Mal wieder: Aufgebrauchte Lieblinge und No-Go´s

Ich bin wirklich stolz auf mich, denn in den letzten Wochen und Monaten habe ich meine Vorsätze wirklich gut umsetzen können. Was das Thema ...

Ich bin wirklich stolz auf mich, denn in den letzten Wochen und Monaten habe ich meine Vorsätze wirklich gut umsetzen können. Was das Thema „Kosmetik & Pflege“ angeht bedeutet dies, dass ich versuche mehr aufzubrauchen, als nachzukaufen und endlich auch mal die ganzen Pröbchen auszuprobieren. Ich habe die immer gesammelt, da sie sich so gut für Reisen eignen. Aber mal ganz ehrlich – ich müsste ein ganzes Jahr auf Weltreise gehen und hätte dann wahrscheinlich noch immer Pröbchen über :-) Also bin ich weiterhin dabei, mich Produkt für Produkt durch mein Lager zu wühlen und nach und nach alles aufzubrauchen.
Anstatt euch jetzt aber jedes einzelne Produkt kurz vorzustellen (was sicherlich einen mega-langen Post ergeben würde), möchte ich lieber die Gelegenheit nutzen, euch die Produkte zu bewerten, die mir besonders aufgefallen sind – sei es positiv, oder negativ. Die Fotos zu den anderen Produkten sind ja ansonsten aussagekräftig genug!


Die No-Go´s
Für den perfekten Augenaufschlag ist neben der Mascara eine gute Wimpernzange unentbehrlich. Das Model von elf habe ich zunächst total gelobt und war begeistert von dem guten Preis-Leistungsverhältnis, aber nach
nur einem halben Jahr war das kleine Gummi völlig zerstört und meine Wimpern wurden abgequetscht und brachen ab. Ersatzgummi – Fehlanzeige! Nicht gut, auch nicht bei dem kleinen Preis!


Bei dem alverde Duo-Concealer bin ich tatsächlich zwiegespalten. Das Wake-Up-Serum fand ich total gut, der kühle Rollerball hat für den nötigen Frischekick gesorgt und das Serum hat die dünne Haut um meine Augen sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt. Gäbe es dieses Produkt einzeln, würde ich es auf jeden Fall nachkaufen. Der Eye-Brightener allerdings, der ebenfalls dabei ist, gefällt mir ganz und gar nicht. Die rosa Paste verteilt sich schlecht, wirkt trocken und bröselt daher leicht ab. Er liegt unschön auf der Haut auf und hat daher in meiner Welt einfach keinen Platz.

Die Lieblinge
Der Milani Brow Tint Pen ist mein Liebling für perfekte Brauen. Der Filzstift zeichnet absolut präzise, sehr feine Linien und gleicht somit Unebenheiten in den Brauen ganz wunderbar aus. Mit der Zeit oxidiert er leider etwas und verändert dann leicht die Farbe, aber dennoch bin ich begeistert.


Lancomes Seren Visionnaire und Genifique haben mich ebenfalls total begeistert. Zweiteres nutze ich seit Jahren und bin der Meinung, dass ich sofort einen Unterschied sehe, wenn ich es mal nicht auftrage. In einem meiner letzten „Aufgebraucht“ Beiträge  habe ich es sogar mal als Heiligen Grahl bezeichnet und kann nur bei dieser Meinung bleiben. Aber auch das recht neue Visionnaire leistet super gute Arbeit, macht meine Haut ganz weich und ebenmäßig. Feine Fältchen werden tatsächlich gemindet und die Poren verfeinert.

Die milde Reinigungsmilche von Rival de Loop aus der Clean & Care Reihe war eine limited Edition, aber es gibt das Produkt weiterhin mit immer neuen Düften. Und obwohl ich nie ein Freund von Reinigungsmilch war und eigentlich immer das Gefühl von seifigen Gesichtsreinigern brauchte, liebe ich diese Milch. Meine Haut sieht einfach viel rosiger und besser durchfeuchtet aus und kleine Trockenheitsfältchen sind teilweise verschwunden. Manchmal muss man eben Gewohntes aufgeben, um positiv überrascht zu werden!


Zu guter Letzt noch eine Creme, die ich euch hier bereits vorgestellt habe. Caudalies Vinexpert Nachtcreme hat mir einfach ungeheuer gut getan und meiner Haut geholfen, vom Sommer in den Winter zu wechseln. Auch morgens fühlte sich meine Haut noch total geschmeidig an und etwaige Rötungen oder Irritationen von Tag waren besänftigt. Ein absolutes Nachkaufprodukt!

Und, was haltet ihr von meiner Sammlung? Wie viel braucht ihr denn so im Monat auf?

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ich brauche leider selten wirklich was auf, weil in vieler Hinsicht "mein" Produkt noch nicht gefunden habe und daher ständig was neues ausprobiere.
    Bis zum vollständigen Aufbrauchen schaffe ich es eigentlich immer nur mit meiner Standard-Mascara, Gesichtswasser brauche ich meistens auf (aber auch nicht immer), Puder meistens (aber auch nicht immer)...ich glaube, von Alterra die Granatapfel-Gesichtscreme für trockene Haut werde ich tatsächlich bald nachkaufen müssen, die habe ich fast aufgebraucht.

    Die Rival de Loop Reinigungsmilch merke ich mir allerdings mal vor. Durchfeuchten ist immer gut. :D

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir ist es immer total unterschiedlich, wieviel ich aufbrauche.. Aber mit den Pröbchen geht es mir wie dir- ich sammle immer alle für den Urlaub, nehme dann aber doch immer ein Fullsize-Duschgel mit, weil man nicht 2,5 Wochen mit Pröbchen aushält :D
    Sollte ich echt auch mal in mein Bad räumen und im Alltag aufbrauchen :D

    Alles Liebe, Katii

    AntwortenLöschen
  3. Interessanter Post, aber irgendwie bin ich voll verwirrt mit der Reihenfolge von Text und Bild, was gehört wozu und so..

    AntwortenLöschen