Eckstein Kosmetik – Minireview und Tipp für euch

Wie viele von euch auch beziehe ich derzeit noch jeden Monat die Glossybox. Im Dezember hatte ich da...

Wie viele von euch auch beziehe ich derzeit noch jeden Monat die Glossybox. Im Dezember hatte ich dann ein Gesichtspeeling der mir bis dato unbekannten Firma Dr. R.A.Eckstein in meiner Box.
Was Peelings anbelangt, so bin ich aufgrund meiner sehr sensiblen Haut doch eher vorsichtig. Grobkörnige Peelings lasse ich kaum an meine Haut und auch sehr feine Produkte sorgen öfter als mir lieb ist für unschöne Rötungen und Irritationen. Ich habe daher erst jetzt das Dr. R.A. Eckstein Peeling ausprobiert und muss nun ehrlich gestehen, dass ich es liebe. Man könnte fast sagen, dass es das beste Produkt ist, das jemals in meiner Glossybox war. :-) Daher folgt nun eine Mini-Review zu dem Produkt, sowie anschließend ein Tipp für all diejenigen, die gerne die Produkte von Dr.R.A.Eckstein ausprobieren würden!


Inhalt und Preis
Ich habe das Peeling in Fullsize-Größe in meiner Glossybox gehabt, daher war es quasi kostenlos. Normalerweise kostet der Tiegel mit 50ml um die 12€ und ist in diversen Shops im Internet und bei zertifizierten Kosmetikerinnen erhältlich.

Anwendung
Auf der Website heißt es: „Feinkörniges Peeling auf der Basis von hautfreundlichem Jojobagranulat. Verfeinert schonend die Oberfläche der Haut. Sie wirkt glatter und zarter.“ Wie bei den meisten Peelings wird auch dieses Produkte auf die gereinigte, leicht feuchte Haut aufgetragen, sanft einmassiert und anschließend mit reichlich warmen Wasser abgespült.


Mein Fazit
Die enthaltenen Jojobakügelchen sind sehr weich und gleichmäßig, weshalb sie sich nicht nur gut auf der Hautoberfläche verteilen lassen, sondern auch noch sehr sanft zur Haut sind. Selbst bei sehr sensibler Haut reizen sie nicht - kein Vergleich zu meinem bisherigen Peeling von Lavera, welches ich als sehr scharfkantig und unangenehm empfunden habe.
Mit dem in dem Dr.R.A.Eckstein-Peeling enthaltenen sehr feinen Granulat erzielt man ein super gutes Ergebnis, die Haut fühlt sich nach der Anwendung tatsächlich sehr zart an. Rötungen oder Irritationen kann ich nicht feststellen, vielmehr sieht die Haut um einiges feinporiger und rosiger aus, fühlt sich sehr glatt an und selbst feine Fältchen erscheinen minimiert. Durch die sehr ebenmäßige Hautoberfläche ziehen nachfolgende Produkte wie Serum und Creme viel besser ein und ich habe das Gefühl, dass ich davon auch minimal weniger brauche als sonst. Ich nutze das Peeling einmal in der Woche, aufgrund der guten Verträglichkeit könnte ich es jedoch auch öfter nutzen.
Der Duft ist angenehm, eher zurückhaltend, die Konsistenz cremig mit leichter Tendenz zum gel-artigen. Alles in Allem aber auch sehr angenehm. Auch den Preis finde ich in Ordnung, 12€ für ein Peeling ist nicht unverschämt teuer. Sicherlich gibt es im Drogeriebereich günstigere Produkte, aber grade wer sensible Haut hat sollte vielleicht mal einen Blick auf diese Marke riskieren.


Und somit kommen wir auch schon zu meinem kleinen Tipp:
Auf der Homepage von Dr. R.A.Eckstein kann man sich kostenlos und unverbindlich ein Servicepaket  mit Informationsmaterial und Proben der Marke bestellen. Die Lieferung hat bei mir lediglich einige wenige Tage gedauert und ich wurde von einer wirklich großzügigen Menge an Produktproben überrascht. Insgesamt bekam ich 2 Produktproben von Körperpflegeprodukten, sowie 10 (!) Proben von Gesichtspflege – darunter Feuchtigkeits- und Augencreme, Peeling, Lotion, Packung, Reinigungsmilch, Konzentrate und die mittlerweile bekannte Azulen-Paste. Und das Schönste ist – die Proben stehen Allen in Deutschland und Österreich zur Verfügung.

Kennt ihr die Marke Dr. R.A.Eckstein schon? Wenn ja, welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wollt ihr auch weiterhin darüber informiert werden, wenn ich solche (Proben) Angebote wie diese im Internet finde? 



You Might Also Like

18 Kommentare

  1. Auch ich hatte in meiner Glossybox das Peeling. Obwohl ich die Marke nicht kannte, wurde das Peeling schnell zu einem Highlight in meinem Badezimmer. Meine staubtrockene Haut verträgt er sehr gut und spannt danach nicht. Die Wirkung ist super und wenn mein Tiegel leer ist, kaufe ich es mir auf jeden Fall nach.

    AntwortenLöschen
  2. Komisch, ich habe vor ein paar Wochen Proben bestellt und bekam eine Mail, dass derzeit wegen zu großer Nachfrage bis auf Weiteres keine Pröbchen mehr verschickt werden :(

    AntwortenLöschen
  3. ich bin absoluter fan von eckstein und gebe dir recht, es ist nicht teuer... oder... für diejenigen die es als teuer empfinden,... hier bekommt man jedoch gute qualität :) gglg

    AntwortenLöschen
  4. Kenne die auch nur aus der Glossybox:). Hatte da mal die Azulen-Creme drin;.

    AntwortenLöschen
  5. Ich fand nach ner Zeitung roch das Peeling ein wenig ranzig und ich wasche mir danach das Gesicht immer noch mit Waschgel, weil es so einen Film auf der Haut hinterlässt. Aber sonst mag ich es gerne.

    AntwortenLöschen
  6. Hello there!

    My name is Cliff and I'm holding The Sartorialist book by Scott Schuman giveaway right now. I'm so happy that I'm here to officially invite you to join the giveaway, it's open internationally. I'm so excited that you have the chance to win. Thank you so much for your time! :) Click HERE for the giveaway!

    AntwortenLöschen
  7. Danke für den Tipp, hab auch mal die Proben bestellt. Die Azulen Creme verwende ich schon ewig erfolgreich als Troubleshooter :-)

    AntwortenLöschen
  8. ich kenne die eckstein produkte, ich bin staat. anerkante kosmetikerin und in meiner ausbildungszeit haben wir nur mit eckstein gearbeitet. allerdings war von uns einschließlich ich - niemand begeistert von den produkten. unter der gesamten produktauswahl muss ich aber auch gerechter weise sagen - es gab einige produkte die richtig top waren, nur den rest - den konntest in die tonne klopfen. :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe mir gerade das Probepaketchen bestellt, denn ich bekomme, obwohl das Peeling ansich gut ist, auch immer leichte Rötungen von (dem Clearasil) Peeling und ich muss meine Haut peelen, denn sonst bleiben einfach zuviele trockene Hautschüppchen auf der Haut.

    AntwortenLöschen
  10. Also, ich hatte vor Ewigkeiten die Carotin Creme in meiner deutschen GB und bin immer noch sehr begeistert. Und dann hatte ich mal nen Set gewonnen, wo noch einige andere Produkte drin waren wir Peeling und Azulen Creme. Das Peeling fand ich auch ganz gut. Die Azulencreme, da bin ich mir noch unsicher. Dann hatte ich noch in einer GB die Blüten Creme oder wie sie heißt, und hab allergisch drauf reagiert -.- eine Freundin hat sich aber drüber gefreut.

    Ich bin dir übrigens sehr dankbar über deine Tipps für Proben ;)

    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
  11. @TeaTimeGirl Schön, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine dastehe. Mich hat das Peeling aber auch überzeugt :)

    AntwortenLöschen
  12. @WaxWhiteRose Das wundert mich auch! ich habe ganz normal über das Formular mein Servicepaket bestellt und wenige Tage später das gute Stück in der Hand gehabt. Und wie gesagt - ich habe es "privat" bestellt, da kann also nicht von "Blogger-bevorzugung" die rede sein :) Vielleicht versuchst du es nochmal?!

    AntwortenLöschen
  13. @Ju Ja das mache ich auch grundsätzlich, aber nicht weil es komisch riecht, sondern weil ich einfach alle Rückstände wirklich abgewaschen wissen will :)

    AntwortenLöschen
  14. @Dawns World Davon habe ich auch eine Probe bekommen, sie aber bisher noch nicht probiert. Ich hab die Befürchtung, das sie meine Haut zu sehr austrocknet oder reizt. Wie kommst du denn damit zurecht?

    AntwortenLöschen
  15. @Anonym Ich gebe ehrlich zu, dass ich bisher auch nur dieses eine Produkt kenne. Aber grade dann ist ja so ein Probenpaket eigentlich eine gute Sache, denn man kann testen ohne dafür Geld investieren zu müssen :) Aber sehr interessant mal deine Meinung als Fachfrau zu hören!

    AntwortenLöschen
  16. Danke für den tollen Tipp...ich glaube ich werde mit die Proben mal zuschicken lassen, da ich bisher noch nicht eine für mich passende Creme gefunden habe :D

    http://myberryblueworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  17. Auch ich habe wegen meiner sensiblen Haut das Peeling von Dr. Eckstein aus meiner Dezember-Glossybox im Schrank versauern lassen.
    Aber dein Post hat mir Mut gemacht es nun dochmal zu testen. Drück mir die Daumen, dass es auch bei meiner sensiblen Haut hilft! ;)

    Danke für den Tipp und LG
    XOXO Sabsi
    http://world-of-sabsi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  18. @Sabsi Ich kann dir wirklich nur raten es mal vorsichtig auszuprobieren. Die Peeling-Perlen sind so fein und weich, dass sie die haut wirklich nicht reizen! Also ich komme sehr gut damit zurecht :)

    AntwortenLöschen