Blogvorstellung: ViktoriaSarina

Heute gibt es seit Längerem mal wieder eine Blogvorstellung. Eigentlich wollte ich die ja wöchentlich machen, aber da es doch etwas "me...

Heute gibt es seit Längerem mal wieder eine Blogvorstellung. Eigentlich wollte ich die ja wöchentlich machen, aber da es doch etwas "mehr" Aufwand ist, gibt's die jetzt in eher unregelmäßigen Abständen. Auf alle Fälle habe ich noch eine Handvoll schöner Blogs in petto, die ich euch demnächst vorstellen will. Heute möchte ich mit ViktoriaSarina beginnen, einem Blog, den ich wirklich sehr, sehr gerne lese und das nicht nur, weil die beiden Mädels auch Österreicherinnen sind. ;-)


Übrigens haben mir die beiden auch ein paar Fragen zum Thema Bloggen, Anfänger-Tipps, Macken & Co gestellt. Wenn euch meine Antworten interessieren, dann klickt hier.
Ihr seid ja beste Freundinnen und macht, soweit man es mitbekommt, auch fast alles gemeinsam. Wie geht ihr damit um, wenn ihr euch mal streitet oder Meinungsverschiedenheiten habt? Auch im Bezug auf den Blog, da ihr ihn ja gemeinsam führt.
Wir zicken uns schon relativ oft an, haben aber noch nie über einen längeren Zeitraum als wenige Stunden hinweg gestritten. Von dem her hat das nie Auswirkungen auf unseren Blog. Meinungsverschiedenheiten haben wir nur sehr, sehr selten, und sollte dies mal der Fall sein finden wir Kompromisse. Nachdem wir nun schon so viele Jahre befreundet sind und uns kennen, sind wir ein gut eingespieltes Team :)


Wie hat es sich für euch angefühlt, als das erste Feedback der Leser kam? Und ist es für euch ein Unterschied, ob ihr, wie ganz am Anfang, nur für ein paar Leser bloggt, oder wie  jetzt, schon für mehr als 1.000?
Das war immer ein tolles Gefühl, und ist es immer noch wenn wir Feedback von unseren Lesern bekommen. Besonders freuen wir uns über konstruktive Kritik, wenn man dem Kommentar entlesen kann, dass sich der Leser kurze Zeit mit dem Post beschäftigt hat.
Ob für 10 oder für 1000 regelmäßige Leser zu bloggen, macht für uns in dem Sinne keinen Unterschied, dass wir uns damals mehr oder weniger Mühe gegeben haben, als heute, aber natürlich macht es mit mehr Lesern umso mehr Spaß. Wir freuen uns Meinungen zu unseren Posts zu lesen und der Austausch mit unseren Lesern macht uns einfach sehr viel Spaß. So ein Austausch hat früher mit viel weniger Lesern natürlich noch nicht in dieser Form stattgefunden.


Habt ihr irgendwelche Ziele, die den Blog betreffen?
Definitive Ziele sind schwer zu nennen. Unser Ziel war es eigentlich immer, und so ist das auch heute noch neue Leser zu gewinnen. Wir haben uns nie erhofft mit dem Blog Geld zu verdienen oder gratis Proben abzustauben. Unser Ziel ist es, dass uns das Bloggen auch weiterhin so viel Spaß macht, wie es uns nun tut, und dass unsere Leser weiterhin Gefallen an unseren Posts finden.


Auf was achtet ihr bei anderen Blogs und welche Blogs wandern bei euch in die Leseliste und welche eher nicht?
Uns sind schöne Fotos sehr wichtig, was nicht heißt, dass jeder Blogger oder jede Bloggerin eine Spiegelreflexkamera besitzen muss (das tun wir auch nicht), aber eine gewisse Größe der Fotos und Deutlichkeit der Aufnahme ist schon sehr wichtig.
Was uns noch ganz besonders wichtig ist, ist die Regelmäßigkeit in der Posts. Es ist einfach nervig wenn ein Monat lang nichts kommt, dann versprochen wird, dass fortan öfter gebloggt wird und es dann wieder zwei Monate dauert bis wieder gebloggt wird.
Es ist keinesfalls ein Muss täglich zu bloggen, aber einmal die Woche sollte dann doch drin sein.
Aber am allerwichtigsten ist die Freude am Bloggen, dass man sieht, dass der Blogger oder die Bloggerin sich Mühe gibt. Das sind auf jeden Fall die besten Voraussetzungen um in unserer Leseliste zu landen :)


Ihr besucht ja beide die Modeschule und seid sehr stilsicher. Hattet ihr schon von "klein auf" Interesse an Make-up und Mode und habt ihr auch einen konkreten Berufswunsch in diese Richtung?
Das Interesse war, soweit wir uns erinnern können immer schon da. Aber wenn man Fotos von uns, von früher ansieht, sehen die so ziemlich alle sehr schrecklich aus. Vor allem die versuchten Make Ups waren eine Katastrophe. Aber dafür schämen wir uns nicht, das gehört einfach zu unserer Entwicklung dazu, also ist das schon okay so.
Als Kinder haben wir schon gespielt dass wir Modedesigner sind und haben Klamotten gezeichnet und aus Katalogen ausgeschnitten.
Was wir später arbeiten wollen wissen wir noch nicht. Sarina wollte ziemlich lange Zeit Make Up Artistin werden, nun ist da aber nicht mehr so festegelegt. Wir lassen die Zukunft auf uns zukommen, und dann mal sehen…

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Ich liebe Viktoria und Sarina! Sie sind trotz ihrer Popularität auf dem Boden geblieben und sind übelst nett und sympathisch!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe den Blog der beiden sehr!!!

    AntwortenLöschen
  3. Wow was für ein schöner Blog, ich kannte die beiden noch nicht, hab ich gleich mal aboniert :D
    Ich finde die Aktion echt toll <3

    AntwortenLöschen
  4. schöne Fotos aus dem Stadtpark :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag den Blog auch sehr. Ich bewundere sie besonders, dass sie alles miteinander machen und total dicke Freundinnen sind.

    AntwortenLöschen