Barcelona // Montjuic & Spanische Dorf

Während ich mittlerweile hoffentlich gut in Amsterdam gelandet bin, wollte ich euch noch den letzten...

Während ich mittlerweile hoffentlich gut in Amsterdam gelandet bin, wollte ich euch noch den letzten Teil meiner Barcelona-Reise in Bildern zeigen...

Am vierten Tag war es relativ trocken, weswegen wir uns auf den Montjuic wagten. Auf dem kleinen Berg befindet sich die Festung, das Olympische Dorf und am Hang des Berges ist noch das "Spanische Dorf" und der "Magische Brunnen". Alles kann man problemlos in einem Tag angucken, ohne sich zu stressen, da diese Sehenswürdigkeiten meiner Meinung nach nicht soooo besonders viel hergeben. Die Festung hat man in knapp ner Stunde durch, da man eigentlich nichts sieht. Es gab keine Führung, keine Ausstellung, kein Museum... nichts! Einfach nur der Ausblick über die Stadt. Blöd nur, wenn es trüb und düster ist und man eigentlich kaum was sieht... Deswegen ging's mit dem Autobus dann ein paar Meter tiefer, wo sich das Olympische Dorf befindet. Doof nur, dass an diesem Tag eine Veranstaltung war und man kaum etwas angucken konnte, da überall Bühnen, Zelte und Fressbuden aufgebaut waren. Zwei Fotos vom Olympischen Feuer und dann ging es zu Fuß runter zum "Magischen Brunnen", der am Abend ein wunderschönes Musik- und Lichterspiel sein soll. Aber auch das sollte uns verwehrt bleiben, da der Brunnen nur von Donnerstag bis Samstag in Betrieb ist, wir somit eigentlich nur den Donnerstagabend hatten, da wir ja Freitag schon wieder abreisten. Blöd nur, dass gerade an diesem Donnerstag eine Automesse vor dem Brunnen statt fand, weshalb der Brunnen "außer Betrieb" war. Super ärgerlich, sag ich euch! Da wir allerdings noch Zeit hatten, ging es dafür aber ins "Spanische Dorf", welches ebenfalls dort in dem Eck liegt. Das Poble Espanyol ist ein Freilichtmuseum, welches anlässlich der Weltausstellung 1920 erbaut wurde. Die Fläche beträgt 49.000 m² und es sind 117 Bauwerke aus allen Epochen, Kulturen und Regionen Spaniens zu sehen. Der Eintritt hat so um die 10 Euro pro Person betragen, jedoch konnten wir nur knapp 2 Stunden in dem Dorf verbringen, da wir auch dort Pech hatten, da am Abend eine private Veranstaltung auf dem Gelände statt fand und sich daher keine normalen Besuche mehr drin befinden durften. War aber trotzdem ganz interessant, auch wenn man es nicht unbedingt gesehen haben muss. 
Am Freitag, unseren letzten Tag, habe ich tatsächlich kein einziges Foto mehr gemacht, da ich dank Blasenentzündung, schlechten Wetter & Co. einfach nur noch genervt war… Wir haben auch nichts mehr besonderes gemacht, sondern sind einfach nur planlos durch die Gegend gelaufen und gegen 17 Uhr dann zum Flughafen.

Ausblick von der Festung
Olympische Feuer im Olympischen Dorf
Nationalmuseum 
"Magische Brunnen", der aber erst am Abend toll aussieht
auf den Weg ins "Spanische Dorf"


You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Sehr schöne Bilder. Ich flieg in 2 Tagen auch nach Barcelona. Freu mich schon tierisch drauf :)

    AntwortenLöschen
  2. Da hattet ihr aber Pech:( Und Blasenentzündung gehört verboten!

    AntwortenLöschen