Du mit nem Pro (auch dem teureren 15") in meinen Augen wirklich besser beraten: Stärkere Technik, mehr Speicher, Laufwerk etc.!
    Und gefühlt würde ich auch sagen, dass das Pro robuster ist ("dünn und leicht" assoziiere ich immer auch mit "empfindlicher/zerbrechlicher). Ist aber ein persönlicher Eindruck ...

    Aber am besten gehst Du mal in einen Mac-Laden und nimmst Dir nur die Bildschirmgrößen vor: Wenn Du 27" gewohnt bist, werden Dir 13" irre winzig vorkommen (und fast schon "Netbook-Winzausmaße"). 15" ist da wahrscheinlich ein guter Kompromiss. Setz Dich vor jeden Bildschirm einfach mal 5 Minuten und klick Dich durch Programme, schreib was ... Dann wirst Du sehen, ob 13" überhaupt noch in Frage kommen!

    Die Airs haben aber einen, in meinen Augen, entscheidenen Vorteil: mattere Displays (mag ich persönlich lieber)! Beim 15" Pro soll's aber auch matte Displays gegen Aufpreis (?) geben, aber da müsstest Du Dich mal beraten lassen ...

    Und wenn's doch ein Air wird: Das Air hat zwar kein Laufwerk, aber Du kannst z.B. das Laufwerk Deines Büro-Macs nutzen! Einfach das Büro-Mac-Laufwerk für das Air freigeben, in den Büro-Mac den Datenträger einlegen und die Daten auf dem Air empfangen! Total einfach!


    PS: Ich sebst habe ein 13" MacBook Pro und stand vor gut einem Jahr vor einer ähnlichen Kaufentscheidung! Da ich das MacBook aber nur für unterwegs oder aufm Sofa nutze und ansonsten noch einen 21"-Haupt-Mac habe, komme ich mit 13" prima zurecht. Aber sobald ich dort mal mehrere Programme offen habe und hin- und herklicke, ist mir der Bildschirm auch eher zu klein ...

    AntwortenLöschen
  15. Ich hab das normale MacBook und bräuchte langsam auch ein neues. Ich glaube, ich würde mich für das Air entscheiden, trotz des fehlenden CD-Laufwerks.
    Wenn ich mich nicht falsch erinnere, hast du doch ein Mal darüber geschrieben, dass du dir eine externe Festplatte zulegen willst. Hast du dich schon für eine entschieden? Oder welche kannst du empfehlen?

    AntwortenLöschen
  16. Ja das mit den Viren stimmt natürlich^^ das ist ein weiterer Vorteil von Mac.
    Ich find Apple auch extrem cool und wie gesagt, wenn ich das Geld hätte, würde ich mir sicher auch so einen gönnen ;) mit meinem Lenovo bin ich bisher aber auch sehr zufrieden - hat nur 470 € gekostet ;)
    Mein alter Acer für damals 700 € hat auch 4-5 Jahre gehalten.

    AntwortenLöschen
  17. Also wir haben das MacBook Pro hier und das ist mal garnicht langsam ! :o Das ist doch total schnell!
    Also ich fände das extrem unpraktisch ohne CD-Laufwerk.
    Ich habe zur Zeit einen Asus Laptop und das seit über 3 Jahren, aber langsam geht er auch kaputt. Geht nach 2h immer von selbst aus etc.
    Also ich weiß nicht welchen ich nehmen würde, weil ich mich aufgrund des Preises sowieso für eine andere Marke entscheiden würde.

    Lg Lucie. <3

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe zwar keins der beiden, aber auch kein integriertes cd-Laufwerk. Dachte es reicht, ist schön leicht, handlich, mitnehmbar und so, ist es auch wirklich, nur jetzt hätte ich gern ein CD-Laufwerk, habs noch nicht geschafft ein externes zu besorgen... hab mitlerweile soooo viele Fotos drauf und von keinem ne Sicherheitskopie, das macht mir mittlerweile richtig Angst...

    AntwortenLöschen
  19. Ich hab auch ein kleines Notebook OHNE Laufwerk und ganz ehrlich? Ich habs noch nie so richtig gebraucht.
    Ich hab zwar auch ein externes, aber das hab ich vielleicht 3mal oder so in 1 1/2 Jahren benutzt^^

    Ich finde das Air übrigens handlicher ;)

    AntwortenLöschen
  20. Also ich muss immer wieder folgendes sagen: Ich kann nciht verstehen, wieso man für den Namen "Apple" so viel Geld bezahlt, wenn man doch andere Laptops von Herstellern, die sich nicht dreifach für ihren Namen bezahlen lassen, sogar besseres bekommt. ^^ Je länger ich mit Mac arbeiten muss in der uni, desto mehr weiß ich meinen Windows-Rechner und meinem Windows-Lappi zu schätzen.
    jap, völlig sinnfreier Kommentar, der nicht bei der Kaufentscheidung hilft. ;D

    AntwortenLöschen
  21. Ich kenne einige Grafiker, die Mac verfluchen. :D Die meisten meiner Dozenten (alle Grafiker, Webdesigner etc., arbeiten also alle neben ihrer Dozentätigkeit in der Branche) arbeiten privat nur mit Windows. Was da teilweise im unterricht an hasstiraden auf Mac losgelassen wird von den Dozenten ist alles andere als feierlich und das sind größtenteils Leute, die seit 20 Jahren oder so in der Branche arbeiten.

    AntwortenLöschen
  22. Ich würde auch das Air nehmen. Durch den kleineren Preis, das schönere Design und die Möglichkeit es überall hin mitzunehmen würd eich mich dafür entscheiden.

    LG :)

    AntwortenLöschen
  23. ich hab jetzt zu weihnachten und zum geburtstag ein laptop geschenkt bekommen. is zwar kein mac book (was natürlich super niedlich und so wäre) aber ich hab mir auch ein 13" teil genommen, weils am sofa sitzend einfach viiiiiel gemütlicher ist. also wenn ich das geld hätte, dann würde ich das mac book air nehmen :) schau doch mal bei geizhals.at (da hast es vielleicht noch um ein paar euro billiger bzw. noch vor ein paar wochen hat ein freund mir das mac book im internet um 600 gezeigt - war aber die vorgänger version)

    lg

    AntwortenLöschen
  24. Ich würde dir auf jeden Fall das Mac Book Pro empfehlen. Wenn du dir einen teures Notebook von Apple kaufen willst, empfehle ich dir eins mit dem du auch noch in 1 oder 2 Jahren Spaß haben kannst. Es bietet viel mehr Möglichkeiten, da es eine größere Leistung besitzt und du Photoshop etc viel besser benutzten kannst :)

    AntwortenLöschen
  25. Huch, irgendwie fehlt hier mein Kommi von gestern. :-/ Gnaaah!
    Jedenfalls hab ich genau das gleiche Problem wie du: Ich schwanke auch zwischen diesen beiden Laptops und kann mich nicht entscheiden. Ich bin mir nicht sicher, was auf lange Sicht die bessere Wahl für mich ist. Ein CD-Laufwerk brauch ich eigentlich nicht, aber ein großes Display wäre gut. Allerdings gibt es Gerüchte, dass wohl ein neues MacBook Air rauskommen soll, was ein größeres Display hat. Das wäre ja toll. Da der Laptop-Neukauf bei mir auch noch nicht sooo dringend ist, warte ich mal noch ab.

    Zu deinem Kommi:
    Die nächste Blogaktion kommt bestimmt und dann denk ich an dich! :) ♥

    Ich frag mich echt, warum einige meinen Blog nicht aufrufen können. :-/ Hast du 'ne Idee? Hab das sehr oft bei österreichischen Lesern, dass sie Probleme haben. :(

    AntwortenLöschen