Daily Essentials – Pflegeprodukte im täglichen Gebrauch

Vor geraumer Zeit habe ich euch in diesem Bericht mal meine damalige Gesichtspflege-Routine vorgestellt und dieser Tage bin ich wieder über...

Vor geraumer Zeit habe ich euch in diesem Bericht mal meine damalige Gesichtspflege-Routine vorgestellt und dieser Tage bin ich wieder über die Bilder dazu „gestolpert“. Da sich doch Einiges verändert hat, dachte ich ein Update wäre sinnvoll und für euch vielleicht interessant – schließlich sind seit dem alten Bericht beinahe 2 Jahre vergangen und meine Haut ist anspruchsvoller geworden!


Reinigung

Meine Haut erscheint heute sehr viel trockener als früher, so dass ich seit geraumer Zeit auf milde Reinigungsmilch, oder rückfettende Seifen umgestiegen bin. Neu in meinem Programm ist dabei die Cleansing Milk* der griechischen Naturkosmetikmarke OlivAloe, die völlig auf Mineralöl, Parabene etc. verzichtet und viel mehr mit Auszügen aus Olive, Aloe, Grünem Tee und noch vielem mehr sanft wirkt. Das Produkt bekommt mein tägliches MakeUp gut abgewaschen und durchfeuchtet meine Haut gleichzeitig. Ich nutze diese Milch in Kombination mit der passenden Tonic Lotion*, der die Haut erfrischt ohne sie auszutrocknen. Auch dieses Produkt kommt ohne Silikone & Co aus und ist tierversuchsfrei.
Wenn meine Haut aber mal wieder total zickt, dann greife ich gerne zu der rückfettenden Atoderm Pain Seife von Bioderma. Ein tolles Standard Produkt, das die Haut nicht unnötig belastet und super säubert. Wenn mal gar nichts geht – dieses Seifenstück funktioniert!
Für Mascara und meine Augenbrauen-Produkte nutze ich vor der Reinigung immer noch einen extra AMU-Entferner, derzeit ein 2-Phasen Produkt von Yves Rocher. Aber auch Rossmann bietet eine gute und günstige Alternative, die ich euch auch schon in dem alten Beitrag vorgestellt habe!


Hautpflege

Im Bereich der Hautpflege hat sich ein Produkt nicht geändert, ich schwöre weiterhin auf mein Lancome Genifique Serum und nutze es seit Jahren zwei mal täglich. Wenn ich doch mal vergesse es rechtzeitig nachzubestellen und dann einige Tage ohne meinen „heiligen Grahl“ auskommen muss, sehe ich tatsächlich Unterschiede, was mich darin bestätigt immer eine frische Flasche auf Lager zu haben. Zusammen mit der Sensibio AR Creme* von Bioderma sorgt die Pflege für ein gleichmäßiges Hautbild und beugt Rötungen vor. Die Creme ist wirklich toll für meine sensible Haut und beruhigt sie schnell, wenn sie mal wieder zickig erscheint. Abends, oder wenn meine Haut etwas trockener als sonst wirkt kommt hingegen die Face Cream* von OliveAloe zum Einsatz, da sie dank Oliven- und Jojobaöl etwas reichhaltiger ist. Sie wirkt zudem gegen erste Falten und das kommt mir nur gerade recht! Zusätzlich liebe ich Augencreme und derzeit darf noch die „High Potency Dark Circle RX“ von Dr. Denese zeigen was sie kann. Bisher bin ich sehr zufrieden, das Produkt ist ultra geschmeidig, zieht aber schnell ein und hinterlässt überhaupt keinen Film auf der Haut.
Ergänzt werden die Produkte durch einen Lippenpflegestift, wobei ich hier gerne Neues probiere und nicht festgelegt bin. Derzeit mag ich den „Lip Conditioner“ von Caudalie* sehr gerne, da er nicht zu viel und nicht zu wenig ist und wirklich gut riecht.


Spezielle Helfer

Manchmal braucht meine Haut einfach etwas „mehr“ als das Standard-Pflegeprogramm und für diese Zwecke leisten mir einige zusätzliche Helfer wunderbare Arbeit, die ich nach Bedarf mit meinem Pflegeprogramm verbinde! Das Solacium Serum* von ananne zum Beispiel rettet meine Haut, wenn sie trocken / angespannt erscheint und sich feine Linien bilden. Das eher trockene Öl mit Algenextrakten wirkt bei mir über Nacht kleine Wunder und hinterläßt am Morgen eine samtweiche Haut, zudem ist es super angenehm im Auftrag und sparsam in der Anwendung. In Momenten, in denen meinen Haut aber völlig aus dem Ruder gerät nutze ich hingegen entweder meine Rheacalm Creme von A-derma, die extra für allergische Haut entwickelt wurde, oder aber eine Probe von Teoxane, die ich auf einem Event erhielt. Der Deep Repair Balm* beruhigt, pflegt und mindert somit Stressreaktionen binnen kürzester Zeit. Ich bin froh noch eine zweite Probe zu besitzen :) Etwas länger in der Wirkung braucht da schon das Nahrungsergänzungsmittel ATRO Derma Gold*, das ich seit nunmehr 25 Tagen täglich abends trinke. Zugegeben, der Geschmack ist mir fast etwas zu künstlich nach Pfirsich, aber meine Haut und vor allem meine Nägel freuen sich immens. Ich war in letzter Zeit doch sehr angeschlagen gesundheitlich, hatte viel Stress und da kam mir dieser zusätzliche Vitaminkick grade recht. Und was soll ich sagen – meine Haut wirkt tatsächlich entspannter und rosiger und meine Nägel wachsen so schnell und vor allem stark wie nie!
Und zu guter letzt habe ich kürzlich bei einem kleinen Drogerie-Haul die Augen-Kur von Rival de Loop mitgenommen und bin seither schwer begeistert. Auf ein Wattepad gegeben beruhigt diese Tinktur gestresste Augen, spendet Feuchtigkeit und entspannt angestrengte Augen super schnell.

Ihr seht, meine derzeitige Gesichtspflege hält Produkte für alle Eventualitäten bereit und somit bin ich doch ganz gut gewappnet, falls meine Haut mal wieder zickt!

Was benutzt ihr denn so? Mehr, oder weniger?

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Super viele Produkte hast du uns da vorgestellt, bin damit ein klein wenig überfordert, aber so manches davon ist wirklich sehr interessant.
    Viele liebe Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen
  2. caudalie.. oooh ich liebe es :) lg stefanie christine

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Dies ist meine erste Zeit zu gehen, um zu sehen hier, und ich bin wirklich angenehm, alle diese Hautpflege-Produkte zu sehen.

    Skin Light

    AntwortenLöschen