Gastpost: Heißer Apfel-Zimt Punsch

Wie am Freitag schon erwähnt, befinde ich mich im "Weihnachtsurlaub". Trotzdem bleibt es hier nicht still, denn ich habe wundervol...

Wie am Freitag schon erwähnt, befinde ich mich im "Weihnachtsurlaub". Trotzdem bleibt es hier nicht still, denn ich habe wundervolle Gastblogger gefunden, die euch die Weihnachtsfeiertage versüßen werden. Den Beginn macht Ive, worüber ich mich wirklich sehr freue, denn ich finde ihren Blog fraumau.de wundervoll gestaltet. Zwar kenne ich ihn selbst erst seit ein paar Tagen, aber ich finde ihre Rezepte & DIYs wirklich klasse. Besonders die Orangenduftkerze finde ich eine tolle Last-Minute-Idee für Weihnachten. Aber gut, lassen wir sie jetzt mal zu Wort kommen, denn jetzt gibt's Frau Mau's Apfel-Zimt-Punsch-Rezept. 



Hallöchen, ich bin Ive und darf die Aushilfe für diesen Artikel sein. Ich bezeichne mich selbst als leidenschaftliche Alles-Tuerin. Auf meinem Blog herrscht stets ein kunterbuntes Themen-Treiben und ich freue mich immer unendlich, wenn meine Artikel gefallen und vorallem inspirieren.

Ich möchte Euch heute gerne eine einfache Alternative zu Tee oder Kakao zeigen. Gerade in der kalten Jahreszeit trinke ich literweise Heißgetränke um mich aufzuwärmen, zum Beispiel wenn ich nach einem langen Spaziergang nach Hause komme oder einfch nur so. Das ist dann zugleich auch ein bisschen wie eine Belohnung. Meistens gibt es einfach nur einen schnöden Tee, ab und zu aber mache ich mir etwas Besonderes.

Wieder einmal ein Rezept über das ich bei Pinterest gestolpert bin und welches mich wegen seiner Einfachheit angesprochen hat.
Ihr benötigt für einen Liter Apfel-Zimt Punsch:

  • 1 Liter Apfelsaft

  • ½ Teelöffel gemahlenen Zimt

  • ¼ Teelöffel gemahlene Muskatnuss

  • Eventuell Zimtstangen und Apfelscheiben zum dekorieren
Alle Zutaten, bis auf die Deko, werden in einem kleinen Topf langsam erwärmt. Dabei immer schön rühren und warten bis sich alles aufgelöst hat. Komplett werden sich die Gewürze allerdings nicht auflösen, so dass unser Getränk ein wenig trüb bleibt. Tut dem Geschmack aber keinen Abbruch! Wer mag kann auch noch etwas Rum hinzufügen.


Den Apfel-Zimt Punsch in schöne Gläser oder Tassen füllen und mit jeweils einer Zimtstange und einer Apfelscheibe schmücken. Schmeckt unbeschreiblich gut nach Weihnachten. Stilecht jetzt noch mit selbstgestrickten Socken von Oma und einem dicken Norwegerpulli vor den Kamin fletzen und genießen. Wahlweise natürlich auch unter die Decke vor den Fernseher. Hmmm – yammi!


You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Frau Mau hat nen tollen Blog und den Punsch habe ich spontan heute der Verwandtschaft aufgetischt :-)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super lecker aus (:
    Schöne Feiertage (:

    AntwortenLöschen