Outfit: Sporty Chamy

Heute gibt's mal einen komplett anderen Outfit-Post, und zwar wollte ich euch kurz mein Sportout...

Heute gibt's mal einen komplett anderen Outfit-Post, und zwar wollte ich euch kurz mein Sportoutfit von gestern zeigen. Mittlerweile trainiere ich ja schon über 2 Wochen im Holmes Place und muss sagen: Langsam macht es mir Spaß. Ich muss mich nicht mehr dazu "zwingen" nach der Arbeit noch zum Sport zu gehen, sondern mache dies - sofern Zeit ist - automatisch. Klar, während des Trainings denke ich mir dann schon ab und zu: "Mensch Carmilein, wärst doch lieber shoppen gegangen und hättest dich an ein paar neuen Klamotten erfreut. Oder hättest du dich einfach vor den Computer gesetzt und gebloggt und nebenbei Chips und Schoki gefuttert", aber wenn ich dann mit dem Training (ich mache meist ne Stunde, das reicht mir - sowohl konditionell, als auch zeitmäßig - vollkommen) fertig bin, bin ich irgendwie schon happy meinen Schweinehund überwunden zu haben. Außerdem merke ich tatsächlich das ich "fitter" werde und auch ein anderes Körpergefühl bekomme.

Aber das Tollste überhaupt ist, dass ich in den 2 Wochen auch schon Sportpartner gefunden habe. Das motiviert natürlich auch sehr. Letztens hat mich beim Zumba ein nettes Mädel angequatscht, mit der ich nun öfter die Zumba-Kurse (auch wenn ich noch nicht ganz so überzeugt von Zumba bin) besuchen werde. Gestern hatte ich mich dann mit der wirklich zuckersüßen The Cute Berry zum Sport verabredet, wo auch diese Fotos entstanden sind. Lustigerweise habe ich sie zufällig in der Umkleide kennengelernt und dann gemerkt, dass sie auch Bloggerin ist. Ja, die Welt ist klein bzw. besteht wohl nur aus Bloggern. ;-) Und dann gibt's natürlich noch Daniel, meinen Trainer, der mich wohl am meisten motiviert. Kann mir keinen besseren Trainer wünschen… aber ich werde ihn demnächst noch vor die Kamera zerren und ihn euch bzw. eher das Training mit ihm, vorstellen.

Am Mittwoch geht's auf alle Fälle erst mal wieder mit "The Cute Berry" zum Kundalini Yoga. Bin schon gespannt, wie das wird… Kennt das jemand von euch?

Hose: H&M Sport, Shirt: H&M, Schuhe: Reebock via DefShop*

Tja und da das ja ein "Outfit-Post" sein soll, noch kurz was zum Outfit: Wie man sieht stylisch in Pink. ;-) Ich muss sagen mir ist es schon relativ wichtig, was ich zum Sport anhabe… Im Prinzip ist es ja eigentlich egal, da im Fitnesscenter wohl keiner auf Klamotten achtet und man nach dem Sport sowieso verschwitzt und "zerstört" ist. Aber ich muss mich doch wohl in meinen Klamotten fühlen, denn ich finde auch ein "schickes" Sportoutfit kann motivieren. Muss meiner Meinung nach auch nicht teuer sein, denn meine H&M Klamotten tun's fürn Anfang auch.

Und da sich ja in den Kommentaren schon eifrig über meine Unterwäsche unterhalten wird, noch ein kleiner Zusatz: Ja ich trage zum Sport einfache, schlichte, schwarze total unsexy Baumwollunterwäsche von Skiny, wahlweise auch H&M, da ich (Polyester)-Strings (am besten noch mit Spitze, Perlen und Klimbim) zum Sport eher unpraktisch und auch irgendwie "unhygienisch" finde. Aber schön, dass sich scheinbar doch einige Gedanken um meine Unterwäsche machen... Keine Sorge, sollte ich irgendwann vor haben mir mitten im Fitnesscenter auf der Stelle einen Mann zu angeln und leidenschaftlichen Sex - am besten gleich auf den Matten - haben zu müssen, DANN werde ich mir auch eine etwas erotischere Unterwäsche anziehen, damit ich niemanden mit meinen Anblick belästige. Also schon mal Danke für eure Hinweise! ;-)

Wie handhabt ihr das? Legt ihr beim Sport auch Wert auf eure Klamottenauswahl, oder ist es eher nach dem Motto "Hauptsache zweckmäßig"?

* Die Schuhe wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Danke!
** Die Fotos sind im Holmes Place entstanden, welches ich 3 Monate kostenlos testen darf.

You Might Also Like

35 Kommentare

  1. Sehr unvorteilhaft wenn der Schlüpfer durch schaut..

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde man sollte beim Sport schon nicht wie zum "gammeln" gekleidet sein, denn es gibt so viele schlne Sportsachen. Bequem muss es aber sein, sodass man nicht von ihr beim Sport gehemmt wird. Ich hoffe ich kann mich auch aufraffen und schaffe es endlich mehr Sport zu treiben

    Lg Nicole (vielleicht erkennst mich ja noch ;-) )
    Leavetheoldbehind

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde beim Sport ist das Material wichtig, je nach Sportart kann das schon viel ausmachen. Zum Beispiel braucht man bei Sportarten in denen man viel schwitzt ja etwas saugfähiges, da würde ich eher Baumwolle wählen anstatt Poleyester.

    Wenns schön aussieht ist es natürlich noch besser ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hey :)
    Cooler Post. Vor allem, dass du gleich so viele neue Leute kennenlernst und so weiter!
    Ich habe 13 Jahre lang getanzt und hatte meistens das Shirt von untertags und dazu eine Sporthose an. Natürlich habe ich mein Reservoir irgendwann mit einer Adidas-Hose aufgepimpt, aber soo bequem sind die zum Sport machen auch nicht.
    Mittlerweile habe ich in meinem Schrank einen Sport-Shirt-Stapel. Da kommen ältere, verwaschenere Shirts hin, die aber noch bequem und tragbar sind.

    Viel Spaß beim weitersporteln, ich bleib im Moment beim heimischen Cross-Trainer :P

    ladanelita.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Sportlich, sportlich :)

    Wenn ich draußen unterwegs bin, will ich auch halbwegs nach was aussehen. Fitnesscenter is aktuell bei mir finanziell nicht drin. Jedenfalls... Ist das bei mir auch so. Wenn ich mich in meinen Sportklamotten halbwegs ansehnlich fühl, spornt mich das mehr an und ich geh auch mit etwas mehr Selbstbewusstsein an die Sache ran.

    Daheim allerdings... Da hab ich als Oberteil oft nur nen Sport-BH an. Damit ich sehe, warum ich die Moppel-Übungen mache. Während das andere demotivieren würde, sorgt das bei mir für noch mehr Ehrgeiz nach dem Motto "Schwarte - dir zeig ichs". Ab Januar gehts auch wieder richtig weiter, was das Gewicht betrifft. Aktuell meide ich die Waage ;)

    Tschakaaaaaaaaaaaah.

    BTW: Deine Haare sind schon wieder unglaublich lang. Toll o___o

    AntwortenLöschen
  6. also mir ist es schon vorranging wichtig, dass die klamotten zweckmäßig sind, allerdings will ich auch nicht irgendein hässlichen kartoffelsack anziehen. außerdem sind meine Laufsachen auf pink :) also zumindest die sommerlichen!

    AntwortenLöschen
  7. @Julia
    TRAAAAAAAAAAAAGISCH ;)) Bei wem schaut der net durch ^.^ Und wo sie nur wieder hinschaut

    Mir gefällt dein Outfit ;) Nach meiner Ausbildung gehe ich auch mal wieder zum Sport - hehe.

    AntwortenLöschen
  8. Schonmal was von Tangas gehört Schlüpper habe ich mit 10 getragen xD

    AntwortenLöschen
  9. Oh mein gott was trägst du für unterwäsche`

    AntwortenLöschen
  10. Ähm Anonym.. Chamy sieht super aus - also who cares about the Schlüpper xD

    AntwortenLöschen
  11. oh man. manche menschen sind so unglaublich unverschämt! wenn sie sich in diesen klamotten wohlfühlt, dann soll sie die anziehen. :)

    dein outfit sieht jedenfalls bequem aus!

    AntwortenLöschen
  12. besser sie trägt überhaupt unterwäsche

    AntwortenLöschen
  13. Haha, witzig dieser (vermutlich) einzige anonyme Poster, der anscheinend eine multiple Persönlichkeits - Störung hat ;-)

    Also ich find dein Outfit toll - meines ist auch pink/lila und schwarz und mich motiviert es eigentlich auch ungeheim. Damit seh ich immer so sportlich aus :D

    Und punkto Unterwäsche: Also mit Tanga würde ich auch nicht sporteln ;-) Und ich trage auch über 10 noch Slips oder Panties - die können genauso gut aussehen meiner Meinung nach - und praktischer sind sie auch oftmals! (:

    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Und Tanga beim Sport? Geht ja mal gar nicht ^^ Wenn man richtig sportelt, ist das extrem unangenehm.

    AntwortenLöschen
  15. Ungeheim - hahaha! Ungemein natürlich ;-)

    AntwortenLöschen
  16. Was geht denn eigentlich hier ab? Ich finde eher, dass rausguckende Tangas total unsexy und bescheuert aussehen!
    Und ich finde Slips auch super - es gibt auch echt schöne von denen und nicht nur so Omi-Unterwäsche! Ach, wie manche Leute Probleme haben ;)

    AntwortenLöschen
  17. das ist doch egal, wenn der schlüpper durchschaut ;)

    erstmal hut ab, dass du so brav dran bist. ich muss mich auch manchmal zwingen, 5 mal die woche für 2 stunden im fitness zu sein. mach da immer 70 minuten kardio und noch muskeln :) aber es wird zu so was wie einer sucht. ich merke zum beispiel, dass, wenn ich nicht laufen kann, ich gereizter bin ;)

    ich ziehe im fitness immer ältere t-shirts an, die aber trotzdem noch was hermachen. hosen müssen schön sein, da stehe ich total auf adiddas, genauso wie bei meinen restlichen sachen (schuhe, bh, handschuhe). unterwäsche muss gemütlich sein. ich seh manchmal mädels, die am stepper sind und wo man den halben tanga raussieht. muss nicht sein.

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen
  18. ach, und was ich super finde bei holmes place sind die kurse, die man besuchen kann. bei meinem fitness kann man nur an den geräten trainieren und den trainer nerven. im preis liegt natürlich dann ein unterschied ;)

    AntwortenLöschen
  19. werde schon keine gründe haben warum ich die nicht frei geben & da brauchst du nicht mich mit deinen Kommentaren nerven , denn ich werde die eh nicht freischalten ;)

    AntwortenLöschen
  20. leute wo sieht man bitte die unterwüsche? bin ich blind??

    AntwortenLöschen
  21. Wie toll Du sogar in Sportklamotten aussiehst - ich bin platt =D Tolle Fotos, und witzig, dass sich das Blogiversum, bzw. Teile davon, einfach mal so in der Umkleidekabine trifft... =D Freut mich für Dich, dass es sporttechnisch bei Dir so gut läuft... =) Ich hoffe, ich krieg auch endlich den Hintern hoch - spätestens nach der letzen Semesterprüfung... Wird ein Endjahres-Vorsatz (Neujahrsvorsätze halt ich ja irgendwie sowieso nie... =/)

    Alles Liebe,
    Enana

    AntwortenLöschen
  22. Also ich muss momentan auch noch meinen inneren Schweinehund besiegen ;)
    hoffe das ändert sich bald, und es fällt mir dann auch nicht mehr soo schwer...

    Holmes Place soll cool sein :) würd ich auch gern mal hin...

    zur Kleidung: also ich finde sie sollten in erster Linie bequem sein, aber eben auch so, dass man sich wohl fühlt (optisch)! d.h. ausgewaschene, alte Sachen würd ich auch nicht unbedingt anziehen.. auch wenn keiner unbedingt auf die Klamotten achtet, aber es muss mir selber schon gefallen ;)

    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  23. dein sportoutfit sieht echt klasse aus :3 ich bin ja auch der totale pinkfreak XD und ich finde es toll, dass du das ganze durchziehst :D & eine stunde reicht vollkommen aus :D man will sich ja schließlich auch nicht übersporteln ;D

    AntwortenLöschen
  24. Super geschrieben ;)
    Ich zieh gerne bunte Sachen an, denn da fühle ich mich gleich wohler. Außerdem muss ich in den Klamotten dünn aussehen ;)

    AntwortenLöschen
  25. die Photos sind so schön geworden!! super! freue mich schon auf nächstes Mal!

    AntwortenLöschen
  26. Gut siehst du aus in deinen Sportsachen! So würde es mir auch gehen, also wenn ich Sport machen würde (großer Konjunktiv), würde ich auch Wert auf praktische UND schöne Klamotten legen. Grad in nem Fitnessstudio, da würde ich mich eh beobachtet und ein bissl unsicher fühlen - umso wichtiger das Outfit :D

    Ja klar, bedien dich an den Bildern! Vielen Dank schon mal und dir auch eine schöne Weihnachtszeit :)

    AntwortenLöschen
  27. Wasn los? Push-up vergessen?

    AntwortenLöschen
  28. Also das muss ich ja jetzt schon mal los werden, nach all diesen Stänkereien...

    Bei manchen von euch hab ich das Gefühl, ihnen geht es nicht um den Sport, sondern darum, möglichst billig die Kerle aufzureißen!
    Ich mach Sport auch nicht im Tanga oder Push-Up, sondern im Sport-BH der alles platt dätscht. Das stört doch sonst nur. Aber wer natürlich nur an der Bar sitzt und an Getränken nippt...

    AntwortenLöschen
  29. Danke für die positiven und teils auch kritischen Kommentare hier drunter... Leider komm ich im Moment nicht dazu alle einzeln zu beantworten. Hab mir aber natürlich jeden durchgelesen.

    AntwortenLöschen
  30. @BrummelBrot *gg* Ja, wobei es auch genau das Gegenteil gibt. Wo ich mir auch denken: "Naja, ein bisschen mehr hätte man aufs Outfit schon gucken können...". Also ich muss sagen in erster Linie steht bei mir auch die Zweckmäßigkeit. Es bringt nix, wenn ich zwar tiptop aussehe, aber mich unwohl fühle, weil der Push-Up stört und der String nicht gut sitzt. Abgesehen davon bin ich ja zum SPORT dort und nicht nen Schönheitswettbewerb zu gewinnen. LOL. Aber klar ein bisschen was her machen soll das Outfit auch. Für mich ist da Pink ein muss. Das motiviert mich. ;-)

    Wünsche dir schöne Feiertage!!

    AntwortenLöschen
  31. Mein Güte...was für Kommentare o.O

    Ich finde die Kleidung beim Sport sehr wichtig, nicht nur, weil sie dann meistens funktioneller ist, sondern sie muss auch gut aussehen! Dann fühlt man sich gleich viel besser und wohler ^^ Vor allem wenn man gleichzeitig mitt 100 anderen (gut aussehenden) Mädels Sport macht :D
    Zumba finde ich übrigens auch nicht so toll...mache es seit einem halben Jahr und es ist a) nicht anstrengend und b) zu kompliziert (ich hab's nicht so mit Hüfte wackeln und Rhythmusgefühl^^)...mache nebenbei noch Aerobic und das ist viel effektiver und macht mehr Spaß!

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    AntwortenLöschen
  32. Sehr schöne Bilder und ein tolles Outfit.

    AntwortenLöschen
  33. Oweia, dann gehöre ich wohl zu den absoluten NO Gos +lol* Seit mein ZWerg da ist hab ich zwar mit Arbeit, nebenjob und co keine Zeit mehr, aber ich habe 10 Jahre trainiert.

    kurze Sporthose + Tanga 8und nein, der schaut net raus) + Schlabbershirt :-)


    und Schlüppi? Egal, solange man sich selbst motiviert ist das outfit völlig egal :-D

    AntwortenLöschen