Step-by-Step – AMU mit Strike a Pose aus der NYX Runway Collection

Hin und wieder zeige ich euch hier auf dem Blog, was ich so geschminkt habe. In den Kommentaren lese ich dann oft, dass einige von euch sich...

Hin und wieder zeige ich euch hier auf dem Blog, was ich so geschminkt habe. In den Kommentaren lese ich dann oft, dass einige von euch sich mehr Details wünschen, Schritt für Schritt Anleitungen und auch Bilder von dem gesamten Make-Up – dem möchte ich heute entsprechen und zeige euch daher Stück für Stück, wie dieses AMU entstanden ist und was ich ansonsten dazu kombiniert habe. Grundlage dieses Looks war mal wieder die NYX 10 Color Eyeshaow Palette* aus der „Runway Collection“ in Strike a Pose, die ich euch in diesem Bericht ja bereits vorgeführt habe. Wenn ihr also sehen wollt, wie meine AMUs entstehen, dann lest weiter ;)


Grundlegend für ein lang anhaltendes und farbintensives AMU ist für mich eine gute Base, da ich recht ölige Lider habe. Hier habe ich die Catrice Prime and Fine Eyeshadow Base benutzt, auch wenn ich davon kein Fan bin. Trotzdem – zum wegschmeißen ist mir das Geld zu schade, also nutze ich sie. Die Base gleicht die Pigmentstörung auf meinen Lidern aus, mattiert sie und läßt somit den Lidschatten besser halten.


Zusätzlich zu einer hautfarbenen Base nutze ich oftmals gerne noch farbige Lidschattenstifte, da sie den Puderlidschatten meiner Meinung nach gut unterstützen. Hier kamen also der goldene Intense Eyeshadow Pencil von Yves Rocher in „Or soleil“, sowie der s-he jumbo pen in „002“ - einem silbrigen Bordeaux zum Einsatz. Aus der NYX Palette habe ich anschließend vor allem das Gold (mitte unten), Braun (mitte oben) und Rot (oben rechts) benutzt und passend zu dem Eye pencils auf dem oberen und unteren Lid aufgetragen. Ergänzend habe ich dann noch für etwas mehr Tiefe den „brown smolder“ Mono-Lidschatten von Covergirl in die Lidfalte gegeben und den Lidschatten zur Braue hin verblendet.


Als Highlight nutze ich immer wieder gerne den hellsten Ton aus dem wet´n´wild Trio „walking on eggshells“, der MACs „Shroom“ sehr nahe kommt. Diese Farbe ist nicht zu grell und nicht zu schimmernd und eignet sich daher wunderbar als softes Brauenbogen-Highlight. Und da bei mir ohne meinem geliebten Lidstrich (fast) nichts geht, durfte Revlons ColorStay Liquid Eye Pen in „blackest black“ noch ran! Die Wimpern habe ich mit der Mega effects Mascara* von Avon betont und zu guter Letzt mit einem angefeuchteten Pinsel noch einen schimmernden Effekt mit „golden Aura“ von Pure Luxe auf die Lidmitte gesetzt. Dieses lose Pigment wirkt in der Packung unscheinbar, angefeuchtet ist es aber der strahlendste metallic-gold-Ton, den ich kenne.

Ergänzend habe ich die Wangen in einem Bordeaux mit leicht goldenem Schimmer betont, einer Farbe von MNY, die es leider nicht mehr gibt. Auf den Lippen trage ich einen ebenfalls gold durchsetzen Gloss von MAC – et voila!

Und nun bin ich auf eure Meinung gespannt!


You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Das AMU ist zwar schön geschminkt, aber ich mag roten Lidschatten nicht so sehr.
    Irgendwie sieht das (für mich) immer ein bisschen nach roten Augen aus.
    Aber der Lidstrich ist klasse gezogen, ich wünschte, ich bekäme den auch so hin.

    Liebst
    Jane von Shades of Ivory

    AntwortenLöschen
  2. Wow bei dir sieht das wirklich richtig super aus:)
    Bei mir sieht Lidschatten und Lippenstift schnell zu viel aus, was vielleicht auch daran liegt das ich ziemlich voluminöse Lippen habe.
    Aber dein Augen Make-up ist super und die Anleitung finde ich auch klasse :)
    Liebe Grüße Annemay

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich super schönes AMU =) Hab letztens auch so ähnliche Farben verwendet, irgendwie steh ich seit neustem auf Rot-Töne am Auge ^^

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das sehr hübsch.
    Du benutzt den Primer vo Catrice, wie findest du den? Ich habe irgendwie das Gefühl, es ist kein Unterschied zu vorher...:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin da auch zwiegespalten, was die Ctarice Base angeht. Man muss wirklich sehr aufpassen und nur sehr wenig benutzen, sonst krümelt das Produkt bei mir total schnell. Ich finde die Konsistenz einfach zu zäh, zu pastös. Aber wegschmeißen will ich das fast volle Produkt auch nicht, denn richtig (dünn) angewendet verlängert es immerhin die Haltbarkeit...Aber nachkaufen werde ich es nicht :)

      Löschen