Eventbericht: Mit Catherine Nail Collection in Düsseldorf

Vor einiger Zeit lud Catherine Nail Collection zum Event nach Düsseldorf, um dort gemeinsam mit Nata...

Vor einiger Zeit lud Catherine Nail Collection zum Event nach Düsseldorf, um dort gemeinsam mit Natascha Ochsenknecht deren neue Kollektion zu promoten und generell die Firma etwas bekannter zu machen. Meinen kleinen Eventbericht will ich heute dazu nutzen, euch mal einen Überblick über das Angebot der in der breiten Masse noch nicht so arg bekannten Firma zu zeigen.


Ich selbst hatte bis dato nur Erfahrungen mit den Lacken der Firma gemacht, die sicherlich in puncto Verpackung recht auffällig sind. Ja, hier scheiden sich tatsächlich die Geister und nicht jeder kommt mit den recht dicken Flakons und den goldenen Deckeln zurecht, die tatsächlich eher klassisch als modern wirken. Ich muss gestehen, dass für mich eher das Produkt im Flakon zählt und da habe ich in der Vergangenheit doch ganz gute Erfahrungen gemacht. Entsprechend habe ich mich auch über die Einladung zum Catherine Event sehr gefreut, da ich einfach neugierig auf die Bandbreite der Produkte war.


Wir hatten dann auch recht viel Freiraum bei der Veranstaltung, sprich es gab kaum wirkliches Programm und so konnten wir je nach persönlichem Gusto zwischen den Produkten, sowie netten Gesprächen mit den Catherine-Angestellten und anderen Bloggern hin und her wechseln. Natürlich war – neben den Produkten – auch der Besuch von Natascha Ochsenknecht ein Highlight, welche ihre eigene Kollektion präsentierte und für einige Fragen zur Verfügung stand. Und auch wenn ich zugegeben nicht ihr größter Fan bin, so nutzte ich doch die Chance auf ein Foto mit der Markenbotschafterin.


Anschließend ging es für mich weiter daran die vielfältige Produktauswahl von Catherine genauer kennen zu lernen, auszuprobieren und mit den Anderen begeistert, aber auch kritisch zu diskutieren. Dass es Lacke in den unterschiedlichsten Farben und Arten gibt, war mir klar – aber die komplette Handpflegeserie, wie auch das MakeUp und die Hautpflege waren mir gänzlich neu. Und so konnte ich mich gemütlich durchs Sortiment testen, was unheimlich Spaß gemacht hat. Zudem wurde mir ein tolles Handpeeling und eine anschließende Pflege verpasst, die meine zum damaligen Zeitpunkt arg geschundene Haut wirklich ganz sanft machten.


Alles in allem war das also ein lockerer Abend und eine wahre Augenweide für jeden Lack-Enthusiasten. Überraschend war für mich die wirklich breite Auswahl an Lacken, aber vor allem auch an Nailart-Zubehör, das ich vorher gar nicht so im Fokus hatte. Auch die Pflege war neu für mich und entsprechend spannend. Ich sage also auch an dieser Stelle nochmal „Danke“ an Catherine Nail Collection für diesen netten Abend!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Was tolle Bilder! Super schön aufgebaut und dekoriert. Catherina Nail hat wirklich ein riesen Sortiment, da lohnt es sich ja mal vorbei zu schauen =)
    Liebe Grüße, Mandy - finding Flow -

    AntwortenLöschen
  2. Also die Nagellack von Natasche konnte ich auch probieren und die Farben waren echt grell ^^ aber für den Sommer echt genial, auch wenn die goldenen Deckelchen etwas schrullig sind. ) Ansonsten bin ich ein großer Fan der Catherine Nagelpflege. Der Calcium Base Coat ist total hilfreich wenn ich mal wieder Probleme mit eingerissenen Nägeln habe. Und auch die White Base benutze ich immer wieder. Die trocknen schnell, lassen sich einfach auftragen, füllen kleine Rillen auf und werden nicht so schnell zäh wie andere Produkte. Da kann man die Flasche komplett leeren und die Konsistenz passt bis zuletzt. Von daher bin ich qualitativ den Produkten nicht abgeneigt.

    AntwortenLöschen