Blogvorstellung: Cupcakes and Berries

Heute gibt es mal wieder ein Bloginterview, und zwar möchte ich euch  Cupcakes and Berries  gerne nä...

Heute gibt es mal wieder ein Bloginterview, und zwar möchte ich euch Cupcakes and Berries gerne näher vorstellen. Ich weiß gar nicht genau, wann ich über diesen Blog gestolpert bin, aber ist schon ein Weilchen her... Und obwohl ich mich nicht als typische Beauty-Blog-Leserin beschreiben würde, wanderte dieser, doch recht beautylastige, Blog sofort in meine Leseliste. Cupcakes and Berries überzeugt durch ein schlichtes, klar strukturiertes Design, schöne Fotos und aussagekräftige Texte. Mich persönlich faszinieren auch die tollen Nagellack-Fotos von "Cupcake". Wie zum Teufel schafft sie es nur, die Nägel so sauber zu lackieren?! Tz... :-) Mit einem Wort der Blog ist auf alle Fälle einen Besuch wert.


Was war für dich ausschlaggebend einen Blog zu starten? Und wie kam es zu dem - im wahrsten Sinne des Wortes - süßen Blognamen "Cupcakes and Berries"?
Seit Jahren stieß ich bei Produktrecherchen immer wieder auf Blogs. Ich fand es großartig, dass es Menschen gab, die sich über Pro und Cons verschiedener Produkte austauschten und mir damit immer wieder immens weiterhalfen, ob ich selbst mit dem Produkt etwas anfangen können würde oder nicht - viele Fehlkäufe blieben mir somit erspart. Weil ich schon als Kind wahnsinnig gerne schrieb und sich, als ich älter wurde, meine Schreibleidenschaft immer weiter ausbildete, dachte ich mir irgendwann, dass ich dieses Hobby in Form eines Blogs doch mit meinem Interesse für dekorative Kosmetik und Pflegeprodukte verknüpfen könnte. Da ich aber auch meine Vorliebe für süße Schleckereien wie Cupcakes miteinbringen wollte, entstand der Name "Cupcakes and Berries", wobei "Berries" für all jenes stehen soll, dass mein Leben versüßt, also eben auch beispielsweise Kosmetika.


Auf deinem Blog geht es hauptsächlich um Kosmetik. Wie wichtig sind für dich Nagellacke, Eyeshadows & Co. und was sind deine momentanen Must-haves im Kosmetikbereich? 
Ich würde diese Dinge als ein geliebtes Hobby von mir bezeichnen, das in meiner Prioritätenliste zwar nicht an allererster Stelle steht, aber auf jeden Fall ein gutes warmes Plätzchen hat. Ich liebe es mich in einer Drogerie durch die Regale zu stöbern und könnte dort bestimmt Stunden verbringen, jedoch ist mir auch bewusst, dass Schminke & Co. nicht alles ist und ich gehe dann auch mal gerne wieder mit leeren Händen nach Hause. Was die Must-Haves anbelangt... - Ich lasse mich eigentlich sehr selten von Trends leiten, aber da ich ein großer Nagellack-Fan bin, sind für mich momentan eindeutig herbstliche Lackfarben wie dunkle Grün-, Braun-, Grau-, oder Rottöne eine schöne Option, um jedem Outfit einen Feinschliff zu verpassen.


Wo siehst du dich und deinen Blog in ein paar Jahren?
Vor kurzem meinte eine liebe Bekannte so in etwa: "(...) ja dann, wenn du mal keine Lust mehr auf Bloggen hast, kannst du ja (...)", und ich sah sie ganz entsetzt an und dachte mir nur so: "Hä!?". Ich habe dann sehr entschlossen protestiert, dass ich nicht so schnell vorhabe mit dem Bloggen aufzuhören. Mein größtes Ziel ist es in ein paar Jahren auf meine alten Posts blicken zu können und zu sehen, dass ich mich weiterentwickelt habe. Gerade was das  Fotografische angeht, möchte ich noch viel dazulernen und bewundere all jene Blogger, die ein besonders gutes Händchen für die Kamera haben.


Auf was achtest du bei anderen Blogs und welche wandern bei dir in deine Leseliste und welche eher nicht?
Ich möchte sehen können, dass Herzblut in einem Blog steckt. Das ist für mich definitiv der ausschlaggebende Punkt, ob ich einen Blog verfolge oder nicht. Ein Blogger, der z.B. jedes Monat gerade mal 1 Post mit 2 total schiefen, lieblosen Bildern und einem 2-Zeilen-Text hochlädt ist für mich ein Paradebeispiel für "wenn-mir-total-fad-ist-dann-poste-ich-halt-mal-wieder-was" und landet auch nicht in meiner Leseliste. Mir geht es nicht darum, dass das Layout, die Bilder usw. weiß Gott wie perfekt sind sondern, dass ich sehe, dass es dem Blogger ein wirkliches Anliegen ist seinen Lesern etwas mitzuteilen. Natürlich muss ich hier anmerken, dass ein Beautyblog eher in meinen Reader wandert als ein Blog über Lokomotiven... Aber nicht, dass ich was gegen Lokomotiven hätte... ^^ ;)


Sollten euch meine Antworten auf Cupcakes Fragen interessieren, könnt ihr hier klicken. ;-)

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Wow, die Bilder sind atemberaubend *-*

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese den Blog Cupcakes and berries auch schon länger sehr gerne und fand es deshalb sehr interessan mal ein Interview dazu zu lesen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Lese ich auch sehr gerne! Super schöner Stil :))

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Blogvorstellung und toller Blog, gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen