New In... Summertime

Ich habe in den letzten Monaten versucht, mein Kaufverhalten zu ändern und nicht mehr alles mitzuneh...

Ich habe in den letzten Monaten versucht, mein Kaufverhalten zu ändern und nicht mehr alles mitzunehmen, was im Angebot ist, so dass ich wirklich nur noch sehr wenig und ausgesucht kaufe. Das tut nicht nur meinem Portemonnaie gut, sondern schont auch den eh schon sehr knappen Platz bei mir zu Hause. Gut, in Frankreich habe ich etwas mehr eingekauft, weil die Preise dort wirklich gut waren und ich Produkte bekam, die ich hier nur schwerlich bekomme. Aber davon abgesehen, habe ich in letzter Zeit sehr wenig „Unnötiges“ gekauft – wobei das Wort „Unnötig“ sicher immer Auslegungssache ist :)


Jedenfalls brauchte ich zwei neue Lipliner, um mein Faible für knallige Lippenfarben besser umsetzen zu können. Wir ich euch ja schon in meinem Rote-Lippen-Post berichtet habe, gehört für mich bei knalligen Farben einfach eine perfekte Kontur dazu, spricht also ein Abdecken mit Concealer und dann ein Lipliner. Leider befanden sich genau meine beiden derzeitigen Lieblingsfarben nicht als Liner in meinem Besitz und so durften der essence Liner in „07 cute pink“ und der von P2 in „Sexy Nanny“ bei mir einziehen. Beides sehr cremige Liner, die sehr gut halten und schön knallig sind. Wirklich ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis.


Dann erreichte mich ein Päckchen mit dem neuen Sommerduft von Caudalie, dem „Figue de Vigne“ Eau Fraiche. Der Duft* ist anders als so viele Sommerdüfte eher leicht, riecht sauber und sehr sanft nach Feige und läßt sich daher auch an schwül-warmen Tagen wie es sie zuletzt oft gab ganz wunderbar tragen. Ich habe viel Kundenkontakt tagsüber und mag es nicht, wenn mein Duft das ganze Büro erfüllt, da bietet dieses Caudalie Eau Fraiche eine wahrhaft frische Abwechslung. Es hält zwar nicht so lange wie ein EdT oder ein EdP, aber das Nachsprühen frischt nicht nur den Duft, sondern auch den Kopf auf. I like!



Beim nächsten Produkt können wir uns nun streiten, ob es „nötig“ war. Aber da ich 1. noch keinen Dior-Lack besitze, 2. keinen in dieser Farbe allgemein und das Produkt 3. um 50% reduziert war, habe ich es mir einfach mal gegönnt. „Delice“ ist ein toller, knalliger Sommerton mit einem deutlichen Schimmer, schön zu blasser, sicher noch viel schöner zu leicht gebräunter Haut. Der Auftrag geht dank der breiten und zum Ende hin rund geformten Pinsels spielend einfach, mit 2 dünnen Schichten ist der Lack deckend und die Haltbarkeit beträgt mit Unter- aber ohne Überlack 3-4 Tage. Ich muss sagen, dass mich Dior hier wirklich in Puncto Qualität überzeugt hat!


Zu guter Letzt erhielt ich dann von Schaebens noch eine neue Maske* und ein Konzentrat* mit Granatapfel, was DER neue Anti-Ageing Wirkstoff sein soll. Ich bin ja mal gespannt, bislang habe ich beide Produkte leider noch nicht testen können. Aber da ich regelmäßig Masken & Co verwende, ist das nur eine Frage der Zeit. Aber ich muss ja gestehen, dass ich bei rund 30 eher auf leichte Gelmasken, oder selbstgemachte frische Masken, als auf Cremmasken zurückgreife.

Wie sieht das denn bei euch aus? Lasst ihr euch von „reduziert“-Schildern locken, oder kauft ihr eher bewußt? Mich würde auch mal interessieren, wie viel ihr so für Kosmetik ausgebt, wenn ihr das verraten mögt.

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Sowohl als auch, würde ich sagen. So rote Schildchen locken mich schon an, aber in der Regel überlege ich dann doch, ob ichs wirklich benutzen würde. Ausser Frau geht Frustshoppen, dann wird alles gehamstert was nicht Niet und Nagelfest ist.
    Der Diorlack ist sehr schön. Ich habe sowieso schon des Öfteren darüber nachgedacht, in "teurere" Lacke zu investieren. Klar schrecken einen 20€ für nen Nagellack erstmal ab,
    aber wenn man bedenkt, dass man bei dem hochwertigen Lack teilweise nur eine Schicht braucht und der dann auch noch 7 Tage hält, kommt man preislich wohl fast auf das gleiche hinaus.
    Allerdings wird die Auswahl zuhause dann wohl kleiner, denn für den einen 20€ Lack kann man ca.zehn p2 Lacke kaufen.

    Liebst, Jane
    von shades of ivory

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ich habe erst von ein paar Tagen ein Projekt begonnen. "80 Euro in 160 Tagen" - heißt soviel, dass ich bis Jahresende wirklich nur noch diese Summe für Pflegeprodukte ausgeben mag, um zum einen meinen Bestand zu reduzieren und zum anderen nutzt man die Produkte dann auch viel bewusster finde ich :-) Und ja, dass es den Geldbeutel schont ist ein schöner Nebeneffekt, denn irgendwie kauft man doch oft unüberlegt und braucht es eigentlich (noch) nicht, weil noch so viel Vorrat daheim ist oder man sich nur irgendwo hat anstecken lassen ect...

    AntwortenLöschen
  3. @Fashionqueens Diary Oh wow, das interessiert mich jetzt! Was zählt denn alles zu den Produkten, die du mit den 80€ kaufen willst - auch sowas wie Zahnpasta, Deo, Shampoo etc? Oder eher so Zusätzliches wie Make-Up, Parfüm etc?. Ich stelle mir das schwierig vor, denn das sind immerhin 5 ganze Monate, also nur 16€ im Monat....erzähl doch mal!

    AntwortenLöschen
  4. @Ivory Genau das meine ich - diese gemeinen roten Schildchen! Da siehst du ein Produkt, dass du eigentlich nicht brauchst aber denkst dir "bei DEM Preis". Das Problem ist nur, dass ich irgendwann zu viel habe und mir die Sachen dann schlecht werden und das wäre sehr schade!
    Was den Lack angeht, ich denke den vollen Preis würde ich nicht zahlen. Ich hab bisher den einen von Dior, drei von Chanel und einen von YSL und die habe ich alle um 50% Rabatt ergattert. Aber das ist dann auch meine Schmerzgrenze. Lack hält bei mir eh nie lange, mein Job greift den sehr an - da kann ich dann auch günstigen Lack tragen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ein Produkt, muss jetzt gar nicht zwingend Kosmetik sein, reduziert ist, dann ist die Verlockung doch schon sehr groß!
    Vor allem bei -50% Schildern habe ich das Gefühl, dass da unsichtbare Gehirnwäschesensoren platziert sind... :D

    AntwortenLöschen
  6. @MissLife :D Gehirnwäsche...LOL. Ist das dann für dich auch so, als würde das Produkt zu dir sprechen? Mir geht es so, dass ich AUF JEDEN FALL zumindest schauen muss, was es da gibt wenn ich so einen Grabbeltisch sehe. Diese roten Schilder ziehen mich magisch an. Aber ich bin ganz stolz - um mehrere SALE-Tische konnte ich schon einen Bogen machen *selbstaufdieschulterklopf*

    AntwortenLöschen
  7. Das Figue de Vigne von Caudalie habe ich auch, aber mein Liebling ist und bleibst das Thé des Vignes *-* ... habe auch das Duschgel und kann nicht mehr ohne :P.

    AntwortenLöschen