Eine winterliche Wanderung durch Innsbruck...

Vorgestern gab's den ersten Teil meines kleinen Kitzbühel-Trips und heute folgt auch schon der ...

Vorgestern gab's den ersten Teil meines kleinen Kitzbühel-Trips und heute folgt auch schon der zweite, wobei dieser hier bild- bzw. videolastiger ist.
Nach dem leckeren Frühstück ging es mit dem Auto nach Tirol und schon die Fahrt durch die winterlich verschneite Landschaft versprach, dass es ein toller Tag werden würde. Ja, ich bin zwar Österreicherin und war demnach schon oft in den Bergen zum Wandern oder Skifahren, kenne auch Tirol ein kleinwenig, trotzdem ist die Landschaft- auch für mich - immer wieder aufs neue faszinierend! Die schneebedeckten Berge, die Sonne, die gute Laune der Leute - herrlich!



In Tirols Landeshauptstadt Innsbruck angekommen, ging es mit der Hungerburgbahn rauf auf die Nordkette. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was das für ein faszinierender Anblick schon während des Gondelfahrens war...  Bilder oder Videos können diesen unglaublichen Anblick auch nur schwer beschreiben, sowas muss man einfach mal live erlebt haben. Auf der Seegrube gab's dann erstmal einen Begrüßungssekt und dann ging es zu Fuß weiter auf die Hafelekarspitze auf 2269 Metern Höhe. Ich würde lügen, wenn ich sage es war eine Wanderung, denn da würden sich wohl alle Wanderer beleidigt fühlen und mich auslachen, jedoch war es doch ein kleiner anstrengender Spaziergang, wie man auch dem Keuchen nach in meinem Video entnehmen kann. Oben angekommen wurde erstmal für das Gipfelfoto posiert und dann ging's zum Mittagessen in die Alpenlounge.



Nach der Stärkung gab's noch eine Zipfelbobfahrt den Berg hinunter. Na, wer erkennt mich hinter der dicken Schneewolke? *hust* Etwas durchnässt und ein bisschen durchgefroren (ja ich hab echt sehr viel Schnee aufgewirbelt!) ging's dann wieder runter ins Tal, wo wir eine kleine Stadtführung hatten.


So wirklich bewusst war ich noch nie in Innsbruck (außer mal durchgefahren und kurz Rast gemacht), da es von Wien gesehen ja doch am anderen Ende von Österreich liegt. Deswegen war ich umso faszinierter von dieser Stadt. Ich meine, seht euch die Fotos an! Eine Stadt umrahmt von Bergen... Dazu noch die glitzernde Weihnachtsbeleuchtung und überall der Duft von Glühwein und Süßkram. Nachdem wir dann auch noch einen Punsch auf dem Christkindlmarkt geschlürft hatten, ging es wieder zurück ins Hotel. wo schon ein leckeres Abendessen auf uns wartete und gegen 1 Uhr Nachts dann auch ins Bett...



Am nächsten Tag hieß es früh aufstehen und von Salzburg aus fuhr ich wieder zurück ins ganz und gar nicht verschneite Wien. Tirol bzw. die Gegend dort ist eindeutig eine Reise wert, besonders wenn man auf Skifahren oder Wandern steht! Na, jetzt noch last minute Lust auf nen Skiurlaub bekommen? ;-)



Noch mal vielen Dank an JUST AWAY für die nette Einladung. :-)

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Total schön! Im Sommer mach ich zum ersten Mal Urlaub in Österreich, in der Nähe von Kitzbühel und Innsbruck (Fieberbrunn) und freu mich total drauf :) Schöne Fotos.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich richtig idyllisch aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Du warst in Innsbruck?
    Ich wohne hier!!! ♥
    LG
    http://remembertoloveit.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen