SpaRitual Metal - Holiday Collection 2012

Nach 2 Wochen kommt von mir auch mal wieder ein Post. Ich bin zwar immer noch nicht ganz „fit“, aber...

Nach 2 Wochen kommt von mir auch mal wieder ein Post. Ich bin zwar immer noch nicht ganz „fit“, aber wollte mich doch mal wieder melden, bevor ich ganz in Vergessenheit gerate. ;-) Bei mir haben sich die letzten blogfreien Wochen ältere Hauls, Outfit-Posts und LEs getürmt und ich frage mich, was noch sinnvoll ist zu bloggen? Ich glaube die LEs kann ich getrost auslassen, da ihr bei denen wohl schon mit Swatches und Infos auf anderen Blogs überschüttet worden seid, oder die Produkte selbst schon im Laden begutachtet habt...

Wie dem auch sei, eine ganz neue Kollektion will ich euch nicht vorenthalten, und zwar bekam ich letzte Woche Post von SpaRitual. Zum ersten Mal bin ich mit der Marke am GlossyBox Event in Kontakt gekommen und habe mich sofort in die hübschen Nagellacke verliebt. Die Produkte von SpaRitual sind zu 100% vegan und werden weder an Tieren gestestet, noch werden tierische Produkte genutzt. Das Beste aber ist, dass die Lacke wirklich sehr, sehr hübsche und teilweise auch außergewöhnliche Farben haben. Ich habe mir am Event u.a. den „Hidden Reef“ ausgesucht, welcher mein allerliebster Sommerlack geworden ist.

entschuldigt den Schreibfehler im Bild, habe aber leider die Originaldatei überschrieben
Heute geht es aber um die „METAL Holiday Collection 2012“. „Inspiriert durch die natürlichen Metalle der Erde, wird die Farbpallette mit dem Schimmern und Glitzern von Metall und Chrom die Ströme Ihres Körpers wieder aufladen. In dieser Saison lassen wir uns dazu verleiten, langsam und solide unser Fundament zu formen. Vertrauen Sie der Natur, sie wird das aushöhlen, was unnötig ist.“ Die Metal Collection beinhaltet 6 Lacke. Ich habe das Geschenk-Set mit den Farben Titanium, Silver, Copper und Bismuth erhalten. Es handelt sich hierbei um die Mini-Lack-Version von je 5 ml. Das Set, inkl. Kosmetiktäschchen, kostet 33 Euro. Die normalen 15-ml-Lacke kosten je 15 Euro, sind also schon etwas hochpreisiger. 


Mit der Haltbarkeit der SpaRituals-Lacke hatte ich übrigens noch keine Probleme. Halten bei mir dank Base- und Top-Coat gut und gerne eine Woche. Was ich an den Lacken allerdings gar nicht mag, sind die dünnen Pinsel. Mag sein, dass ich durch Essie und Isadora da sehr verwöhnt bin, aber ich komme mit den schmalen Pinseln irgendwie gar nicht mehr klar.

Nun aber zum wichtigsten Teil: Den Farben. :-)


Mein Highlight der Kollektion ist „Copper“, ein hübsches kupfer-gold, welches ich mir besonders in der Weihnachtszeit gut vorstellen kann. Der Auftrag ging relativ problemlos und die Farbe war nach einer Schicht deckend, wobei eine zweite dünne Schicht sicher ratsam wäre. Das Ablackieren ging, für einen Effekt-Lack, erstaunlicherweise auch wunderbar einfach. 


Ebenfalls eine hübsche Farbe ist „Silver“. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um einen silbernen Nagellack, der im Vergleich mit  „Titanium“ ziemlich hell wirkt. Das Silber ist ziemlich „unauffällig“, wenn man es mit meinem anderen silbernen Nagellack von S-he vergleicht. Bei dieser Farbe war der gleichmäßige Auftrag etwas schwieriger. Die Farbe war jedoch auch nach einer Schicht deckend und das Ablackieren ebenfalls problemlos. Meiner Meinung nach eine ganz nette Farbe, für mich aber kein „Must-have“.


„Titanium“ ist nach „Copper“ mein zweiter Favorit in dieser Kollektion. Hierbei handelt es sich um ein wunderschönes dunkles Grau mit Schimmereffekten, welches ich so auch nicht im normalen Drogerie-Sortiment gesichtet habe. Auch hier reicht eine Schicht völlig aus.


Nun zum „Problemkind“ der Kollektion. Auf „Bismuth“ hatte ich mich im Fläschchen am meisten gefreut. Ein hübscher grün-rot-lila changierender Farbton, den ich so auch noch nicht in meiner Nagellacksammlung hatte. Beim Auftrag wurde ich allerdings wirklich schwer enttäuscht. Waren die anderen Lacke nach einer Schicht deckend, sah man bei „Bismuth“ nur einen leichten Hauch von Farbe. Auch eine zweite Schicht brachte kein schönes, für mich zufriedenstellendes, Resultat. Ich habe leider noch keine Swatches dazu im Internet gefunden, sodass ich nicht sagen kann, ob es sich bei meinem Exemplar um ein Montagsprodukt handelt, oder ob die Deckkraft wirklich so schlecht ist. Ich kann den Lack für meinen Teil also nicht wirklich empfehlen. Was man eventuell noch versuchen könnte ist, ihn auf einem dunklen Farblack als „Effekt-Top-Coat“ drüberzulackieren. Einen ähnlichen Farbton gibt es allerdings auch von Catrice im Standard-Sortiment. „Iron Mermaiden“ dürfte ähnlich dem „Bismuth“ sein. Also vielleicht einfach mal einen Blick auf den von Catrice werfen, wenn euch die Farbe ansich gefällt.

Die Produkte sind ab sofort bei ausgewählten Day-Spas, Kosmetiksalons und in Onlineshops erhältlich.

Habt ihr SpaRitual Lacke? Wie gefällt euch die Kollektion?

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. oje... "Bismuth" sieht auf dem ersten Bild irgendwie wie ein "Rauchernagel" aus :/

    AntwortenLöschen
  2. Bismuth ♥ Auch wenn es schichten, schichten, schichten heisst :|

    AntwortenLöschen
  3. Titanium sieht klasse aus. leider sind die lacke so schwer zu erhalten. :((

    AntwortenLöschen
  4. Copper finde ich echt richtig toll :) Überhaubt sind es sehr schöne Farben.

    AntwortenLöschen
  5. Silver und Copper sind meine kleinen Lieblinge aus dieser Collection :D

    AntwortenLöschen
  6. Eine schöne Collection, allerdings ist der Preis für mich persönlich etwas zu happig. Das mit dem "Dupe-Tipp" von Catrice ist echt super, wenn die Farben wirklich so änhlich sind wie du es sagt, holle ich mir lieber „Iron Mermaiden“.

    AntwortenLöschen
  7. Hab die Lacke heute auch mal schnell geswatcht und war von Bismuth auch sehr enttäuscht! Selbst bei drei Schichten war er viel zu sheer, echt schade. Hab ihn dann über Stylenomics von Essie Lackiert, sah besser aus, aber da kommt der Effekt nur leider nicht mehr so schön raus wie im Fläschchen.

    AntwortenLöschen

  8. vielen Danke .. Zum Thema, ich hoffe, mehr anzeigen .. :)

    AntwortenLöschen
  9. fxukjarzm zczfzxsma isbcbeynn [url=http://www.discount-uggboots.info]discount ugg boots[/url] zmpbtcpjz mqlpkwgvg murifouom lauhfjomq tyfsmvycc [url=http://www.discount-uggboots.info]ugg boots sale[/url] jkwgeihyv zvcfdfnrd gykcwbbtg on [url=http://www.discount-uggboots.info]www.discount-uggboots.info[/url] eeiqeiblu azjtmxibb dkrztjnni fewluraxv
    [url=http://discountuggbootsoutletscheapsaleonline.webstarts.com]ugg boots sale[/url] eaigshmyv utxaomvjh cpmbghqix [url=http://discountuggbootsoutletscheapsaleonline.webstarts.com]discount ugg boots[/url] gxiqgebml qqwutsada eluxoboxa stqnvswpw rqvvzjhgq on [url=http://discountuggbootsoutletscheapsaleonline.webstarts.com]discountuggbootsoutletscheapsaleonline.webstarts.com[/url] qyxnnhsca niokybxfv xgteflpng rsjaawoaj
    Related articles:
    http://www.yazburaya.com/2012-film-fragmani-izle-yorum-ve-trailer/http:%2f%2fdiscountuggbootsoutletscheapsaleonline.webstarts.com
    http://www.azuriane.fr/livre-dor/http:%2f%2fdiscountuggbootsoutletscheapsaleonline.webstarts.com
    http://cleptomanicx.de/2009/07/10/bright-skateboard-tradeshow-2009/comment-page-1/http:%2f%2fdiscountuggbootsoutletscheapsaleonline.webstarts.com

    AntwortenLöschen