Sahara Dunes – der neue Bronzer von Make Up Factory

Mit der neuen Limited Edition „Sahara Sunset“ bringt Make Up Factory derzeit einige neue Produkte i...

Mit der neuen Limited Edition „Sahara Sunset“ bringt Make Up Factory derzeit einige neue Produkte in die Müller-Filialen, die mit ihren neutralen Farben an das Naturspektakel „Wüste“ erinnern soll. Jetzt denkt ihr vielleicht – Sahara, da gibt es nichts ausser Sand, was soll daran spannend sein?! Nun, es geht tatsächlich um die Farben, um die erdigen Töne, das leuchtende Gold und Bronze der Sahara, um zartes Rose wie bei Wüstenblumen nach einem lang ersehnten Regen.
Stellvertretend für die gesamte Kollektion, welche neben dem Calligraphic Eye Liner in braun, vier gebackenen Lidschatten, einer Mascara, sowie zwei lanolinfreien Glossy Lip Stylos auch eine reflektierende Glitter Cream beinhaltet, möchte ich euch heute das Sun Teint Powder In „Sahara Dunes“ vorstellen.


Bronzer gehört für mich ja sowieso zur täglichen Make-Up Routine, da ich an sich recht blass bin und meinem Gesicht meiner Meinung nach etwas die Konturen fehlen, von daher habe ich mich sehr gefreut die Post von Make Up Factory zu erhalten. Sahara Dunes wirkt in seiner stabilen Verpackung sofort sehr wertig auf mich, zudem gefällt mir der durchsichtige Deckel, der einen direkten Blick auf das eigentliche Produkt ermöglicht. Etwas überraschend fand ich hingegen den Blick in den Boden des Bronzers, denn auch wenn hier ein schöner, recht großer Spiegel versteckt ist, so findet sich keinerlei Pinsel oder Schwamm zum Auftrag. Gut, ich bin an sich kein großer Freund von diesen kleinen Pinseln, aber ich weiß doch das einige diese Zugaben grade unterwegs sehr gerne nutzen. Was nutzt einem schließlich ein Spiegel, wenn man nicht nachtragen kann.


Nichts desto trotz bin ich wirklich schwer angetan von Sahara Dunes als solchem, denn der Bronzer ist dank seines sonnenförmigen Aufdrucks und der Farbgebung nicht nur optisch ein Highlight, er wirkt auch aufgetragen sehr schön und warm. Die drei Farben ließen sich zwar auch einzeln tragen, aber erst gemischt entsteht meiner Meinung nach dieses besondere Leuchten und die Tiefe, die den Bronzer ausmacht. Zugegeben – wer mit leicht warmen Farbstichen generell ein Problem hat, der wird hier nicht glücklich. Zu meinem Hautton passt die Farbe aber sehr gut und wirkt, wie von der Sonne geküsst. Zudem gibt Sahara Dunes einen leichten Glow ab, ohne schimmerig oder gar glitzerig zu sein und läßt den Teint somit extra frisch wirken.
Leider kann ich euch keinen genauen Preis zu dem Produkt nennen, aber wenn ihr einen allgmeinen Eindruck von dem Preisniveau der Marke haben wollt, empfehle ich einen Blick in den Müller Onlineshop. Generell sei aber gesagt, das MUF im oberen-mittleren Preissegment liegt und eher mit Marken wie Artdeco etc. vergleichbar in der Preisgestaltung ist.


Aus der LE würde mich ansonsten noch die Luxury Glitter Cream in „Desert Rose“, sowie der Glossy Lip Stylo in „Sahara Red“ interessieren. Leider habe ich keinen Müller in meiner Nähe, aber dank Onlineshopping ist das ja kein Problem!

Welche Farbgebung bevorzugt ihr bei Bronzer? Eher kühl, oder doch warm?

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Toll sieht der aus, so richtig sommerlich!
    Liebe Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, der hat fast ein bisschen zu viel Glitzer für mich...

    AntwortenLöschen