Blog-Friday: Tipps für tolle Fotohintergründe

Heute gibt es einen Beitrag, den ich schon seit Eeeeewigkeiten geplant hatte, aber irgendwie kam imm...

Heute gibt es einen Beitrag, den ich schon seit Eeeeewigkeiten geplant hatte, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen. Da auch der letzte Blog-Friday schon ein Weilchen her ist, hab ich mich aber nun mal dran gesetzt und den Beitrag fertig gestellt. Wie ihr in der Überschrift schon lesen konntet, geht es um Fotohintergründe.


Ab und zu bekomme ich die Frage gestellt, woher denn der schöne "Tisch" sei, oder was das für ein netter Hintergrund ist. Kurz und knackig: All das was ihr seht ist Fake und Illusion... zumindest die Hinter- und Untergründe. ;-)
Schon recht früh in meinen Bloggeranfängen haben mich die immer gleichen Untergründe genervt, zumal wir auch keine "fancy Holzstücke" in der Wohnung haben, die ich als Untergrund hätte benutzen können. Lange habe ich mir den Kopf zerbrochen, bekam von einigen auch den Tipp, dass sie sich einen Quadratmeter Parkett-Boden gekauft hätten, oder einfach alte Tischplatten & Co dafür verwenden. Schön und gut, aber ganz ehrlich, wo soll ich 5 verschiedene Parkettböden oder gar Holzplatten lagern?! Riiiiichtig, wenn man nicht gerade in einem 400 m2 Anwesen wohnt, ist es doch eher schwierig den ganzen "Blogger-Krempel" sinnvoll zu verstauen. Deswegen kommt nun die einfache Lösung zu Unter- und Hintergründen: Papier!

Schon seit etwa 2-3 Jahren verwende ich Karton als Untergrund und muss sagen, es macht sich richtig gut! Wenn man nicht weiß, dass es kein echtes Holz ist, dann merkt man kaum den Unterschied, der Karton ist auch relativ robust, sodass ich auch mal heiße Teller von Speisen oder ähnliches drauf platziere und das beste: Die Karton-Lösung ist wirklich platzsparend!


Nun wollt ihr aber sicher wissen, woher man schöne Papierhintergründe bekommt, nicht wahr?! ;-) Wenn ihr in Deutschland wohnt, dann kann ich euch den idee.Creativmarkt empfehlen, da er wirklich eine große Auswahl an Fotokartons hat. Die Papiere sind ca. 50x68 cm groß (reicht vollkommen um Produkte zu fotografieren) und auch ziemlich stabil. Der Preis beträgt meist unter 2,50 Euro, für Spezialkartons (wie mein Glitzerpapier oder den Goldkarton) zahlt man etwa 6 Euro. Ab und zu befinden sich auch schöne Holzhintergründe im Sortiment, jedoch muss man da echt regelmäßig hingucken, denn jedesmal wenn ich in Deutschland war, gab es eine andere Auswahl. Scheinbar wechselst also das Sortiment hin und wieder. Auch sind kleinere und größere Bastelshops eine gute Anlaufstelle. Zwar haben die aus Erfahrung nicht so eine große Auswahl, jedoch finden sich auch dort ab und zu echte Schätze! In Österreich ist es da schon etwas schwieriger, da hierzulande Bastelläden eher rar sind und wir ja leider auch keinen idee.Creativmarkt haben. Eine ganz passable Anlaufstelle wäre hier Müller, der auch eine Mini-Mini-Auswahl an Folia-Kartons (so heißt die Marke der Fotokartons) führt. Mit etwas Glück ist das passende Motiv dabei.


Wer sich allerdings keinen Wolf suchen möchte und einen "unikaten" Hintergrund will, dem empfehle ich ihn einfach selbst zu drucken! Dazu braucht ihr weder besondere grafische Kenntnisse, noch eine Menge Zeit. Ich lasse meine Drucksorten (Visitenkarten, Fotos, etc.) immer bei Prentu drucken, kann euch diesen Anbieten daher empfehlen, da ich bis jetzt immer sehr zufrieden mit Lieferung, Preis und Qualität war. Für meine Hintergründe habe ich Foto-Poster in der Größe 50x75 cm ausgewählt. Die Foto-Poster sind nicht zu sehr glänzend, sodass sie beim Fotografieren nicht spiegeln (das ist echt wichtig, sonst habt ihr unschöne Spiegelungen auf den Fotos!) und kosten knapp 10 Euro. Es gibt natürlich auch noch kleinere und größere Poster-Formate, jedoch finde ich die mittlere Größe für Produktfotografie perfekt! Ihr müsst dann eigentlich nur noch das gewünschte Foto hochladen (das Programm sagt euch, ob es qualitativ geeignet ist) und abschicken. Das Ganze dauert wirklich nur ein paar Minuten und ist kinderleicht! :-) Ich habe übrigens gerade zufällig gesehen, dass es bis 31.05. eine Rabattaktion auf Poster gibt. Mit dem Aktionscode: PRDEWAND10 erhält man 10% Rabatt auf alle Poster, soweit ich das rausgelesen habe.

Fotos für Hintergründe könnt ihr entweder selbst fotografieren (wenn ich schönes Holz sehe, wird es einfach von oben fotografiert und schon ist der nächste Hintergrund so gut wie fertig ;-)), oder aber ihr stöbert im Internet. Die Google-Bildersuche spuckt echt unzählige Backgrounds aus. Oder ihr schaut in Vickys Holzhintergründe Beitrag, denn dort hat ein paar Seiten zu schönen Holzhintergründen aufgelistet.

Alternativ könnt ihr übrigens auch schöne Tapeten(reste) oder Geschenkpapier als Untergrund benutzen, wobei ich persönlich die Druck-Variante noch immer am "besten" finde. :-)


Hier noch ein paar Beispiele mit Fake-Untergrund:


Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und geholfen, nächsten Dienstag erzähle ich euch ein bisschen was über Foto-Props und wie ihr "Leben" in eure Fotos bringt!

You Might Also Like

13 Kommentare

  1. Das ist eine super Idee, danke für die tollen Tipps!

    Viele Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  2. Eine richtig tolle Idee, ich werd mich mal auf die Suche nach schönen Postern machen :)

    Lg Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Ganz klasse Tipp. Vielen Dank!

    LG
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp, hab nun vorhin auch gerade Bloghintergründe bestellt <3

    AntwortenLöschen
  5. Ich arbeite auch mit diesen Fotokartons, finde deine aber viiiiiiel schöner. Da muss ich wohl echt noch mal nachlegen :D
    Trotzdem super Tipp, den viele meist nicht kennen :)

    Liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
  6. Super, danke für die Tipps! :D
    Damit habe ich ja wirklich nicht gerechnet! :D

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die guten Tipps. Ich frage mich immer, warum ich nicht von alleine darauf kommen. :)

    AntwortenLöschen
  8. Warum gehe ich eigentlich immer raus auf die Bank vor unserem Haus, frage ich mich gerade. Das funktioniert nur bei gutem Wetter. Jetzt mache ich ein Foto davon, drucke es aus und schon steht die Bank drinnen. Perfekt!!! Manchmal sind die einfachsten Ideen die Besten!!! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  9. So mache ich das auch! Ich habe auch dieses weiße Holz ;) und sammle jetzt auch Geschenkpapier in einer ähnlichen Größe. Ich finde aber auch die Cover von manchen Modezeitschriften oder Werbeanzeigen können sich bei Beauty-Produkten ganz gut machen.

    AntwortenLöschen
  10. WOW danke für diese wahnsinnig tolle idee :)
    Ich hab gaaanz viel Scrapbook-Papier, wär aber nie auf die idee gekommen, darauf zu fotografieren :D
    Ist zwar nicht so groß, aber vielleicht lassen sich ka kleine dinge darauf fotografieren ;)
    Danke, ich werde jetzt zu prentu fluxen und ein paar hintergründe drucken lassen, danke nochmal für die prima idee :)

    AntwortenLöschen
  11. danke danke danke für diesen Tipp!! ich muss unbedingt zu Idee, denn diese Holzhintergründe sehen toll aus

    AntwortenLöschen