I'm Lovin' It – Eine wahre Liebesgeschichte! 

[Werbung / Anzeige] Bevor ich in den nächsten Wochen mit einem kleinen Detox-Experminent starte, gibt's heute noch eine Ode an eine m...

[Werbung / Anzeige]

Bevor ich in den nächsten Wochen mit einem kleinen Detox-Experminent starte, gibt's heute noch eine Ode an eine meiner Lieblingsspeisen: Burger und Pommes!



Ich glaube es ist kein Geheimnis, dass ich Fast Food – besonders McDonald's – liebe. Spätestens wenn man mal mit mir unterwegs ist und die Frage "Wollen wir was essen und wenn ja, auf was hast du Lust?" aufkommt, dann kommt von mir wie aus der Pistole geschossen: "Wie wär's mit Mäci?" Ja McDonald's geht bei mir einfach immer! Man bekommt sein Essen meist ziemlich zügig (was bei mir wichtig ist, wenn ich Hunger habe, sonst werde ich grantig ;-)), die Qualität ist (fast) immer gleich egal in welcher Filiale man isst, der Preis ist ganz ok wenn auch nicht supergünstig und man findet einen McDonald's fast an jedem Eck. Deswegen ist Mäci auch mein "geht immer Laden".


Ich kann mich noch an meinen ersten "Ausflug zu McDonald's" erinnern und ja, das war ja ein Ausflug! Ich glaube es war 1995 oder 1996 und bei uns in Niederösterreich gab es noch keine – uns bekannte – Filiale, weswegen Mama und ich einen Tagesausflug mit der Badner Bahn auf die Meidlinger Hauptstrasse in Wien machten um.... ja um einen Cheesburger zu bestellen! Lustigerweise landete aber die Hälfte davon in der Tonne. Ja, wir waren einfach noch nicht bereit für das "Neue und Unbekannte". Beim zweiten Versuch lief es schon besser und die Junior Tüte und ich wurden beste Freunde. Ein paar Jahre später wurden die Chicken McNuggets von meinem heißgeliebten McChicken abgelöst, der mir bis heute treu an meiner Seite blieb.


Eine zeitlang – als ich mit meinem Ex-Freund über einer McDonald's Filiale gewohnt habe – durfte der leckere Burger sogar mehrmals wöchentlich in meinen Magen. Mittlerweile mag und liebe ich mein McChicken Menü mit Cola, Pommes und Souer Cream Dip nach wie vor, aber ich esse es mit Maß und Ziel. McDonald's ist für mich mittlerweile eine Belohnung, wenn ich mir was "Gutes tun möchte". Ich laufe nicht mehr jeden Tag hin und stopfe mich mit Burger voll, sondern freue mich schon Tage vorher auf einen Besuch.


Ich kann aus tiefsten Herzen sagen, es gibt für mich kein besseres Burger-Lokal als McDonald's! In den letzten Jahren haben mich so viele Leute versucht vom Gegenteil zu überzeugen, aber es ist ihnen nicht gelungen. Ich wurde in andere Fast Food Burgerläden geschleppt, die bei mir alle haushoch durchgefallen sind. Bloggerkollegin und Freunde schleppten mich in teure Burger-Lokale, die bei uns rund ums Büro gerade aus dem Boden sprießen, aber auch die kommen noch lange nicht an meinen McChicken ran. Die Burger waren durchaus ok, die Pommes ebenso, aber zwischen meinen Geschmacksnerven und den Speisen hat es einfach nicht "klick" gemacht. Und wieso soll ich in einen schicki-micki Burgerladen gehen, der um einiges mehr als mein McMenü kostet und es mir dort nicht mal so gut schmeckt?! Eeeeeeben!


Von vielen meiner Anti-McDonald's-Freunden kommt das Argument, dass man in Burger-Restaurants eine bessere Qualität als bei McDonald's hat, aber auch das möchte ich so nicht unterschreiben. Gerade bei McDonald's Österreich weiß man was man auf den Tisch bekommt! Für die Herstellung der Rindfleisch-Patties wird ausschließlich Fleisch von Tieren aus Österreich verwendet, welches mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet ist. Für das Frühstück beziehen McDonald's jährlich rund 5 Mio. Eier aus Freilandhaltung. Die Pommes Frites werden aus der Kartoffelsorte "Innovator" hergestellt und kommen aus dem Marchfeld, sowie anderen Kartoffelregionen in Niederösterreich und Burgenland. Ja und auch die Milch für Kaffee-Spezialitäten (meine Mama liebt übrigens das McCafè!), Shakes und Eis kommt aus Österreich und trägt das Gütesiegel.
Also ganz ehrlich: Ich glaube bei McDonald's weiß man eher was auf den Tisch kommt, als bei irgendeinem anderen Burgerladen. ;-)


Ja und jetzt wo ich so schön in Fahrt bin, hab ich große Lust auf einen McChicken! Na mal schauen, wann mein nächstes McDonald's-Date stattfinden wird….

In Zusammenarbeit mit McDonald's Österreich entstanden.

You Might Also Like

44 Kommentare

  1. War die Mc-Donalds-Filiale damals die auf der unteren Meidlinger Hauptstraße mit den Sitzplätzen im Obergeschoss und sogar einem kleinen Gastgarten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Ich glaub den gibt es aber mittlerweile gar nicht mehr? Hmmm...

      Löschen
  2. Hier in Deutschland sind die Chicken-Produkte mittlerweile aus genmanipuliertem Hähnchen. Lecker. Nicht. Ist das bei euch nicht so?

    AntwortenLöschen
  3. Bitte sag mir, dass das ein ironisch gemeinter Post ist... oO
    Klar, ab und zu ess ich auch mal nen Cheeseburger oder so von Mcces, aber ich würde sicher nicht so weit gehen, dass diese pappigen Teile besser sind als in nem guten Burger-Restaurant

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein ist "leider" tatsächlich ernst gemeint. ;-) Mir schmecken die Burger (bzw. eigentlich nur der McChicken) bei McDonald's wirklich am besten. Hab von anderen Fast Food Ketten wie Burgerking, und teuren Brgerläden alles durch... :-)

      Löschen
  4. Ok, also ich würde nie auf die Idee kommen, McDonalds einem guten Burgerrestaurant vorzuziehen...allein schon, weil ich danach immer Bauchweh bekomme. Aber jeder wie er mag. Das ganze als Belohnung anzusehen finde ich echt schräg, aber wenns dir so gut schmeckt, wieso nicht :D

    AntwortenLöschen
  5. Hm, ich bin irgend wie verwirrt über diesen Blogpost. Ich finde er passt nicht so ganz zu dem, wie man deinen Blog sonst kennt. Aber du kannst ja schreiben wie und was du willst. Ich freue mich dann einfach wieder auf Outfit-Posts und Beauty.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch ein "sponsored post", also in Zusammenarbeit mit McDonalds Österreich entstanden, um auf die gute Qualität von den Produkten hinzuweisen. Da ich aber wirklich sehr, sehr gerne zu Mäci gehe und es auch mein liebster Burgerladen ist, hat es wunderbar gepasst und ist auch nict gelogen was im Text steht. :-)
      Da es ja hier nicht nur um Beauty und Outfits geht, sondern auch mal über Reisen, Rezepte, Restaurants & Co. war es auch nicht so eine "Themenverfehlung", aber klar täglich kommen nun solche Posts nicht. Wobei ich nächste Woche wohl mal über meine Detox-Saftkur schreiben werde. (Also auch nicht Beauty oder Fashion... ;-) Hoffe es verschreckt dich nicht, MCDonalds wird definitiv nicht Hauptthema am Blog. ;-)

      Löschen
    2. Konntest du dich von der guten Qualität vor Ort in den Ställen selbst überzeugen? Oder wurde dir hier ein Presetext vorgelegt. Was sagt deiner Meinung nach dieses Siegel aus?

      Löschen
    3. Zwischen einem Pressetext und dieser Liebeserklärung an McDonalds liegen Welten! Das hätte kein Pressetext so zusammenfassen können!

      Löschen
    4. Es geht auch nicht um den Pressetext oder das sie es vorgeschrieben haben bekommen soll. Meine Frage bezieht sich auf das AMA-Siegel. Sie schreibt, dass McDonald Österreich für gute Qualität steht. Ich wollte daher wissen, woher sie das weiß!? Hat Sie sich davon selbst überzeugen können in den Ställen vor Ort oder hat sie dies aus texten entnommen die auf der Webseite stehen?! Und was drückt Ihrer Meinung nach dieses Siegel aus?

      Löschen
  6. Ich mag den Mäci auch sehr gerne und hab in Österreich auch noch keinen besseren Burgerladen gefunden, nur in Amerika hab ich einen genialen Cheeseburger bekommen :D

    AntwortenLöschen
  7. Oha. Da hast Du aber wirklich noch keinen richtig guten Burger Laden gefunden!
    Klar geht Mäc zwischendurch immer mal, aber wäre für mich jetzt kein Anlass eine Liebesgeschichte draus zu machen... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liegt wohl auch daran, dass ich z.B. Rindfleischburger und Käse nicht mag. Und in 90% der Burgerläden wird sowas halt serviert... :-)
      Wie gesagt bei McDonalds esse ich seit 10 Jahren auch nur einen einzigen Burger. :-)

      Löschen
    2. Hmm. Also die Burgerläden die ich kenne haben auch supergute Hähnchenburger. Ich esse dort meist sogar immer vegetarisch, weil ich die auch echt gerne mag :)
      (... wenn ich mal beim Mäc bin, esse ich aber auch am liebsten den Mc Chicken).

      Löschen
  8. Naja, so richtig glauben kann man das irgendwie nicht.
    Als ich jünger war, war ich zwar auch ab und an bei Mecces, aber so richtig gut hat es nie geschmeckt. Es war halt billig, ne ^^
    Heute würde ich alles den pappigen Brötchen und Buletten mit ein bisschen Tomatensoße vorziehen, wirklich alles! Also wenn Mecces für etwas steht, dann für billiges Essen, was nach Pappe, Fett und Geschmacksverstärker schmeckt.

    AntwortenLöschen
  9. manche machen für Geld alles!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. MANCHE ja... :D Aber ich hab mich wirklich SEHR über die Anfrage gefreut, da du - wenn du mich persönlich kennen würdest - wissen würdest, wie ich Mäci liebe und wie oft ich früher dort war. Insofern: Ich stehe voll und ganz hinter der Kampagne und würde jederzeit wieder was für und mit Mäci machen! Passt auf alle Fälle markentschnisch besser zu mir als Gucci & Co. :D Würde ich mit ner Gucci-Tasche rumlaufen, dass wäre fake und "unecht". Das wäre nicht ich... Insofern ich hab mir bei DIESER Kampagne absolut nichts vorzuwerfen, v.a. da ich auch nicht so einen Text hätte schreiben müssen. :-)

      Löschen
    2. Sorry, aber "Mäci", wenn ich das schon lese. Dein Posting ist absolut unglaubhaft und ich kann gar nicht nachvollziehen, dass du "Mäci" einem richtig guten Burgerrestaurant vorziehen würdest und wenn ja, dann sorry, aber dann sind durch dein regelmäßiges "Mäci"-Essengehen wohl schon die Geschmacksnerven abgestorben, dann weißt du gar nicht mehr, wie "richtiges" Essen überhaupt schmeckt oder du hast ein richtig gutes Restaurant halt noch nicht betreten. Nichts gegen hin und wieder mal "Mäci", wenn man nachts vom Kino kommt oder so, aber deine Lobeshymne ist einfach nur unglaubwürdig. Und die anderen Restaurant sind deiner Meinung nach "teuer". Schon mal überlegt, dass gutes Essen auch was wert ist? Wenn ich schon die ganzen Pappschachteln und Papiere da auf den Bildern seh - nein, Danke! Ich kann nicht verstehen, wie man sich für sowas verkaufen kann oder dahinter stehen kann.

      Löschen
    3. Ja mag sein, Geschmäcker sind verschieden. Ich sag auch nicht, dass alle anderen Burgerläden schlecht sind, sondern nur dass es mir nirgends so gut schmeckt wie der McChicken. (Ich sag auch nicht, dass alle Burger bei McDonalds gut sind, da ich dem Kommentar drüber auch gesagt habe, dass ich nur "meinen" McChicken liebe. Mit den anderen Burgern kann ich auch eher wenig anfangen.)

      Ist wohl ähnlich wie Primark. Manche schwören drauf und manche verteufeln den Laden.

      Zu der Qualität: Ja stimmt, die hat seinen Preis, wobei ich auch schon öfter in "teureren" Lokalen war (also jetzt nicht Burger, sondern generell Restaurants), wo ich von der Qualität nicht sonderlich begeistert war, weil Fertigprodukte & Co. verwendet wurden. Also man ist auch in normalen Restaurants nicht von "schlechter" Qualität gefeit. Also ich weiß zumindest nicht, woher Laden XY seine Produkte bezieht und frage da ehrlich gesagt auch nicht vorher nach, bevor ich in einem Restaurant bestelle.
      Bei McDonald's weiß man dass die Produkte aus Österreich kommen und das AMA-Gütesegel habe.. und ich glaube schon, dass solche große Ketten da auch recht streng kontrolliert werden.

      Ich bin halt der Meinung, dass es für mich "rausgeschmissenes Geld" ist, wenn ich in den Burgerladen neben dem Büro gehe und für mein Mittagessen knapp 20 Euro bezahle und ich es "ganz ok" finde, aber nicht sooo überzeugt bin. Vielleicht habe ich auch immer nur die falschen Burger in den Läden gegessen ich weiß nicht... aber für mich war bis jetzt keiner der Läden so dass ich sage, ich komme dort gerne wieder hin. (Aber wie in dem Kommentar drüber geschrieben, ich mag auch keine klassischen Burger mit Rindfleisch, Käse und Co.)

      Aber wie gesagt: Geschmäcker sind halt verschieden. Man kann mir zwar einen schlechten Geschmack vorwerfen (den hab ich wohl sicher, ich leere mir auch beim Chinesen gerne eine viertel Flasche Soja-Sauce über ALLES :D), aber sicher nicht, dass der Beitrag bzw. meine Meinung gekauft ist. (Denn ich lehne gut 25-30 "bezahlte Beiträge" im Monat von diversen Firmen/Marken ab, da sie einfach nicht zu mir passen, aber McDonald's fand ich da wirklich noch am passendstes, auch wenn es vielleicht ein "ungewöhnlicheres" Thema am Blog ist... wobei ich ja auch schon andere Lokale empfohlen habe, also wieso nicht über Mäci schreiben...)

      Löschen
    4. Ich melde mich normalerweise ja nicht am Blog, aber es ist mir nun doch ein Bedürfnis meine Meinung kund zu tun. Ich kenne Carmen nun schon seit ein paar Jahren persönlich und sie geht leider wirklich sehr gerne zu McDonalds. Ich verstehe es auch nicht so ganz und mir schmeckt das Zeug ehrlich gesagt auch nicht sonderlich. Aber Carmens Ess-Geschmack ist sowieso eine Sache für sich die eigentlich einen eigenen Blogbeitrag Wert wäre: kalte Suppe, in Sojasoße ertränktes Sushi, tiefgefrorenes Gemüse und Eis in der Mikrowelle erwärmt.... Ich könnte die Liste noch ewig fortführen, aber dann werde ich erschlagen oder der Kommentar wird nicht freigeschalten. ;)

      Löschen
  10. Muss dir Recht geben, ich bin auch MÄCI-FAN!!! :-) Und Burgring & Ko geht gar nicht.

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin ebenfalls ein riesiger McDonald's Fan und esse auch immer das gleiche Menü wie du ;) Schon seit Jahren! Ich finde super, dass du so ehrlich und authentisch schreibst und dir egal ist was die anderen drüber denken!! Ich hab noch eine Frage, zu welchem Friseur gehst du? Ich finde deine Haarfarbe mega toll, super schönes natürliches blond! Bin schon so lange auf der Suche nach einem guten Friseur...

    AntwortenLöschen
  12. Hat das nicht etwas seltsam ausgesehen, als du mit Spiegelreflex und Co. in den "Mäci" gegangen bist? :)

    AntwortenLöschen
  13. :D :D :D Nicht wirklich... ich laufe ja öfter mit Spiegelreflex rum und da eine Freundin auch dort Restaurantleiterin ist und ich in der Filiale bekannt bin, da ich ja öfter dort esse war's nicht schlimm. ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Mit diesem Beitrag hast du dir selbst keinen Gefallen getan. Selbst wenn du ein großer Fan dieser Kette bist. Durch den Beigeschmack der Kooperation wirkt dieser Artikel peinlich und deine Meinung käuflich. Und da geht es noch nicht einmal darum, dass es sich um McDonald handelt. Den Brand/Produkte so oft und in fast jeden Satz zu schreiben und so "übertrieben" in den Himmel zu loben, lässt das ganze Sehr komisch wirken. Ich finde Kooperationsbeiträge sollten sachlicher geschrieben sein. Und nicht wie Hommage klingen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mag sein, aber ich mach lieber eine Kooperation mit einer Marke wo ich dahinter stehe, als mit einer Marke wo vll. die Mehrheit was damit anfangen kann, ich mich damit aber nicht so identifizieren kann. Stell dir vor ich würde jetzt Designerklamotten in den Himmel loben... DAS würde mir ja keiner Abkaufen, ich besitze kein einziges Markenstück in meinem Schrank. Verstehst du was ich meine?

      Und ja, der Text ist vielleicht etwas euphorisch geschrieben (so ein Text war nicht mal Vorgabe, es gab gar keine), aber ich hatte eben tatsächlich Euphorie beim schreiben. Wahrscheinlich ist dies sogar einer meiner ehrlichsten Texte auf dem ganzen Blog hier. :D

      Wie dem auch sei, ich geh mal ins Bett, sonst bekomme ich noch Hunger. ;-) Gute Nacht.
      Lustigerweise hatte ich auch schon lange nicht mehr so EXTREM HOHE Klickzahlen wie bei diesem Artikel. Also wenn er schon sonst nichts gebracht hat, so sind wenigstens die Klickzahlen in den Himmel geschnellt. Und irgendwie hat mir auch der Austausch hier seit langem mal wieder Spaß gemacht, weil es kein "ja ist schön Carmen ich stimme dir zu" war, sondern auch mal "konstruktive Kritik" bzw. jeder hat seine Meinung, aber eben sachlich und nicht angreifend formuliert. Fand ich ehrlich gesagt gerade echt schön.

      Löschen
    2. Ich mag Mecces auch ganz gern.

      Löschen
  15. ICH FINDE DEN BEITRAG SOGAR MAL SEHR SYMPATHISCH! MAL NICHT NUR HEALTY LIVING UND SO WAS MAN VON BLOGGERN JA GERADE SO GEWOHNT IST. SONDERN AUCH MAL EINE HOMMAGE AB FAST FOOD! ICH FEIER DICH GERADE SOWAS VON!!!!!

    AntwortenLöschen
  16. Wow, was ein Beitrag für negative Kommentare auslösen kann. Und das nur, weil er nicht die Meinung der meisten Menschen hier vertritt.
    Also ich finde deine Liebeserklärung sehr unterhaltsam und vor allem kommt sie sehr ehrlich rüber :)
    Ich liebe McDonalds auch sehr, allerdings kann ich dort nicht häufiger als 2 Mal im Monat essen... sonst schmeckt es mir nicht mehr so gut :D

    AntwortenLöschen
  17. Ich hätte diesen Post um Längen glaubwürdiger gefunden, wenn du einen Blick hinter die Kulissen bekommen hättest. So finde ich es ein bisschen ungünstig, da ich weiß, wie es bei Mäcces hinter der Theke abgeht.

    Ich spare mir aber weitere Kommentare, denn es führt zu nichts. Ein bisschen traurig ist es.

    AntwortenLöschen
  18. "In Zusammenarbeit mit" kann man hier aber auch durch ein simples "bezahlt von" ersetzen, oder? So einseitige Berichte ist man von deinem Blog sonst nicht gewohnt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist auch mit dem Label SPONSORED gekennzeichnet. ;-)

      Löschen
  19. Hahahahahahahahahahha....

    die Kommentare unter diesem Post sind gold wert.
    Ich musste grad so lachen !

    Chamy... dieser Post macht dich für mich noch sympatischer. Einfach weil es so herrlich natürlich ist !

    Liebste Grüße

    Nicky

    AntwortenLöschen
  20. Ich sag nur Salmonellenvergiftung nach einem Besuch und ansonsten Bauchweh nach dem Essen! Diese Ketten sind nicht zu vergleichen mit einem guten Burger Restaurant!

    AntwortenLöschen
  21. Ich schließ mich dir an liebe Carmen, ich liebe MC D. Und würde ihn auch den meisten Burgerläden vorziehen, zwar nicht allen aber den meisten :)

    AntwortenLöschen
  22. Vom Geschmack her mag ich McDoof MAL, aber mein Problem ist folgendes: Die Pommes liegen mir total schwer im Magen und auch wenn ich mich satt esse, habe ich nach ca. einer Stunde wieder Hunger. Lohnt sich nicht, deswegen geh ich auch einfach nicht hin.
    Höchstens irgendwie nach dem Ausgehen, wenn man am Bahnhof warten muss oder so :D

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Carmen,
    Lass Dich nicht runter ziehen ;) Ich finde der Post ist sehr schön gestaltet und ob man jetzt die Marke mag oder nicht is jedem selbst überlassen. Gott sei Dank sind alle Menschen unterschiedlich und haben unterschiedliche Meinungen. Wäre ja langweilig, wenn alle Blogger über das gleiche gesunde Lokal schreiben ;)
    Liebe Grüße
    Alnis fescher Blog
    http://alnisfescherblog.com/

    AntwortenLöschen
  24. ICH LIEBE MECCES!!!!! <3

    AntwortenLöschen
  25. also ich bevorzuge Burger King...

    AntwortenLöschen
  26. Souer - also entweder Sauer oder Sour ;)

    AntwortenLöschen
  27. Früher hab ich Mc Donald auch ganz gern gegessen, mittlerweile gehe ich höchstens 1x im Jahr hin weil ich die sch...nicht mehr sehen kann. Das ist für mich alles nur Matsch und ich möchte das meinem Körper nicht mehr antun, wobei ich sehr sehr gern Fastfood esse, wenn, aber dann etwas ausgewählter....
    Vor ein paar Jahren hätte meine Meinung sicherlich genauso ausgesehen wie deine und niemand konnte mich vom Gegenteil überzeugen :)

    AntwortenLöschen
  28. Ich gehöre nicht zur Zielgruppe deines Blogs, meine Kinder sind altersmäßig wohl näher dran als dir als ich selbst es bin ;-)

    Ich bin durch einen eher zufälligen Weg zu dir gestoßen. Mein Mann hat viele Jahre für Das Unternehmen McDonals gearbeitet - nicht in einer Filiale, und nicht im Kontext mit Food. Seit ein paar Jahren ist er dort nicht mehr.

    Wir haben in den Jahren seiner Mitarbeit nur sehr selten bei einer der Filialen Stop gemacht um etwas zu essen, ich kann die Besuche an einer Hand abzählen, und er hat fast acht Jahre dort gearbeitet. Unsere Mahlzeiten haben sich stets auf Pommer Frites und Getränke beschränkt, oder mal einen Salat. Niemals würde ich dort Fleisch essen. Das Rind allerdings noch eher als das "Huhn". Seit mein Mann dort nicht mehr tätig ist waren wir dort nicht mehr essen und würden es auch niemandem empfehlen. Ich hoffe, dass ich nie in die Verlegenheit kommen werde, dort essen zu müssen. Ich möchte nicht in die Details gehen, doch unter ethischen und gesundheitlichen Aspekten gesehen ist McDonalds (ebenso wie fast alle großen Food-Ketten) keine gute Wahl.

    Herzliche Grüße,
    Maren

    AntwortenLöschen