Nächtliche Streifzüge...

Die letzten Tage hatte ich ein paar Mal die Gelegenheit spät abends durch die Wiener Innenstadt zu flanieren. Es ist wirklich wahnsinnig en...

Die letzten Tage hatte ich ein paar Mal die Gelegenheit spät abends durch die Wiener Innenstadt zu flanieren. Es ist wirklich wahnsinnig entspannend ziel- und planlos durch die Gegend zu laufen, die doch recht warmen Herbstabende nur mit einer dünnen Jacke im Freien zu verbringen, in die beleuchteten Schaufenster der geschlossenen Shops zu gucken und sich irgendwann mit einem Becher Kakao auf ne Parkbank zu setzen und die wenigen Leute, die sich bei Mitternacht noch auf die Straße trauen, zu beobachten… Irgendwie hat das alles einen ganz besonderen Flair. Mittlerweile sind diese nächtlichen Streifzüge schon eine kleine Leidenschaft von mir geworden. Sobald ich Zeit zum Nachdenken brauche, ich mich alleine fühle oder auch einfach nichts Besseres zu tun habe, zieht es mich nachts in die Innenstadt… Denn obwohl man alleine ist, fühlt man sich doch nicht alleine…


In diesem Sinne eine wundervolle Nacht... 

You Might Also Like

20 Kommentare

  1. Wunderschöne Bilder.Sehr stimmungsvoll.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wenn das nicht traumhaft ist *-*

    AntwortenLöschen
  3. hast du eine tolle "to do" list für wienanfänger? ich flieg im april das erste mal nach wien :)

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich echt total cool an:D. Ich glaube bei mir im Dorf hätte ich aber irgendwie Anst abends ganz alleine. Es laufen einfach zu viele Chaoten run:p.

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Fotos, besonders das letzte!
    Ich hab einige Zeit lang beim Do&Co im Haas Haus gearbeitet und mein Dienst war meist erst gegen 2 Uhr aus. Ich versteh' dich so gut, denn ich fand das auch immer ganz toll, nachts in der Stadt herum zu spazieren (und unter der Woche hat man zum Glück nicht so viele Saufschädl herumlaufen...)

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe deine Posts über Wien bei Nacht! Die Kärntnerstraße in der Dunkelheit und ohne Menschen ist doch ganz anders, als bei Tag. LG! Mary

    AntwortenLöschen
  7. wow, wunderschöne fotos! besonders das letzte bild gefällt mir gut :)

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Fotos. Die Abende in Städten, wenn es schon dunkel ist, haben einen ganz besonderen Flair!

    AntwortenLöschen
  9. Die leuchtenden Läden in der Dunkelheit sind auf Fotos besonders schön du hast sie perfekt in szene gesetzt :)

    AntwortenLöschen
  10. What do you do, at late night, alone around Vienna?

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Fotos, ich kann dich außerdem so gut verstehen und finde mich dermaßen in deinen Worten wieder.
    Vor 2,5 Jahren hatte ich eine sehr schwere Zeit, ich hab damals in Frankfurt gewohnt, 200km weit weg von meiner Familie und war damals quasi von heute auf morgen ganz unerwartet und auf unschöne Art und Weiße
    total alleine.
    Es ging mir also absolut nicht gut und ich hab mich sehr allein gefühltund wenn mir in meiner Ein-Zimmer-Wohnung an langen Abenden die Decke auf den Kopf gefallen ist, dann bin ich in die nächste Bahn gestiegen und die halbe Nacht mit Musik auf den Ohren durch die Stadt gelaufen, ohne Ziel, ohne alles, es war eine ganz unwirkliche Zeit... Lieblingslied damals "Clueso-Chicago... Sie ist immer da wo was los ist, immer mitten in der Stadt, dort wo die kleine Welt ganz groß ist sieht sie sich an den Lichtern satt..."
    Noch heute kommen die Erinnerungen mit voller Wucht wenn ich diese Zeilen höre...
    Es hat etwas friedvolles nachts in der Stadt, irgendwie nicht allein und irgendwie komplett allein... aber so einen Roman wollte ich eigentlich gar nicht schreiben, dein Text hat nur so berührt ;)

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Bilder & vor einigen dieser Geschäfte stand ich auch schon mal ;D

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin auch so eine Nachteule! :)
    Deine Bilder sind wirklich toll geworden. Und du hast so recht mit dem nächtlichen Flair. Ist wie in dem alten Song "Donwtown". <3

    AntwortenLöschen
  14. http://zoeloveslifestyle.blogspot.co.at/
    mein neuer BLOG, würde mich freuen, wenn ihr mich abonniert/ folgt :-)

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für deine lange "Kommentar-Antwort"!
    Ich war da,als in einer ganz, ganz ähnlichen Situation.
    War wegen meinem Exfreund nach frankfurt gegangen, damals waren wir über sieben Jahre zusammenn und dann nach acht Jahren hat er von heut auf morgen Schluss gemacht.
    Naja, bin dann ganz schnell ausgezogen und das als damals Auszubildende in einer teuren Stadt, hieß 1-Zimmer-Kellerwohnung... Nicht grad gut für die Psyche und gegen das Einsam fühlen.
    Aber glaub mir, diese Zeit geht vorbei, man gewöhnt sich (leider) wieder an das allein sein, dann ist man irgendwann nicht mehr allein, manchmal schneller als gedacht ;)
    Dsa schlimme ist nur, wenn man sowas einmal erlebt hat, hat man umso mehr Angst vor diesem Gefühl weil da nichts richtig gegen hilft, aber es geht immer weiter und man wächst daran, wirklich!
    Du schaffst das! Fühl dich mal virtuell von mir gedrückt ;)

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen