Outfit: Warm and cozy!

Euch kommt dieses Outfit sehr, sehr bekannt vor?! Kein Wunder, denn ein ähnliches hatte ich vor ein ...

Euch kommt dieses Outfit sehr, sehr bekannt vor?! Kein Wunder, denn ein ähnliches hatte ich vor ein paar Tagen schon gepostet. Da hatte ich euch erzählt, dass die dicke Daunenjacke kombiniert mit meinen momentanen Lieblingsboots zu meinen liebsten Winteroutfits gehört. Ich mag es mich in der kalten Jahreszeit in eine dicke Jacke mit Schal einzumummeln. Drunter noch ein flauschiger Pullover und an den Füßen gefütterte – und bestenfalls noch wasserfeste – Schuhe, damit auch meine Zehen nicht frieren müssen. ;-) So gehe ich auf die Straße, so fühle ich mich wohl –  diese Outfits kommen auf den Blog! Umso erstaunter bin ich jedesmal, dass ich beim Durchscrollen meines Blogrolls immer wieder Mädels in Mini-Röcken und bauchfrei erblickte. Im Sommer: Ja klar! Aber im Winter?! Auch offene Stiletto-Sandalen im zehn Zentimeter hohen Schnee sind bei Bloggern scheinbar keine Seltenheit. Das mag nun etwas spießig von mir klingen, aber: Muss das sein?! Vielleicht bin ich auch einfach schon "zu alt" und mache mir zu viele Gedanken um meine Gesundheit. Aber ich mag weder tagelang rumhusten und schnupfen, noch eine erneute Blasenentzündung bekommen. Und auch meine Nieren halte ich im Winter lieber warm und bedeckt, da Nierenschmerzen auch nicht soooo das anstrebenswerte Highlight sind. ;-)
Versteht mich nicht falsch, ich mag die Mädels und deren Blogs wirklich sehr, sehr gerne, sonst würde ich sie ja nicht regelmäßig lesen. Jedoch lösen solche Outfits bei mir  trotzdem immer wieder aufs neue ein Kopfschütteln aus. Es ist doch lang genug Frühjahr/Sommer, wo man diese Teile tragen kann. Muss man sich wirklich im Mini und mit Glitzer-Pumps in den Schnee stellen?! Sich seinen Hintern im Regen abfrieren, um das neue Crop-Top zu präsentieren? Hmm... Ja, ich bin auch Blogger und ich weiß auch, dass Leser gerne neue schicke Outfits sehen wollen: Stylisch, Teile die miteinander harmonieren und vor allem nicht zehn Mal hintereinander den selben Look. Auch ich setzte ab und zu Outfits in Szene und wechsle nach dem Shooten noch mal das ein oder andere Accessoire oder ziehe dann doch bequemere Schuhe an... Aber Sandalen im Winter zu tragen, nur weil sie auf dem Bild "cool" aussehen könnten, ja darauf bin ich noch nicht gekommen.  Deswegen gibt's von mir jetzt warme und gutverpackte Outfit-Fotos mit Jacke und Boots. Wie seht ihr das?! Besser natürliche Outfits, so wie man sie wirklich trägt, oder lieber mit High Heels in den Schnee stapfen?


Jeans, Pulli, Jacke: Clockhouse, Armband: The LoveverseTuch: aus Madrid, Schuhe: Esprit.at



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Also ich sehe das genau so wie du. Meter hoher Schnee mit 10Cm hohen Hacken löst bei mir auch Kopfschütteln aus. Auch ich achte darauf mir nicht eine Nierenentzündung oder ähnliches einzufangen. Leider werde ich die Mädels nie verstehen, warum man gut aussehen muss und in Wahrheit sich den Po abfriert. Also Daumen hoch für ein wärmendes, passendes und schönes Outfit

    AntwortenLöschen
  2. du sprichst mir aus der seele :-) ich finds affig, cut-out-schuhe oder zehenfrei-sandalen im winter zu präsentieren, aber bitte, wers braucht....den mantel ausziehen damit man das kleid besser sieht seh ich absolut ein, aber alles andere, na ja wie schon gesagt. lg und viel spaß weiterhin, c.

    AntwortenLöschen