#SMIZE (Smile with your Eyes) Gewinnspiel

Als Blogger kann man schon mal seine Reichweite nutzen, um auf einen guten Zweck aufmerksam zu machen. Genau das dachte ich mir, als ich von...

Als Blogger kann man schon mal seine Reichweite nutzen, um auf einen guten Zweck aufmerksam zu machen. Genau das dachte ich mir, als ich von der #SMIZE-Aktion erfahren habe, weswegen ich auch relativ spontan und kurzfristig diese Charity-Aktion unterstützen möchte.


Aber um was geht es überhaupt?! Leben ohne Lepra e.V. hat zu dieser Kampagne aufgerufen, um etwas an Bekanntheit und Reichweite zu gewinnen. Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich mir über viele Krankheiten schon den Kopf zerbrochen habe, aber Lepra war da definitiv nie dabei. Liegt wohl daran, dass es hier bei uns in Europa sehr, sehr selten ist und daher kaum thematisierest wird. Nichtsdestotrotz erkranken jedes Jahr mehrere hunderttausend Menschen neu. Jeder zehnte neue Leprapatient ist ein Kind und zwei bis vier Millionen Menschen leben mit leprabedingten Behinderungen. Vor allem in den armen Ländern des Südens ist die Krankheit noch immer ein großes Problem. Über 70% aller Leprakranken leben in Indien, Indonesien, Brasilien und Myanmar. Vereinfacht gesagt gibt es zwei Hauptformen der Lepra: Die eine mit wenigen Bakterien und deshalb kaum ansteckend, die andere mit vielen Bakterien und daher hoch ansteckend. Die weniger ansteckende Lepra schädigt die Haut und vor allem die Nerven. Die Folgen sind Gefühllosigkeit besonders in Händen und Füßen oder Schädigungen der Hornhaut des Auges. Bei der ansteckenden Form der Lepra vermehren sich die Erreger sehr stark. Die Menschen verbreiten den Erreger lange, bevor sie die Krankheit an sich selbst bemerken. Wenn die Lepra ausbricht, führt sie zur Bildung von Beulen und Knoten auf der Haut und auf die Dauer zu Nervenschäden. Besonders schlimm sind die mit der Krankheit verbundenen sozialen Probleme: Noch immer kommt es vor, dass von Lepra betroffene Menschen ausgegrenzt werden. Das Gute: Lepra ist heilbar! Mit nur 50 Euro kann man einen Leprakranken heilen. In sechs bis 18 Monaten wird der Lepra-Erreger mit Hilfe wirksamer Medikamente vollständig abgetötet. Und ja, darauf möchten wir also mit dieser Aktion aufmerksam machen und ihr könnte dabei auch noch was schmuckes gewinnen. :-) Ein paar Ausschnitte aus eurem wirklich tollen Gewinn-Package (ich werde vermutlich kosmetiktechnisch auch noch ne Kleinigkeit beisteuern!) seht ihr ja schon unten…


Gemeinsam mit Leben ohne Lepra e.V und dem Sponsor Bijoux Brigitte darf ich also dieses schöne Accessoiresset verlosen. Da das Ganze für einen guten Zweck ist, müsst ihr dafür allerdings auch eine Kleinigkeit machen. Ziel der #SMIZE Kampagne ist es nämlich Leben ohne Lepra e.V. auf Facebook bekannt(er) zu machen. Ziel ist es Reichweite zu generieren, da wir die Social Media Kampagne mit einem Event abschließen wollen. Das Event wird am 03.07.2015 in Hamburg stattfinden und wird ein indischer Nachmittag/Abend auf dem Spenden gesammelt werden sollen. Die Spenden werden aber nicht im Vordergrund stehen, sondern man soll dort einfach eine schöne Zeit mit indischem Essen, Getränke, Henna, einer Photobox und und und haben. Goldig wird Bekleidung anbieten und die vom e.V, unterstützten Inder produzierte Tischdecken und Wolldecken werden angeboten.

Nun aber was ihr dazu beitragen könnt: Ladet bis 22.06.2015, 20:00 Uhr ein SMIZE-Foto auf euer Facebook-Profil hoch und sammelt Likes. Wer bis zum Ende am meisten Likes hat gewinnt tollen Schmuck von Bijoux Brigitte und hat zudem auch noch was Gutes getan.


SMIZE-Foto ist ein Bild von deinen Augen mit einem Bindi auf der Stirn.  Der Bindi hat verschiedene Bedeutungen.„Bindi bedeutet Tropfen oder Punkt. Er wird mitten auf die Stirn zwischen den Augenbrauen aufgemalt oder als Schmuck aufgeklebt. Er ist das Zeichen der verheirateten Frau und soll die Frau und auch ihren Ehemann schützen. Traditionell wird das Bindi mit roter Pulverfarbe aufgemalt. Verheiratete Hindufrauen gehen niemals ohne Bindi. Heute tragen allerdings auch manchmal unverheiratete Frauen und sogar kleine Kinder Bindis. Bei ihnen ist er aber nur Schmuck. Sie verwenden dazu meist Bindis, die man aufkleben kann. Auch die Farbe muss nicht Rot sein und das Bindi kann verschiedene Muster zeigen oder mit Perlen oder Steinchen besetzt sein. Ursprünglich ist das Bindi die weibliche Form des Tilaka, dem hinduistischen Segenszeichen, das auf die Stirn gemalt wurde. Die Stelle auf der Stirn wird als "drittes Auge" betrachtet, wo besonders viel Energie fließt. Man segnet mit dem Tilaka Männer, Frauen und Kinder.”

Die Bedingungen in Kürze:
Veranstalter: Leben ohne Lepra e.V.
Sponsor: Bijou Brigitte
Spielregeln: SMIZE Foto hochladen, Hashtags und Verlinkungen setzten: #SMIZE #lebenohnelepraev #MHMKgoesharity, @Leben ohne Lepra e.V.@Bijou Brigitte
Derjenige mit den meisten Likes gewinnt!
Ende: 22.06.2015 um 20:00 Uhr
Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen....

Und nun los und zeigt euer schönstes SMIZE-Foto!

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Ansich tolle Aktion, aber ich habe kein Bindi :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab leider auch keines... wo bekommt man sowas? Im Internet möchte ich nicht bestellen.

      Löschen
    2. Bei http://de.accessorize.com/ gibt es welche und sonst kann man sich einen Bindi auch ganz einfach selber aufmalen. https://www.youtube.com/watch?v=ut1ANcFMl8o

      Löschen
  2. Wer also die meisten Facebook-Freunde hat, gewinnt. Find ich etwas schade.. Aber ist trotzdem eine ganz schöne Idee :)

    AntwortenLöschen
  3. Würde gerne mitmachen, aber habe auch kein Bindi. Woher bekommt man das?

    AntwortenLöschen