Shine bright mit dem Beauty Light to go – ein Beauty Gagdget im Test

Ob nude oder dramatisch – zu einem perfekten Makeup gehört neben den passenden Produkten und etwas Geschickt auch ganz eindeutig gutes Licht...

Ob nude oder dramatisch – zu einem perfekten Makeup gehört neben den passenden Produkten und etwas Geschickt auch ganz eindeutig gutes Licht. Wer nicht auf natürliches Licht durch ein Fenster zurück greifen kann, der muss mit künstlichem Licht aus Lampen arbeiten und das kann manchmal ziemlich schwer sein. Je nach Lampenfarbe und -position erscheint unsere Haut plötzlich gelb oder bläulich, wir haben Schatten im Gesicht die sonst nicht da sind und die Farben des Makeups wirken auch auf einmal ganz anders.
Besonders auf Reisen frage ich mich oft, ob alle Bäder von Männern designet wurden, die absolut keine Ahnung von Makeup haben und nicht wissen, welches Licht Frau im Bad wirklich braucht. Und nicht selten bin ich dann aus grade solchen schlecht beleuchteten Bädern völlig anders / schlecht geschminkt heraus gekommen, da ich selber nicht mehr richtig sehen konnte, was ich da eigentlich grade mache. Aber diese Zeiten scheinen nun endlich vorbei zu sein, denn die Designerin Susi Armonies hat mit dem Beauty Light to go ein echt praktisches und vor allem einfach zu handhabendes Beauty-Gadget entwickelt, welches alle Beauties im wahrsten Sinne zum leuchten  bringt.


Ich war ja zugegeben erst etwas skeptisch, als mich die Anfrage von Susi erreichte – ein Licht, das mit Saugnäpfen an jeder glatten Oberfläche befestigt werden kann und dann horizontal oder vertikal mit dimmbarer Helligkeit beim Schminken hilft?! Aber nun, wo ich die kleine, grade mal 30cm lange und super leichte Röhre in den Händen halte verschwindet diese Skepsis ganz schnell. Das klare, kalte Licht ist bestens geeignet zum Schminken, da es die Farben des Makeups nicht verfälscht und auch den Hautton klar wiedergibt. Die Saugnäpfe halten zudem richtig fest an Spiegeln oder Fliesen und dank des Dimmers kann ich die Lichtstärke so anpassen, dass sie die Umgebungshelligkeit entweder nur unterstützt, oder ganz ersetzt. Ich habe das gute Stück sogar in einem komplett dunklen Bad getestet und hätte allein mit dem Licht des Beauty Light to go ganz easy ein Makeup zaubern können, so stark haben die insgesamt 60 enthaltenen LEDs geleuchtet. Betrieben wird die Lampe übrigens durch ein Netzteil mit Kabel, das allerdings recht lang ist und somit spielend die nächste Steckdose erreicht.


Das Beauty Light to go ist in den 4 Farben „Silver Taffeta“ (meine Variante), „Oh so Classy!“ (schwarz), „Sip of Champagne“ (champagner) und „Candy Crush“ (rose) online für 34,95€ plus Versand erhältlich, was ich durchaus leistbar finde in Anbetracht dessen, dass es keinerlei Folgekosten gibt. Denn dank ausgereifter LED-Technik soll das gute Stück selbst bei täglicher Nutzung mehrere Jahrzehnte (!) leuchten und dann lediglich etwas an Helligkeit verlieren – neue Leuchtmittel sind indes nicht nötig! Und dank des guten A+ Verbrauchswertes sind auch die Stromkosten überschaubar.


An Kosmetik selber werden wir ständig mit neuen LEs und neuen Texturen überrascht, aber ich bin wirklich begeistert, dass sich nun auch jemand Gedanken dazu gemacht hat, das Schminken als solches zu erleichtern. Was nutzen und schließlich das neueste Makeup und die besten Pinsel, wenn wir kaum sehen, was wir tun?! Grade für kleine, schlecht beleuchtete Badezimmer, oder auf Reisen kann ich dieses Beauty Tool daher nur wärmstens empfehlen und auch diejenigen unter euch, die vielleicht professionell im Bereich MakeUp Artist arbeiten werden sicher ihren Nutzen an dieser Leuchte finden. Denn da sie super klein und leicht ist und zudem an jeder glatten Oberfläche hält, kann sie selbst an Orten genutzt werden, die eigentlich nicht optimal zum Auftrag von Makeup sind. Von mir gibt es somit zwei Daumen nach oben :)

Was haltet ihr denn ganz ehrlich von der Idee des Beauty Light to go?

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Ich habe die Lampe auch und liebe sie! Ich mag nicht mehr ohne, vor allem finde ich es klasse, wie realitätsnah die Farben dargestellt werden :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich schreib dir am besten hier zurück: Sicher darfst du das letzte Foto verwenden :D

    AntwortenLöschen
  3. Ist sicher ein nützliches Tool!
    Mein Badezimmer ist sehr schlecht beleuchtet - dieses Licht wäre also nicht ganz verkehrt :)

    AntwortenLöschen