Products I regret buying – Svenjas Flops

Es ist mal wieder an der Zeit, ein paar Produkte auszusortieren die in letzter Zeit für mich leider ...

Es ist mal wieder an der Zeit, ein paar Produkte auszusortieren die in letzter Zeit für mich leider nicht funktioniert haben und die daher nun aussortiert werden – bevor es aber soweit ist, will ich euch noch einen Blick darauf werfen lassen. An sich habe ich mich ganz gut gehalten und durch regelmäßige vorab-Recherche Fehlkäufe wirklich minimiert. Dennoch sind einige Produkte zusammen gekommen, die im täglichen Einsatz leider nicht überzeugen konnten und daher weder nachgekauft, noch guten Gewissens empfohlen werden können – meine Flops also.


Nivea Glanz Pflegeshampoo „diamond volume“ 

Ich muss zugeben, dass ich an mein Shampoo eigentlich nur zwei Erwartungen habe – es soll säubern und die Haare pflegen. Ich denke, so viel ist das gar nicht verlangt. Nivea konnte mit diesem Produkt zuletzt aber selbst bezüglich solcher Basis-Ansprüche nicht überzeugen. Das angeblich volumengebende Shampoo für feines, glanzloses Haar hat meine Mähne schlaff und platt aussehen lassen, die Spitzen wirkten trotz passender Spülung und Leave-In Pflege trockener als sonst und zudem scheine ich irgendetwas in diesem Shampoo nicht vertragen zu haben. Meine Kopfhaut wurde extrem trocken und begann zu jucken – sehr unschön!


SebaMed Balsam Deo „sensitiv“

Ich teste mich ja nun schon seit geraumer Zeit durch alle möglichen aluminiumfreien Deos und daher ist mir bewusst, dass diese im Vergleich zu den Standard-Deos nicht so lange halten und über den Tag hinweg nachgetragen werden müssen. Leider hat SebaMed mit dem Balsam Deo sensitiv* nach dem Duschen aber nicht mal 2 Stunden bei mir durchgehalten, bevor es versagte. Hautverträglichkeit und Duft sind wirklich gut, aber wenn ihr nach so kurzer Zeit schon wieder müffelt seit ihr echt bald einsam.


Lancome Hydra Zen Neurocalm Tagespflege

Eine beruhigende Pflegecreme für sensible Haut?! Genau mein Ding.....oder auch nicht. Lancome verspricht mit seiner High-End Pflege zwar intensive Feuchtigkeitsversorgung, Beruhigung und die Bekämpfung von umweltbedingtem Stress, bei mir löste diese Creme Stress allerdings erst aus. Meine bis dato zwar sensible, aber gleichmäßige Haut wurde nach dem ersten Auftrag binnen Minuten knallrot und es bildeten sich kleine Pusteln. Selbst sofortiges Abwaschen und Kortison half nicht mehr und es brauchte beinahe 2 Wochen und intensive Pflege, um mein Gesicht in seinen Urzustand zurück zu versetzen! Zum Glück hatte ich nur eine Probegröße gekauft. An sich komme ich mit Lancome super zurecht, aber Neurocalm wird ein No-Go für mich.


Babor New Skin Fluid 

Ähnlich negativ überraschend wie mit der Creme von Lancome erging es mir auch mit dem Fluid von Babor – meine Haut mochte es einfach nicht und reagierte zickig. Hinzu kam ein eher unangenehmer, sehr künstlicher und dominanter Geruch und ein sehr klebriges Hautgefühl – beides Aspekte, die mich auch bei guter Verträglichkeit von einem Nachkauf abgehalten hätten. Ich muss auch gestehen, dass meine Haut weder geschmeidiger, noch ebenmäßiger erschien, so wie von Babor angepriesen. In Anbetracht des doch recht teuren Preises für mich leider eine Enttäuschung.


Hard Candy Lite Bright Concealer „fair“

Diesen Concealer habe ich mir während meines letzten US-Aufenthaltes gekauft, da ich an sich mit der Marke schwer zufrieden bin. Leider scheint dieser eine Ausnahme zu sein, denn nach nur zweimaligem Benutzen habe ich ihn schon ad acta gelegt. Nicht nur riecht er total unangenehm chemisch, er ist zudem super fest und lässt sich kaum bis gar nicht verblenden. Zudem steht er unschön auf der Haut und sieht schnell „cakey“ aus, so dass er eher aufträgt, als zu verdecken. Auch den Pinsel finde ich unangenehm, denn er erscheint hart und piekt. Daumen runter für dieses Flop-Produkt.


Emite Wimpernzange

Ich liebe den Schwung, den eine gute Wimpernzange macht....nur diese hier schafft das leider nicht. In irgendeiner Box hatte ich vor langer Zeit mal dieses Tool, welches (wenn es denn funktionieren würde) eine super Sache wäre. Leider rupft mir diese Zange mehr Wimpern aus als alles andere, zudem knickt sie die übrigen unschön ab und kommt nicht mal annähernd an den Schwung heran, den selbst günstige Drogerie-Zangen schaffen. Vielmehr klemmt sie immer wieder Haut ein, greift den Wimpernkranz schlecht oder schmerzhaft....bleibt mir nur „Au revoir“ zu sagen!

Das diese Produkte nicht meine Erwartungen erfüllt haben heißt nicht, dass sie prinzipiell schlecht sind und daher können sie für euch vielleicht wunderbar funktionieren. Sollte dem so sein, dann hinterlasst mir doch einen Kommentar mit euren Erfahrungen – ich freu mich drauf!

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Gerade bei den teuren Produkten ist es immer sehr enttäuschend, wenn sie bei einem so schlecht abschneiden...
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne von deinen Produkten nur die Wimpernzange, mit der ich gut klarkomme. Es ist immer ärgerlich, wenn gerade teure Produkte nicht so wirken, wie sie sollen.
    Hard Candy ist mir als Marke noch gar nicht aufgefallen. Da muss ich demnächst mal "recherchieren" gehen.

    AntwortenLöschen
  3. Diese Wimpernzange hatte ich auch..die war mal in der Glossybox und soll doch angeblich 20 Euro oder sowas kosten..ich fand die soo schrecklich.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Schade, dass die Lancôme Creme bei dir nicht funktioniert. Ich liebe sie, kaufe sie aber nicht mehr nach, weil sie mir auf Dauer einfach zu teuer ist..

    Die anderen Produkte kenne ich gar nicht.

    Liebe Grüße, Essence-Freak

    AntwortenLöschen
  6. Oh nein, so eine Reaktion auf eine Gesichtscreme ist immer ärgerlich, vor allem wenn es dann noch 2 Wochen dauert, bis alles wieder ok ist.
    Mit Nivea Shampoos habe ich leider auch nicht so tolle Erfahrungen gemacht. Ich weiß nicht mehr, welche Sorte ich da hatte aber auch mein Haar ist davon trocken geworden.

    AntwortenLöschen