Mega-Urlaubs-Haul // Schuhe, Schmuck & Klamotten

Jaaa, ich hab mal wieder geshoppt! Mein letzter Haul liegt ja schon ein Weilchen zurück, weswegen ich euch auch gerne meine neuen Errungens...

Jaaa, ich hab mal wieder geshoppt! Mein letzter Haul liegt ja schon ein Weilchen zurück, weswegen ich euch auch gerne meine neuen Errungenschaften zeige. Seit Mai habe ich natürlich auch hin und wieder was gekauft, aber das waren wirklich nur ein paar einzelne Stücke und nichts was man großartig Herzeigen hätte müssen. Jetzt in Madrid (und auch ein kleinwenig in Hamburg) habe ich aber ordentlich zugeschlagen, da die Preise einfach der Wahnsinn waren! Da es wirklich einiges ist, zeige ich euch in diesem Beitrag erstmal nur Klamotten & Accessoires, aber ein weiterer Beitrag mit Kosmetik und einer mit Bastelzeug & Co. wird demnächst noch folgen.


Die Haupteinkaufsstraße in Madrid ist die Gran Via, auf der ich natürlich auch ein paar Mal auf und ab gelaufen bin, da sie nur ein paar Minuten von meinem Hotel entfernt war. Die meisten Läden kennt man aber von Österreich/Deutschland, weswegen ich in diese auch nicht hineinging, sondern mich wirklich nur auf die "ausländichen Ketten" beschränkt habe. So war ich unter anderem in Stradivarious, Pull & Bear (gibt's mittlerweile aber auch schon in Österreich), Bershka, Lefties und Sfera. Zwar hatten alle ganz nette Klamotten, aber nichts was mich wirklich angesprochen hatte. Gerade wenn man schon genug im Schrank hat überlegt man dann doch 2x. Auch im Sephora (der übrigens großen Sale hatte!) war ich brav und habe mir nichts gekauft! Viel spannender fand ich die kleinen "No Name"-Läden abseits der Gran Via. Gerade in den Seitengassen zum Puerto del Sol finden sich ganz viele kleine Chinashops, die mich magisch angezogen haben. Das Sortiment ist ähnlich wie von den Chinashops im Internet, weswegen ich auch einige Sachen wiedererkannte. ;-) Die Preise sind wirklich sehr günstig (wunderschöne Ballkleider um 10-20 Euro!), jedoch muss man beim Kauf echt aufpassen, da die Qualität natürlich nicht tiptop ist und dann schon mal kleine Löcher drin sind und Fäden gezogen wurde. Wenn man die Sachen aber vorher kontrolliert, sollte das kein Problem sein. Ein weiterer Nachteil ist aber, dass es meist nur Einheitsgröße gibt (passt wohl aber 36-40, ich hab zumindest in fast alles gut gepasst) und auch nur wenige Stücke vorhanden sind. Sprich: Wenn euch was gefällt SOFORT kaufen, am nächsten Tag könnte es schon weg sein...

Weißer Pulli: Colosseum, dunkelblaues Shirt: AJC via SisterSurprise, pinkes Spitzentop: Colosseum, türkises und peachfarbenes Top: No Name Laden in Madrid

Starten wir mit meinen Oberteilen, 2 davon habe ich in Deutschland im Colosseum-Sale gekauft und keines war teurer wie 3 Euro. :-) Ebenfalls mega Schnäppchen waren meine Tücher! Ich bin ja begeisterte Tücher-Sammlerin und muss da einfach immer zuschlagen, wenn ich günstige Modelle sehe. In normalen Läden kosten die meisten ja schon um die 10 Euro und mehr, am El Rasto (ein Markt in Madrid jeden Sonntag) gibt es unzählige Stände mit Tüchern. Die meisten kosten so um die 2-3 Euro, selten das mal eines 5 Euro kostet.


Ein schönes Strandkleid (um 7 Euro) durfte auch noch mit. Von der Länge passt es nicht so ganz sodass ich es kürzen muss, aber sonst sitzt es traumhaft und auch die Farbe finde ich sehr passend.


An Schmuck kann man sich in Madrid ebenfalls zu Tode kaufen. Besonders Statementketten gibt es zu Hauf. Die Preise sind da echt total unterschiedlich. So gibt es am Markt, oder an kleinen Ständen Ketten um 1-3 Euro, in Läden zahlt man wiederum um die 5-10 Euro. Alles in allem sind die Preise für Ketten im Vergleich zu hier trotzdem spottbillig! Schmuck habe ich nun erstmal wieder genug, da habe ich mir in Deutschland nämlich auch ein bisschen was geholt. ;-)


Die Perlenarmnänder sind für jeweils 1 Euro von KIK, die anderen Armbänder aus einem Souvenirladen und haben auch so um die 2 Euro gekostet. Ebenfalls von KIK ist die untere Kette die ebenfalls nur 2 Euro gekostet hat, deswegen auch mitdurfte.


Die goldene Kette mit der Perle habe ich für 1 Euro am Markt gekauft, hätte es aber ein paar Stände weiter sogar für 50 Cent gegeben. ;-) Auch dort lohnt sich Preise vergleichen etwas. Sie sind zwar ziemlich ähnlich und unterscheiden sich zwar meist nur um 1-2 Euro, trotzdem kann man auch hier etwas sparen. Die anderen Ketten sind ebenfalls um 2-4 Euro vom Markt und da habe ich sogar Links zu Chinashops gefunden, die ähnliche/gleiche anbieten. :-) Die Traubenkette gibt's z.B. auch bei Oasap.


 Die tolle türkis-petrolfarbene Kette ist nicht aus dem Urlaub, sondern hat mich nach dem Urlaub im Briefkasten überrascht. Zu Kaufen gibt's die um knapp 22 Euro bei HappinessBoutique.


Auch diese Sachen gibt's fast alle online. Die altgoldene Knotenkette ist um 2 Euro von Tedi, der Rest vom Markt, oder auch im Internet zu bestellen: große Kette (Tragefoto hier) gibt's in vielen Farbe auf Lovelywholesale und auch die Hand der Fatima gibt es auf Lovelywholesale.


Das Armband und die silberen Statement-Kette (für die ich übrigens jedesmal total viele Komplimente bekomme, wenn ich sie trage) hat mir meine Mama aus Mykanos mitgebracht. :-)


Was es in Madrid ebenfalls zu Hauf gibt sind Second Hand und Humana-Läden. Diese findet man nicht unbedingt direkt im Zentrum, aber in Seitengässchen und etwas außerhalb gibt es einiges. Da muss man eben Stöbern, wenn man Schnäppchen finde will. Ich habe alle unten gezeigten Produkte  um je 1 Euro bekommen. Und ich meine schaut euch mal die braunen Pumps an! 1 Euro!!!


Ja, Schuhe hab ich noch 2 Paar. Diese habe ich allerdings kurz vorm Abflug in Österreich (bei Rosa) gekauft, da sowohl meine schwarzen Sneakers als auch meine Ballerinas schon kaputt waren. Beide Paare haben je 10 Euro gekostet und haben in Madrid schon gute Dienste geleistet.


Ja und zu guter Letzt etwas was ich mir nicht gekauft habe, aber in der Post lag, als ich wieder zurückkam. Dieses edle Armband hat mir Twelve Thirteen geschickt,


Alles in allem habe ich wieder VIELE neue Sache und habe - wenn ich mich jetzt beim schnellen Überschlagen nicht verzählt habe - ca. 80 Euro für all die Sachen ausgegeben. Schnäppchen, oder?

Da ich natürlich auch wieder fleißig am Ausmustern bin, will ich euch auf meine Tuch-Aktion (35 Tücher für 9 Euro) und auf den Blogger-Flomarkt wo ich auch ausstellen werde, aufmerksam machen. :-)

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Das ist ja wirklich eine tolle Ausbeute. Vorallem die Kette von deinem Mann ist ja wunderschön und das Armband. Hat er wirklich sehr gut ausgesucht :)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist echt richtig tolle Sachen und für etwa 80€ ein super Schnäppchen :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, du hast ja ordentlich zugeschlagen! Aber im Urlaub darf man das auch mal ;)

    Liebste Grüße Laura von• Laurella Rose •

    AntwortenLöschen
  4. der schmuck ist richtig schön!
    ich habe im urlaub leider garnichts gekauft, hatte einfach keine zeit dazu :D

    Lady-Pa

    AntwortenLöschen