DIY: 3 einfache und schnelle Varianten Schmuckstücke zu pimpen

Wenn es draußen ungemütlicher wird, verbringe ich meine Wochenenden am liebsten drin im Warmen und beschäftige mich mit DIY-Arbeiten . Entwe...

Wenn es draußen ungemütlicher wird, verbringe ich meine Wochenenden am liebsten drin im Warmen und beschäftige mich mit DIY-Arbeiten. Entweder ich bastle an meinem Memorybook, oder ich stelle Schmuck her. Heute habe ich also 3  einfache Vorschläge, wie ihr alte Schmuckstücke schnell und günstig aufpimpen könnt.

schmuck diy

Was ihr braucht?!
- günstigen oder alten Schmuck (kann auch schon verfärbt sein, sieht man nachher nicht mehr)
- Draht (entweder Schmuckdraht, kann aber auch einfacher Kabeldraht sein)
- Glitzer, Goldfolie, Wolle,...
- Superkleber


Drahtring
Beginnen wir mit meinem Lieblingsstück, dem Drahtring! Als der rosègoldene Schmuck-Trend aufkam, gab es kaum Schmuckstücke in dieser Farbe, weshalb ich mir dacht: "Stellst ihn dir einfach selber her!"
Möglichkeit eins wäre einfach ein vorhandenes Schmuckstück (z.B. einen schlichten Armreifen, Creolene o.ä.) mit farbigen Schmuckdraht zu umwickeln. Damit das Ganze gut hält einfach ein paar Tupfer Superkleber drauf und fertig.

schmuck diy

Natürlich kann man auch individuelle Schmuckstücke damit herstellen. Ich habe mich dazu entschieden ein paar kupferfarbene Ringe zu machen. Dazu habe ich den Draht erstmal um meinen Finger gewickelt, damit ich die passende Ringgröße hatte. Dann wieder ein Tropfen Superkleber drauf, damit es hält. Nach zirka 5 Minuten Trocknungszeit könnt ihr dann kreativ werden und mit dem Draht Muster formen. Eine einfache Möglichkeit ist es zum Beispiel den restlichen Draht ein paar Mal um den Ring zu wickeln, sodass eine Art "Perle" entsteht. Oder ihr wollt es auffälliger und formt den restlichen Draht zu einer kleinen Schnecke. Damit alles bombenfest hält wieder mit etwas Superkleber fixieren.

schmuck diy

Wollschmuck
Auch mit Wolle lässt sich einiges machen. Auf die Idee kam ich, als ich ein passendes Schmuckstück zu meinem Leoparden-Kleid suchte, aber keines bei der Hand hatte. Also habe ich mir einfache silberne Creolen geschnappt und mit Wolle umknüpft. Zu Beginn einen normalen Knopf machen und wieder mit Superkleber fixieren. Dann einfach einen Knopf nach dem anderen nach und nach um die Creole machen, bis das komplette Schmuckstück mit Wolle bedeckt ist. Das Ende noch mit einem Tropfen Kleber fixieren und schon sind eure individuellen Ohrringe fertig.


Beglitzern & Vergolden
Zugegeben, ich stehe auf Bling-Bling, weswegen ich unbedingt noch etwas beglitzern musste. Gerade wenn ihr unschön verfärbte Schmuckstücke habt, dann eignet sich dieses DIY sehr. Ihr braucht dazu eigentlich nur Glitter in eurer Wunschfarbe und optional noch Blattgold. Ich habe zuerst den gesamten Ohrring mit Kleber bestrichen und dann mit einem Pinsel vorsichtig das Blattgold drüber gelegt/getupft. Dann noch mit einer dünnen Schicht Kleber bestrichen und den Glitter drauf gestreut. Gut trocknen lassen und schon ist das Schmuckstück bereit zum Ausführen.

schmuck diy

Wenn ihr die selbstgemachten Schmuckstücke verschenken wollt, dann empfiehlt sich auch immer eine nette Verpackung. Solche Rohverpackungen gibt es meist für ein paar Euro in größeren Mengen bei Amazon oder diversen Bastelshops. Aufgepimpt mit Strasssteinchen, Glitter oder einem schönen Spruch machen diese auch beim Verschenken was her.

schmuck diy

Ich hoffe meinen schnellen Schmuck-DIYs haben euch etwas inspiriert. Solltet ihr was nachbasteln, hinterlasst gerne den Link zu eurem Blog / Instagram / Facebook hier, damit ich mir euer Werk anschauen kann. :-)

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Du kommst auf Ideen :-D, da bin ich viel zu einfallslos für.
    Sieht aber gut aus.

    AntwortenLöschen
  2. das sind wirklich sehr klasse idee! gglg

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee mit dem Vergolden gefällt mir besonders gut! Ich habe bisher immer nur alte Schmuckstücke mit Nagellack angepinselt! :)

    lg

    AntwortenLöschen