Follow me around: MTV EMA 2014 Glasgow

Wie einige bei Instagram sicher mitbekommen haben, war ich am Wochenende mit Essence bei dem EMAs i...

Wie einige bei Instagram sicher mitbekommen haben, war ich am Wochenende mit Essence bei dem EMAs in Glasgow. Ich hatte schon vor 2 Jahren das Glück bei den MTV EMAs in Frankfurt dabei sein zu dürfen, aber dieses Mal war alles doch noch ein Stück größer.

MTV EMA 2014 Glasgow

Meine Reise startete nach knapp 3 Stunden Schlaf um 4 Uhr morgens, als es von Wien Richtung Düsseldorf ging. Dort wartete schon eine liebe Essence-Mitarbeiterin mit ein paar weiteren Mädels (dabei waren u.a. Patricia / JustBabyCake, Diana / Dfashion und ein paar Gewinnerinnen) auf mich. Gemeinsam ging es dann weiter Richtung Glasgow, wo wir am Flughafen von weiteren Essence-Mitarbeitern herzlich empfangen wurden. Nach kurzen Interviews konnte man am #emazingessence Make-up exchange counter ein altes Schminkprodukt gegen neue Essence-Produkte eintauschen. Wirklich süße Idee, nur leider hatte ich keine Produkte zum Eintausch dabei.

MTV EMA 2014 Glasgow

Nach der kleinen Aktion ging es mit dem Shuttle ins Premier Inn Glasgow Pacific, welches sich direkt auf der anderen Flussseite der SSE Hydro Arena befindet. Das Hotel ansich sieht wirklich nett aus, aus meinem Zimmer hatte ich einen tollen Ausblick auf die Arena und auch die Einrichtung war klasse, jedoch war in meinem Zimmer der Fön defekt, einen Adapter konnte man mir an der Rezeption leider auch nicht leihen und nach den 30 Minuten gratis Internet musste man fürs Surfen bezahlen.

MTV EMA 2014 Glasgow
MTV EMA 2014 Glasgow

Viel Zeit für all das war aber sowieso nicht, da es nach der Ankunft zum Essence Make-Up Corner ging, wo mir ein wirklich tolles und glamouröses Aussehen verliehen wurde. Eine richtig tolle Idee und super angenehm, dass ich mich nicht selber schminken musste. Gut gestyled ging es dann weiter zum Mittagessen und dann noch schnell aufs Zimmer zum Umziehen und dem Aussehen den letzten Schliff zu geben.

MTV EMA 2014 Glasgow
MTV EMA 2014 Glasgow

Gegen 17 Uhr schlenderten wir über die Brücke Richtung SSE Hydro und was entdeckte ich auf dem Brückenpfeiler? Einen "Walk of Fame"-Stern mit meinem Namen. Echt süß, auch wenn ich leider kein Foto davon habe, da wir keine professionellen Kameras in die Arena mitnehmen durften und mein Handy auch nicht so ganz wollte, wie ich es gerne gehabt hätte...

MTV EMA 2014 Glasgow

Zuerst ging es auf den Red Carpet (der übrigens schwarz war ;-)), wo wir die vorbeilaufenden Promis fotografieren und interviewen konnte. Zu meiner Schande muss ich sagen, dass ich kaum jemanden kannte, aber vielleicht erkennt ihr ja ein bekanntes Gesicht in meinem Video. Vor meine Linse habe es auf alle Fälle Ed Sheeran, Revolverheld, Ariana Grande, Kiesza, Iggy Azalea, Ozzy Osborne, Nicki Minaj und ein paar mehr geschafft.

MTV EMA 2014 Glasgow
MTV EMA 2014 Glasgow
MTV EMA 2014 Glasgow

Nach dem Red Carpet ging es weiter in die Halle, wo auch schon die Show begann. Etwas schade, dass viele der Preisträger nicht anwesend waren und nur Videobotschaften geschickt hatten. Die Halle gefiel mir dieses Jahr zwar besser als 2012 in Frankfurt, jedoch fand ich die Show von vor 2 Jahren spektakulärer. Lag wohl auch daran, dass damals - für mich - mehr Künstler mit Ohrwurm-Liedern aufgetreten sind. So wurde in Frankfurt der Gangnam-Style live performed oder auch "Call me maybe" von Carly Rae Jepsen und Alicia Keys sorgte mit "Girls on fire" für Gänsehaut-Feeling. Diesmal hat mich ehrlich gesagt gar kein Interpret von den Socken gehaut. Zwar fand ich ein paar Performances nett, aber ich bin nunmal kein Ozzy Osbourne oder U2-Fan. Über Katy Perry oder Alicia Keys hätte ich mich sehr gefreut, aber die zwei schickten leider nur Videobotschaften.

MTV EMA 2014 Glasgow
MTV EMA 2014 Glasgow
MTV EMA 2014 Glasgow
MTV EMA 2014 Glasgow

Nach der Show ging es mit dem Shuttle ins The Arches einem Nachtclub, wo die offizielle MTV EMA After Show Party stattfand. Da ich schon hundemüde war und auch keine Partymaus bin, drehte ich mit meiner Cola-Dose nur eine kleine Runde, unterhielt mich ein wenig mit DFashion und Daaruum und machte mich dann auf den Heimweg. Eine richtig tolle Hummer-Strech-Limo brachte mich zurück ins Hotel, wo ich nach einem schönen Bad gegen 2 Uhr nachts auch tief und fest ins Land der Träume versank. Um 7 Uhr klingelte leider schon wieder der Wecker und es hieß Koffer packen und ab zum Flughafen. Von Glasgow ging es zurück nach Düsseldorf, wo eeeeeewig langes Warten auf meinen Weiterflug nach Wien angesagt war. Mein Wien-Flug ging leider erst um 20 Uhr, weswegen ich mir stundenlang die Zeit vertreiben musste und erst gegen 23 Uhr fix und foxy zu Hause ankam.

MTV EMA 2014 Glasgow
MTV EMA 2014 Glasgow

Alles in allem war es ein netter Kurztrip mit aber leider viel zu wenig Schlaf. ;-)
Mein Résumé: Die kleinen Highlights wie Make-Up-Corner, ein eigener Stern am "Walk of Fame", beim Red Carpet in der ersten Reihe stehen, mit der Strech-Limo abgeholt zu werden usw. waren diesmal echt klasse und ein großer Bonus zu den EMAs von vor 2 Jahren. Die Show selbst mochte ich allerdings in Frankfurt lieber, da damals einfach mehr – mir bekannte – Künstler dabei waren. Die Stimmung in der Halle war aber bei beiden gleich gut und auch die After Show Party war ganz nett, auch wenn ich leider schon extrem müde war. An dieser Stelle also ein herzliches Danke an Essence für die Einladung.

Copyright photos: Essence/Cosnova (1), Getty Images/MTV EMA PRESS (9-15)

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Scheint ja echt cool gewesen zu sein :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, alles in allem scheint es ja wirklich toll gewesen zu sein ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wie cool, dass du dort sein konnte. Dein Make-up Look ist wunderschön geworden.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich war etwas länger auf der Aftershow Party, verpasst hast du nicht viel, aber es war schön:)

    AntwortenLöschen