I proudly present: Mein neuer Arbeitsbereich...

Nach über 5 Monaten ist mein Zimmer nun endlich komplett! Könnt ihr euch noch erinnern, als ich euch...

Nach über 5 Monaten ist mein Zimmer nun endlich komplett! Könnt ihr euch noch erinnern, als ich euch Anfang Oktober meine Wunschliste für mein "neues" Zimmer gepostet habe? Ja, seitdem ist fast ein halbes Jahr vergangen und seit diesem Wochenende kann ich nun stolz sagen: Es ist fertig! Bei manchen Dingen bin ich echt pingelig und gehe auch keine Kompromisse ein, so auch bei der Möbelwahl. Im Prinzip habe ich ja fast alle Möbel behalten, aber ein neuer Schreibtischstuhl musste es dann doch sein. Und das dauerte… ;-) Als ich begann mein Zimmer neu zu planen und mich durch diverse Onlineshops zu klicken, stolperte ich über diesen Polsterstuhl vom Massivholzmöbel-Shop Massivum. Richtig bequeme Größe, Buche, helles Kunstleder: Ja, ich will ihn!


Da ich bekanntlich kein Freund des Bestellens bin, machte ich mich auf die Suche nach einem ähnlichen Stuhl in den örtlichen Möbelläden. So stattete ich Kika, XXXLutz, Ikea & Co einen Besuch ab, wurde aber nicht wirklich fündig. Zwar gab es ähnliche Modelle, diese waren dann aber entweder total unbequem, die Qualität stimmte nicht, oder aber der Preis war zum Weglaufen. Aber tief im Herzen hatte ich mich ja ohnehin schon entschieden. ;-) Ja, wenn sich das Carmilein was in den Kopf gesetzt und eine genaue Vorstellung hat, dann kann man sie auch nicht mehr davon abbringen. Letztendlich landete also der knapp 70 Euro teure Stuhl von Massivum auf meiner Wunschliste, wurde auch sofort bestellt und hatte dann aber leider kleine Lieferschwierigkeiten. Aber was tut man nicht alles für seinen Wunschstuhl?! Der Kundenservice von Massivum ist auf alle Fälle wirklich klasse, denn mir wurde auch ein Ersatzstuhl angeboten, sollte ich nicht mehr so lange warten wollen. Aber ja, ich wollte "Mr. Logan" und letzte Woche kam er dann auch endlich an. Als ich das riesige Paket sah, bekam ich erstmal einen Schock, da ich befürchtete dass nun zig Einzelteile auf mich warten würden (ja, ich habe eine Möbelzusammenbau-Phobie ;-)). Zum Glück musste man aber nur die Beine dranschrauben, was sogar ich problemlos in wenigen Minuten schaffte. 


Mit seinen 5 Kilo ist er auch ein Leichtgewicht, lässt sich problemlos hin- und herschieben und dank der Noppen auf den Beinen macht er auch keine Kratzer in den Parkettboden. Das Wichtigste aber ist: Er ist unglaublich bequem und die Qualität echt super. Besonders bei billigen Ikea-Stühlen war ich von der Verarbeitung nie sonderlich begeistert, aber bei meinem "Mr. Logan" ist wirklich jede Naht sauber verarbeitet, das Holz weißt keine Kratzer/Dellen auf und auch das Kunstleder ist einwandfrei.
Eigentlich verbrachte ich nie besonders viel Zeit an meinen "Arbeitsplatz", da ich untertags sowieso in der Arbeit bin und mich abends dann doch lieber im Wohnzimmer aufhalte, oder mich auch schon mal mit meinem Laptop ins Badezimmer verziehe. Ja, wir ersparen uns nun die Standpauke, dass die Luftfeuchtigkeit im Bad für das Macbook nicht gerade förderlich ist, aber was gibt es schöneres als in der Wanne zu liegen und YouTube-Videos zu gucken und Mails zu beantworten… Aber manchmal ist es dann doch ganz praktisch einen Schreibtisch und Arbeitsbereich zu haben. Gerade wenn ich Rechnungen schreibe, Buchhaltung mache, in Ruhe mal einen Artikel vorbereiten will oder mich nun auch ans Basteln meines Memory Books mache dann brauche ich Platz und Ruhe! Deswegen ist mir eine aufgeräumte, helle und gemütliche Büroecke wichtig. Gemütlich war nun also dank meiner neuen Sitzgelegenheit abgehakt. Hell fehlte noch…


Und da stolperte ich auf der Suche nach einer passenden Lichtquelle über Lovelylamp. Hinter Lovelylamp steckt ein Paar vom schönen Niederrhein. Maram ist die Kreative von beiden, entwirft die Designs für die Lampenschirme und ist für die rosa Welt von Lovelylamp verantwortlich. Stefan ist der Berater und die helfende Hand im Unternehmen. Die Marke steht für einzigartige Lampenschirme, welche durch eine Kombination aus Designs im angesagten Shabby Chic Stil mit einer Mischung aus modernen Elementen und Sprüchen aus den unterschiedlichsten Kategorien entworfen sind. Alle Lampenschirme werden liebevoll von Maram und Stefan in Handarbeit gefertigt, wobei sie sehr viel Wert auf Details legen.


Da ich bekanntlich kein Freund von 0815-Produkten bin, finde ich die Idee von individuellen Lampen natürlich klasse und wusste, dass ich für meinen Schreibtisch genau so eine Lichtquelle haben wollte.
Die Schirme gibt es in zwei verschiedenen Größen: Small hat eine Höhe von 22 cm und einen Durchmesser von 20 cm und Medium ist 27 cm hoch und hat einen Durchmesser von 25 cm. Wobei man auf Nachfrage auch Sondergrößen anfertigen lassen kann. Die Lampenschirme sind nach Farben, aber auch nach Themen übersichtlich auf der Website geordnet. Neben lustigen Sprüchen wie "Mein Bett & Ich wir lieben uns", gibt es auch kluge Sprüche à la "The best things in life are not things", oder romantische wie "love you to the moon & back". Schon beim ersten Durchklicken habe ich mich in den weißen Lampenschirm mit dem Aufdruck "Make everyday a beautiful Day" verliebt. Wie ich finde ein wunderschöner Spruch und auch farblich zu mir passend. Ok, ein kleiner Schmetterling auf dem Design wäre noch das i-Tüpfelchen gewesen, aber auch so ist der Lampenschirm genau mein Ding.


Wenn man sich dann für seinen Lieblingsschirm entschieden hat, geht es weiter zu den Lampenfüßen. Zur Auswahl stehen 8 verschiedene Füße, die allesamt im weißen Shabby-Style sind. Ich habe mich für die 33 cm hohe Frederike entschieden, die ideal für Lampenschirme in Größe S ist. Im Sortiment sind sowohl schlichte Füße, als auch geschwungene, also da sollte für jeden Geschmack was dabei sein. Alle Standfüße, die bei Lovelylamp erhältlich sind, sind von Nordika Design und haben eine genormte E27 Fassung, sprich es passt eine ganz normale Glühbirne, am besten eine mit 60 Watt, rein.


Die Lampenfüße sind aus nordischem Birkenholz gefertigt und haben ein weißes 1,5 m langes Kabel mit einem An- und Ausschalter. Mir persönlich ist das Kabel einen Tick zu kurz, da meine Steckdose nicht direkt beim Schreibtisch und somit das Kabel komplett gespannt ist. Werde da aber in den nächsten Tagen Abhilfe durch ein Verlängerungskabel schaffen. Die individuellen Lampen gibt's ab 50 Euro (Schirm + Standfuß) und werden innerhalb von einer Woche gut verpackt geliefert. Vom Stil her passt die Lampe wunderbar in meine Büroecke und macht sie nun richtig gemütlich. Ja, da freue ich mich schon bastelnd und tippend meine Abende in meinem gemütlichen Stuhl am Schreibtisch zu verbringen...

Wenn ihr übrigens auch Interesse an einer individuellen Lampe habt, dann schaut doch mal auf der Lovelylamp-Facebook-Seite vorbei. Dort seht ihr sofort, wenn es ein neues Lampenschirm-Design gibt,   wann Rabatt-Aktionen sind und bei 200 Likes gibt es auch eine Verlosung und der Gewinner darf sich über seine Wunschlampe freuen. :-)

Und da ja alle Möbelstücke auf ihrem Platz sind, wird's demnächst auch eine Roomtour geben. ;-)


You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Das ist ja mal wirklich ein schöner und gemütlicher Arbeitsplatz. So macht arbeiten dann sicherlich gleich viel mehr Spaß. Die Lampe gefällt mir auch sehr gut und die Möglichkeit einer so individuellen Gestaltung find ich klasse. Den Shop werde ich mir gleich mal anschauen. Schönen Sonntag wünsche ich dir noch.
    Liebe Grüße Sarah

    http://rosengold.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Dein neuer Arbeitsbereich sieht sehr hübsch aus! Die Lampe ist absolut genial. Schade, dass ich bereits gut ausgestattet bin, was Lichtquellen betrifft. Sonst wäre das eine sehr gute Idee für mich.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schick geworden, der Stuhl sieht auch total bequem aus!

    AntwortenLöschen
  4. Hab mir gerade einen Couchtisch bei Massivum bestellt *hihi*

    AntwortenLöschen
  5. das ist wirklich ein tolles arbeitsplatz, würde ich mich auch wohlfühlen :)
    gglg

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin begeistert. Dein neuer Arbeitsplatz strahlt Ruhe und Harmonie aus - da hat sich die etwas längere Wartezeit doch wirklich gelohnt!

    Liebst, dein Perlchen Noir

    AntwortenLöschen
  7. Sehr gemütlich & niedlich. Ich mag Pastellfarben <3 Für mein Arbeitszimmer sind sie leider nicht geeignet, denn sie eher beruhigend wirken und ich bei der Arbeit Energie brauche *g* Deswegen ist mein Arbeitszimmer in warmen, rot-braunen Tönen, dazu habe ich noch zwei Afrika Bilder und es funktioniert gut. Ein Schlafzimmer in rosa wäre aber super *g*
    LG,
    Maya

    AntwortenLöschen