Immer wieder Sonntags #36 // Chamy

{Gesehen} "TED - Total bärvers" - Ich muss sagen von dem Film war ich doch recht enttäusc...

{Gesehen} "TED - Total bärvers" - Ich muss sagen von dem Film war ich doch recht enttäuscht, da irgendwie alle meinten, dass er so lustig und unterhaltsam sei. Ich fand ihn weder besonders lustig, unterhaltsam und wirklich "bärvers" war er meiner Meinung nach auch nicht. Ganz nett, aber hätte ich nicht unbedingt sehen müssen. Die erste Folge von "Beauty Spot" auf OKTO TV, welche die liebe Petra moderiert, und ich mich als "Model" zur Verfügung gestellt habe. Online könnt ihr euch die Folge hier ansehen. {Gehört} hauptsächlich Radio {Gelesen} BonusCard-Magazin, um zu gucken, ob gute Angebote drin sind, diverse Klatschmagazine, Blogs,... {Getan} Nivea Familienfest, "Grillen" bei Freunden, Blogger"picknick" in Graz... ansonsten nur die üblichen Dinge wie bloggen, arbeiten, essen, schlafen, aufs Klo gehen... Die letzten 2 Wochen waren doch recht unspannend {Gegessen} Kaiserschmarren mit Apfelmus, Grillwürste, chinesisches Buffet, diverse (Nudel)Salate und andere Köstlichkeiten beim Bloggerpicknick in Graz, Hühnerleber mit Kartoffelsalat, Spaghetti Bolognese, meine heiß geliebten Thunfisch-Wraps und Unmengen an Suppen... {Getrunken} kalte Kakaomilch, Eistee Zitrone, Cola Light (schmeckt mir im Moment aber komischerweise eher nicht mehr), Vöslauer Balance {Gedacht} "Man muss wohl nicht alles verstehen?!?" {Geärgert} Ohje... am besten ihr überspringt diesen Teil, denn diese Woche war ich hochexplosiv geladen, weswegen ich mich über so vieles geärgert habe, dass ich euch das ja gar nicht zumuten will/kann/darf. Auf das letzte Wochenende hatte ich mich z.B. wirklich sehr gefreut: Seit Jahren (!) endlich mal wieder richtig grillen und am Sonntag ein schönes Bloggerpicknick mit lieben Menschen und die Grazer Altstadt besichtigen. Das waren so meine Vorstellungen von dem Wochenende. Tja, es kam aber etwas anders! Wie gesagt Samstag waren wir bei Freunden zum Grillen eingeladen. Ich liebe Grillen: Hähnchen, Steak, Würstel, Grillkotellete, Folienkartoffeln, diverse Salate und Saucen. Lecker! Problem ist aber, dass wir zu Hause keinen Garten haben und auch nur einen Mini-Balkon, weswegen wir immer darauf angewiesen sind, dass wir woanders zum Grillen eingeladen werden. Insofern freue ich mich dann immer besonders drauf. Um ehrlich zu sein, war das auch die "Bedienung" mit zu den Freunden meiner Eltern zu fahren, denn eigentlich ist es doch recht mühsam, da sie gut 2 Stunden entfernt wohnen und ich sie auch nicht besonders gut kenne, insofern nicht weiß, was ich mit denen reden soll. Egal, ich hab mich also mächtig aufs Grillen gefreut, wir sind zeitig in der Früh los gefahren und dann.... dann haben wir Würstel (!!!!) gegrillt. Es gab Würstel mit Senf und Brot!!! :-( Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Würstel und esse die eigentlich auch ganz gerne, aber ich hab mich wochenlang aufs Grillen gefreut, bin Samstag extra am 8 Uhr aufgestanden, damit wir über 2 Stunden durch die Pampa gurken und dann gibt es Würstel. Ich muss sagen, da war ich schon ein kleinwenig enttäuscht. Mit meinen Eltern war dann auch ausgemacht, dass wir nicht allzu lange bleiben (höchstens bis 19 Uhr), da ich am nächsten Tag wieder früh aufstehen musste, da ich mich ja angeboten hatte mit dem Auto nach Graz zu fahren. Gut, um 17 Uhr kamen dann die Männer in der Runde drauf, noch auf so ein kleines Dorffest zu gehen. Da könnten wir doch noch Abendessen und danach fahren wir wieder heim. Hört sich ja eigentlich gut an, bloß sind wir zuerst von Stand zu Stand getrödelt, sodass wir nachher nichts mehr zu Essen bekommen haben! Ungelogen die hatten zu wenig zum Essen gekauft, weswegen ihnen schon alles am frühen Abend ausgegangen war. Insofern musste ich mich dann mit einem Stück Bananenkuchen als Abendessen begnügen. Die Männer verschwanden dann auch noch in ein Bierzelt, tranken dort natürlich auch reichlich Bier, ich war mit diesem Outfit am Abend schon langsam am erfrieren, wollte dann auch schon langsam gehen, damit wir nicht erst nach Mitternacht zu Hause sind.  Irgendwann um 21:45 Uhr begann es dann Gott sei Dank zu regnen und wir fuhren nach Hause, nicht aber ohne uns noch einmal ordentlich zu verfahren, weswegen wir erst irgendwann nach 24 Uhr zu Hause waren, ich mich noch duschen musste und dann auch relativ müde und dezent angepisst nächsten Tag aufstehen musste. Aber gut, auf das Bloggerpicknick und auf Graz habe ich mir wirklich gefreut, weswegen ich den doofen Tag davor "vergessen" habe. Bis zur Autobahn war auch noch alles toll, aber dann begann es zu regnen. Nicht nur, dass ich lange Autofahrten im Regen absolut nicht mag, nein uns war klar, dass das Picknick nun auch ins Wasser fallen würde. Als wir dann zu Mittag in Graz waren goss es auch aus Kübeln und wir mussten uns nen Alternativplan überlegen. Hannas Mama war dann so lieb uns in ihre Wohnung zu lassen und der Tag war dann auch ganz nett, jedoch superärgerlich, dass es mit dem Picknick und der Stadtbesichtigung nicht geklappt hatte. Als ich dann um Mitternacht endlich wieder zu Hause war, fingen auch schon die Halsschmerzen (hatte ja nur Ballerinas an und wurde sowohl Samstag als auch Sonntag nass) an. Am Montag hatte ich dann auch schon meine obligatorische Mandelentzündung und am Mittwoch begannen dann auch noch heftige Regelschmerzen (vll. bin ich deshalb auch so mies drauf, weil ich meine Tage habe?!). Bauchschmerzen, Ziehen im Unterleib, leichte Übelkeit... Klasse! Und von da an, hab ich mich dann über jede Kleinigkeit geärgert und es schwankt gerade alles zwischen "ich werde aggressiv" und "ich beginne gleich zum Heulen". Generell sind zur Zeit alle in meinem Umfeld ein bisschen "plemplem" drauf. Ist es die Wetterumstellung?! Keine Ahnung. Auf alle Fälle verhält man sich im Moment am besten so als wäre man unsichtbar und gar nicht da, denn diese Woche wurde ich gut 4x grundlos angeschnauzt, obwohl ich nur eine normale Frage gestellt hatte. Was bei meinem momentanen regelbedingten (?!) Stimmungsschwankungen entweder zu einer ebenfalls unfreundlichen Antwort (und dann Streit) führte oder in einem Heulkrampf meinerseits endete... Freitag war dann auch noch so ein Tag, wo ich mich innerlich echt beherrschen musste, um ruhig zu bleiben. Ich hatte die ganze Woche eher wenig auf der Arbeit zu tun, was insofern ärgerlich ist, da es dann nächste Woche umso mehr zu machen gibt, ich aber nächsten Freitag gerne wegen eines privaten Termins freihätte (kann ich mir aber nur freinehmen, wenn alles erledigt ist). Ich wollte also diese Woche so viel wie möglich erledigen, was mir aber nicht wirklich gelang, da es im Moment noch nicht wirklich viel zu tun gab. Donnerstag saß ich dann fast nur noch rum und bis Freitagmittag ebenso. Da ich wirklich nichts mehr zu tun hatte, beschloss ich früher nach Hause zu gehen und mich mit meiner Mama zum Essen zu verabreden. Soweit, so gut! Aber was ist? Gerade als ich in den PC ausschalten wollten, kam dann eine Mail nach der anderen mit Dingen, die noch "schnell" vor dem Wochenende erledigt werden sollten. Und das fand ich dann richtig zum Kotzen! Zuerst habe ich die ganze Woche eigentlich wenig zu tun, sitze 1,5 Tage eher gelangweilt rum, und gerade als ich mir mit meiner Mama was ausgemacht habe und gehen will kommen zig Dinge zum Erledigen. Fand ich echt doof... Samstag war dann wieder total beschissenes Wetter (ist ja immer so: wenn man arbeiten muss, ist das Wetter gut, wenn man frei hat, genau das Gegenteil), weshalb ich dachte, ich werde den regnerischen Tag ein bisschen mit Schmuckbasteln verbringen. Da ich Flechtarmbänder machen wollte, brauchte ich entweder Lederbänder oder gewachste Baumwollkordeln. Hatte ich aber beides nicht zu Hause. Halb so schlimm, gibt ja nen Bastelshop um die Ecke. Ich also um 13 Uhr los in den Bastelshop. Der hatte weder Lederbänder noch Baumwollkordeln. Also zum nächsten Bastelshop, der allerdings Samstagnachmittag geschlossen hat. Gut zu einem Großhandel gefahren, der eigentlich alles hat. Ja, hatte dann auch Lederbänder, allerdings schon vorgeschnitten, die mir dann für ein Armband zu kurz gewesen wären. Also noch in diverse Bürobedarfläden, aber auch dort wurde ich nicht fündig. Es gibt scheinbar also nirgends (Leder)-Bänder auf einer Spule, die man sich selbst zurechtschneiden kann. Aber schön, dass der letzte Bürofachhandel Lockenwickler (!!!) führt. WTF?! Ich meine wer braucht Lockenwickler, wenn er Bürokram kauft!? Ich gehe ja auch nicht in einen Friseurbedarf und hole mir Tesa, Kleber & Co!  Wobei vielleicht sollte ich dort mal nach meinen Lederbändern suchen. Pff... Um 17 Uhr war ich dann von meiner Rundreise wieder zurück ohne diese doofen Bänder bekommen zu haben. Konnte demnach auch nicht basteln, bin aber zumindest 4 Stunden sinnlos durch die Gegend gefahren. Geiler Samstag! Solltet ihr zufällig wissen, wo man solche Bänder bekommt, ohne im Internet bestellen zu müssen, sagt mir bitte Bescheid. Danke! Ja und dann waren noch 20.339 andere Dinge über, die ich mich diese Woche aufgeregt habe, aber das wird alles zu lange und interessiert eh keinen. Ich sagte ja: Überspringt diesen Teil! So und nun befolge ich Svenjas Rat (den ich wohl auch 20.000x diese Woche bekommen habe) und atme tief durch... alles wird gut! An alle die sich den Text durchgelesen haben: Danke fürs Zuhören, erspart mir meine Psychiaterkosten! ;-) {Gefreut} Ihr erinnert euch doch an das Katastrophen-Hotel von unserem Mallorca-Urlaub? Da haben wir nun vom Reiseveranstalter 200 Euro erstattet bekommen. {Gekauft} Nicht ich, aber meine Mama hat sich einen blauen Ford-Fiesta gekauft, da sie keine Plakette mehr für das alte Auto bekommen hat. {Geklickt} diverse Seiten zur Meditation (fand ich ganz spannend)

Obstsalat beim Bloggerpicknick und mein neuer Lieblingslack von Manhattan (Post folgt...)
am Nivea-Familienfest mit Alex von Madagaskar (hier der Outfit-Post dazu)
Wuff und Fliege werden Freunde ;-)
beim Grillen (hier der Outfit-Post dazu)
"Beauty Spot" auf OKTO
Gewinn-Sets für euch gepackt und fotografiert
Picknick in der Wohnung
"Chamy" im neuen TeenQueen-Magazin
Päckchen von Avon bekommen... leider riechen die Produkte sehr künstlich

Und wie war eure Woche so? 

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. :-)
    Toll, ich liebe diesen Post.
    Er ist so schön satirisch und lustig.
    Vor allen Dingen kann ich dich grad so gut verstehen, weil auf meiner Arbeit überhaupt nichts rund läuft und auch sonst fahr ich dermaßen leicht auf 180 hoch. Ich könnt mich über alles mögliche aufregen. Weiß auch nicht, was grad los ist.

    Aber umso toller fand ich den Post und gerade den "geärgert"-Teil, das hat soviel Spaß gemacht.
    Von wegen interessiert keinen, von mir aus hätte er doppelt so lang sein können. :-D

    fruechtchen1986

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich ziemlich viele ärgerliche Sachen die da passiert sind :( Bei mir ist auch der Wurm drinne momentan.
    Dein Gewinnspielfoto sieht wirklich vielversprechend aus, ich freu mich drauf ;)

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ohje, Süße.. das wird schon wieder; kommen auch wieder gute Zeiten ;)

    Freut mich, dass ihr zumindest einen kleinen Teil für euren miesen Urlaub zurückbekommen habt!

    Liebe Grüße & Kopf hoch :)

    Natadi

    AntwortenLöschen
  4. Ach, wie cool, dass du in Wien wohnst :) Ich freu mich schon total drauf die Stadt kennenzulernen :) Bin momentan auch total im Umzugschaos auch wenn ich gar nicht so viele Sachen mitnehmen kann :D Allein zu entscheiden, was von meiner Kosmetik mitkommt, ist suuuper schwer.

    Das hört sich alles sehr ärgerlich an :/ Habe mir eben die Sendung angeschaut :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen