Origami Deko

Gestern war ich mal wieder in Bastellaune und dabei sind diese Origami-Figürchen dabei entstanden. ...

Gestern war ich mal wieder in Bastellaune und dabei sind diese Origami-Figürchen dabei entstanden. Ich finde, sie sind eine ziemlich nette Deko für Geburtstagsgeschenke, oder wie jetzt eben, Osternester. Die "Zutaten" hat wohl jeder zu Hause, weswegen es sich also noch als Quick-Deko-Tipp für morgen eignen würde. ;-) Alles was ihr dafür braucht ist buntes Papier (Kartonpapier, Bastelpapier, Geschenkpapier,...), Klebstoff, eine Schere und ggf. noch etwas Deko-Material wie Glitzerstifte, Perlen, Schnüre, Draht,...


Ich bin ein Mensch, der sich hübsches Geschenkpapier immer aufhebt, in der Hoffnung es noch mal zum Basteln oder Dekorieren gebrauchen zu können. So hatte ich noch ein großes Stück rosa Papier mit Blümchen zu Hause, welches schon seit Ewigkeiten in meiner Bastellade rumgammelte. Gestern Abend kam mir dann die Idee, das Papier zu verbasteln.


Zuerst habe ich eine ganze Schmetterlings-Armee gefaltet. Diese kleinen Flatterdinger sind wirklich im Nu gemacht. Ihr braucht einfach nur zwei unterschiedlich große Papierstücke, die dann wie eine Ziehharmonika gefaltet werden. Dann zusammenkleben und aus Draht ggf. noch einen Körper und Fühler formen. Pro Schmetterling habe ich etwa 5-10 Minuten gebraucht. Eine genaue Anleitung findet ihr hier oder hier.


Die Blume ist schon etwas aufwendiger und nur etwas für Leute mit Geduld. Ich bin an dieser einen Blüte etwa 1 Stunde gesessen und es war wirklich eine Fitzelarbeit. Ich glaube sie funktioniert besser, wenn man größere Blütenblätter macht. Ich habe 5 gleichgroße Quadrate von dem bunten Papier, nach dieser Anleitung, zu den Blütenblättern geformt. Dann alles gut trocknen gelassen und die einzelnen Blätter zusammengeklebt. Aus grünem Karton habe ich dann noch zwei normale Blätter ausgeschnitten und bemalt und drangeklebt. Zum Schluss kam noch eine kleine Perle in die Mitte der Blüte und mit pinkem Glitzerstift wurden die Blütenblätter verziert.

Habt ihr auch schon mal kleine Figürchen aus Papier gemacht?

You Might Also Like

13 Kommentare

  1. Sehr süß :3. Ich glaube für die Blume wäre ich aber zu ungeduldig xD.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. sieht sehr hübsch aus, sieht aus als wäre es mit liebe gemacht ;)

    AntwortenLöschen
  3. @Mel Eyre Wenn du wüsstest... ;-) Bei der Blume war ich kurz vorm Ausflippen.

    AntwortenLöschen
  4. ohhh wie zauberhaft <3
    Ja auch ich liebe Origami und habe schon die einen oder anderen Klassiker gemacht. Vor allem immer wieder mit Geldscheinen, aber auch gern einfach so, zur Deko ;)

    Liebe Grüße
    und tolle Osterfeiertage :-*
    Mary

    AntwortenLöschen
  5. wow, das ist ja mal ne coole idee! :)
    hab sowas auch mal gemacht, aber auf schmetterling (meine ich) bin ich nie drauf gekommen :D

    AntwortenLöschen
  6. Eine Stunde für eine Blume ist aber echt übel, ich steh zwar auf Fitzelkram aber das wäre mir dann doch too much. Schön sieht es trotzdem aus.

    LG

    AntwortenLöschen
  7. oh die blumen sind ja toll!
    ich hab sowas ähnliches mal mit servietten als tischdeko gemacht :)

    AntwortenLöschen
  8. Sieht ja wunderschön aus! Leider bin ich jemand, der nicht mit Geduld gesegnet wurde.

    Ach ja: Wunderschöner Blog! Hab dich direkt erstmal abonniert :)

    AntwortenLöschen
  9. Schauen echt süß aus :D Ich musste in der Volkschule immer Origami-Kraniche basteln ^^

    AntwortenLöschen
  10. Die Origami-Blume ist echt genial. Ich habe bisjetzt nur einen Schwan und ein Herz hinbekommen xD

    AntwortenLöschen