Rom: Tag 4 & Tag 5

Während ich hier gerade ein paar Tage auf Mallorca verbringe, wollte ich euch endlich den letzten Teil der Rom-Fotos zeigen. Am vorletzte...

Während ich hier gerade ein paar Tage auf Mallorca verbringe, wollte ich euch endlich den letzten Teil der Rom-Fotos zeigen.

Am vorletzten Tag standen die Engelsbrücke samt Burg auf unserem Programm. Ich war wirklich sehr gespannt, da eine Freundin von diesem Bauwerk die ganze Zeit schwärmte und die Burg so toll fand, dass sie sich dort sogar verlobt hatte. Meine Erwartungen waren demnach hoch… Ähm ja… mir fehlen ehrlich gesagt immer noch die Worte, denn ich finde diese Burg ehrlich gesagt nicht nennenswert. Es ist halt eine Burg, in die man auch reingehen kann und von der man auch einen netten Ausblick über Rom hat. Allerdings ist die Aussicht von der Vittorio Emanuele II meiner Meinung nach wesentlich schöner.


Nachher ging's noch am Tiber entlang und ein bisschen in der Stadt bummeln. Am Abend hatte ich dann die grandiose Idee alle bekannten Sehenswürdigkeiten auch noch mal bei Nacht abzulaufen. Zum einen dachte ich, dass dann weniger los sei, zum anderen war ich der Annahme, man kann sicher schöne Nachtaufnahmen machen. Ja… zweiter Flop des Tages! Die Idee mit der Nachtwanderung hatten scheinbar noch zig andere Leute und es war tatsächlich mehr auf Roms Straßen unterwegs als Untertags. Den Trevibrunnen konnte man vor lauter Menschenmassen gar nicht mehr als solchen wahrnehmen. Die Nachtaufnahmen konnte ich mir demnach auch in die Haare schmieren… 


Am Freitag hatten wir noch den halben Tag Zeit und wir sind noch mal in die Innenstadt und haben die "Hintergassen" erkundet und bei einem kleinen Markt ein paar Dinge gekauft. Dann ging es auch schon zurück ins Hotel die Koffer holen und ab zum Flughafen.

Mein Rom-Fazit: Ich fand die Stadt ganz ok, hätte mir aber irgendwie mehr erwartet. Ich war ja knapp zwei Wochen später in Budapest (Beitrag dazu folgt übermorgen ;-)) und fand die Stadt viel schöner! Für mich persönlich war Rom einfach zu überlaufen. Egal wo man hinging, es waren überall Menschenmassen, Autolärm, Verkehr, "Hektik",… Vielleicht lag es auch am straffen Sightseeing-Programm, dass ich Rom so wahrgenommen habe, aber für mich ist diese Stadt definitiv keine "Da muss ich ganz schnell wieder hin"-Ort. Gesehen sollte man sie aber doch einmal im Leben haben. ;-)

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Rom finde ich nicht wahnsinnig anziehend, gibt viel bessere :D

    AntwortenLöschen
  2. Das bringt einem ja echt die Lust Rom mal zu besichtigen :-) viel spaß auf mallorca ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ja ich fand die Burg in Rom auch nicht gerade atemberaubend aber die Stadt selber sehr schön. Wir waren aber auch eine ganze Woche mit unserer Schulklasse und einem Lehrer dort, der das bereits seit Jahren macht und dementsprechend lauter Geheimplätze kennt. ;-)
    Zuerst kommen noch viele andere Städte und dann kann man sich nochmal überlegen Rom anzusehen.

    Schöne Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Rom und besonders die Engelsburg fand ich klasse, witzig wie die Eindrücke manchmal so außeinander gehen. Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich mit meiner Schwester unterwegs war, die sich in Rom schon sehr gut auskannte, in der Nebensaison und unter der Woche - da war das Gedränge nicht ganz so schlimm. Hier gehts zu meinen Berichten: http://welten-bummler.blogspot.de/search/label/Rom

    Liebe Grüße
    aotearoa

    AntwortenLöschen
  5. was macht denn mein Felix in Rom? :D
    ....Haha die Katze sieht genauso aus wie meine...

    Tolle Eindrücke, würde auch gern mal nach Rom :)

    Liebste Grüße
    ViktoriaSarina

    AntwortenLöschen
  6. Das muss ja eine komische freundin sein... hahaaa ;-) naja ich finde rom echt wunderschön und die engelsburg bei nacht ist wirklich toll :-* nici

    AntwortenLöschen