Review: Avon Color Trend LE „Summer Brights“

Kürzlich erhielt ich einige Produkte* von Avons neuer Colortrend LE „Summer Brights“ zum Test, mit welcher der Hersteller nach eigener Aus...


Kürzlich erhielt ich einige Produkte* von Avons neuer Colortrend LE „Summer Brights“ zum Test, mit welcher der Hersteller nach eigener Aussage vor allem preisbewusste junge Frauen ansprechen will. Wie mir die limited Edition gefällt will ich euch daher in diesem Bericht verraten


Allgemeines zur LE
Die Idee, mit einer zum Avon-Normalsortiment vergleichsweise günstigen Kosmetikreihe auf den Markt zu kommen, gefällt mir an sich sehr gut. Die Preise sind zwar nicht vergleichbar mit den Drogerie-Branchengrößen, aber dennoch leistbar und somit nicht völlig aus der Reichweite von Beauties, die etwas auf ihr Geld achten wollen.
Ob die fliederfarbene Verpackung dabei jedem gefällt sei mal dahin gestellt, aber sie passt sicherlich zum Thema und ist eine nette Abwechslung zum ansonsten eher schlichen Standard-Sortiment.


Die Produkte
In dieser Edition erhältlich sind jeweils 4 lose Lidschatten-Pigmente zu je 7,50€, sowie 4 Lippenstifte für je 6,50€. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich dem Namen „Summer Brights“ nach mit kräftigen Sommerfarben wie Pink, Orange, Koralle etc gerechnet habe und daher etwas überrascht, fast schon enttäuscht war, als ich die Farbauswahl sah. Bieten die Lidschatten mit zwei frischen aqua-Tönen, einem goldenen Grün und einem dezenten Pink noch etwas Sommer-Feeling, so erscheinen die Lippenstifte eher herbstlich. Nude, und Rose, ein dunkles Rot und Rotbraun passen für mich eher in die kältere Jahreszeit und nicht in laue Sommernächte. Hier hätte ich mir etwas mehr Mut zur Farbe gewünscht, so wie beim Verpackungsdesign bereits bewiesen.

Der Auftrag der Lippenstifte gestaltet sich dann aber cremig zart, eher sheer, dabei aber aufbaubar. Die Farben sind – bis auf den vorgenannten Kritikpunkt der Farbauswahl - für sich wunderschön. Das zarte „Peony“ erscheint als dunkler Rosenholzton mit leicht silbrigem Schimmer, eine Art my-lips-but-better und somit die optimale Alltagsfarbe. „Gardenia“ hingegen ist ein kräftiges Rot, aufgetragen zwar dunkel, aber nicht so arg wie in der Hülse. Grade für den Herbst kann ich mir diese Farbe – die mich an reife Beeren und rotes Laub erinnert – wunderbar vorstellen.


Was die losen Lidschatten angeht, so durfte ich den babyblauen „bluebell“, sowie den gold-grünen „fern“ testen. Zunächst mal sei gesagt, dass ich kein Fan der Verpackung bin, denn auch wenn ich verstehe, warum grade bei losen Pigmenten eine kleinere Öffnung sinnvoll sein kann, finde ich dies hier zu übertrieben. Ich komme mit meinem Pinsel einfach kaum bis an das Produkt, muss also immer etwas in den Deckel geben und habe dann nachher eine kleine Sauerei im Verschluß.
Auch vom Auftrag her kann mich dann das 80er-Jahre-Blau „bluebell“ nicht überzeugen, die matte Farbe erscheint staubig, läßt sich kaum auf das Lid übertragen und gibt schlecht Farbe ab. Ganz anders wirkt das grüne „fern“, welches buttrig weich erscheint und bereits mit wenig Produkt einen glänzend metallischen Auftritt hinlegt. Ich mag die Reflexe von Grün und Gold, auch wenn ich hier wieder eher an den Herbst, als den Hochsommer erinnert werde.


Mein Fazit
Qualitativ kann ich gegen den grünen Lidschatten, sowie die beiden Lippenstifte absolut nichts sagen, wenngleich ich in dieser Jahreszeit gerne andere Farben gesehen hätte. Dennoch überzeugt mich die LE nicht ganz, denn die Verpackung der Lidschatten gefällt mir so gar nicht und auch die Qualität von „bluebell“ läßt für mich zu wünschen übrig. Zudem hätte Avon meiner Meinung nach auf die Zugabe von winzig kleinen Lidschatten-Applikatoren verzichten sollen, denn im Hinblick auf die Verpackung sind diese überhaupt nicht zu gebrauchen. Und selbst wenn man besser an das Produkt heran käme, würde man mit 3cm kleinen Applikatoren nichts erreichen.
Da aber die Lippenstifte solide Arbeit leisten, würde ich euch gerne für den Herbst „Peony“ und „Gardenia“ ans Herz legen, allerdings wird die LE dann nicht mehr erhältlich sein. Wer also vorausschauend handelt und jetzt schon kauft, wird mit diesen schönen Farben in der kühleren Jahreszeit sicher glücklich werden.

Welches ist denn eure liebste (knallige?) Sommer-Lippenfarbe?

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Die beiden Lippenstifte sehen hübsch aus, die Farben gefallen mir!

    AntwortenLöschen
  2. Also, ich mag lila ja furchtbar gerne, daher gefällt mir die Verpackung sehr gut. *.* Leider trage ich so gut wie gar keine knalligen Lippenfarben, daher fallen die Lippis schon mal weg. Die Farben der Lidschatten hauen mich auch nicht unbedingt um.
    Trotzdem Danke für das Zeigen hier. Finde es immer toll, wenn man Swatches sehen kann.

    AntwortenLöschen
  3. die Packungen sehen voll süß aus.
    Habe aber schlechte Erfahrungen mit manchen Produkten von ColorTrend serie.
    Vll soll ich wieder sie probieren! :)?

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Verpackung sehr niedlich, die Produkte selber machen mich jetzt aber nicht so an ^^

    AntwortenLöschen