Im Test: L´Oreal Paris Indefectible Mega-Gloss

Vor einiger Zeit habe ich euch mit den L´oreal Paris Indefectible Mega Glossen zwei absolute Somme...

Vor einiger Zeit habe ich euch mit den L´oreal Paris Indefectible Mega Glossen zwei absolute Sommerfavoriten von mir erstmals vorgestellt. Auch auf Instagram konnte ich mich entsprechend nicht zurückhalten und als ich dann auf dem Lóreal Paris Event kürzlich in Lübeck (Bericht dazu folgt natürlich) noch weitere Nuancen und Formeln dieses tollen Glosses* kennenlernen durfte, war es um mich geschehen. Heute möchte ich euch daher 8 der insgesamt 17 Farben einmal genauer vorstellen und euch meine Pros und Contras dazu liefern.


Wie bereits erwähnt gibt es eine recht große Bandbreite verschiedener Nuancen, von nude bis kräftig und auch was das Schimmer-Potenzial angeht unterscheiden sich die einzelnen Produkte immens. Während die Dazzles allesamt sehr stark glitzern, ist dieser Schimmer bei den Xtreme Resist Nuancen deutlich zurückhaltender. Die Cream-Linie kommt dann ohne Schimmer, jedoch mit viel Spiegelglanz daher, während die matte Edition durch kräftige Farbe und ein seidiges Finish überzeugt. Gemeinsam haben alle Glosse einen durch Hyaluron recht hohen Feuchtigkeitsgehalt, der die Lippen optisch aufpolstern soll. Auch der Tragekomfort ist bei allen von mir getesteten Nuancen gleich hoch und der Auftrag dank des speziell geformten Applikators wirklich einfach. Somit gelingt auch bei den dunklen Farben eine sehr saubere Kontur ohne zusätzlichen Konturenstift, was mir sehr gefällt. Mit ca 9€ liegen die Glosse zudem im mittleren Drogerie-Preissegment und erscheinen somit durchaus erschwinglich! Kommen wir nun also zu den einzelnen Nuancen.

Sparkle Shower / 201 / Dazzle

Ein Beige mit goldenem und peachig-pinkem Schimmer, welches sich sehr sheer im Auftrag zeigt und daher kaum eine Farbabgabe sichtbar macht. Toll geeignet als Topper, oder für schimmernde Highlights, denn eine dünne Schicht reicht hier schon für deutlichen Schimmer und optisches Volumen aus.

Studio 54 / 203 / Dazzle

Ein deutlich blaustichiges Pink mit starkem Duochrome Schimmer, ebenfalls recht sheer im Auftrag gibt es dennoch etwas Farbe ab und lässt die Lippen lebendig wirken. Toll für den Alltag! Zwar lässt sich die Farbe durch schichten intensivieren, der Gloss beginnt dann aber leicht zu kleben. Für mich wirkt das Produkt alleine schon genug, es kann aber auch als Topper genutzt werden und bietet durch den Duochrome Schimmer dann einen wahnsinnig schönen 3D Effekt.


For the Ladies / 206 / Dazzle

Ein Nude mit peachfarbenem und pinkem, sowie goldenem Schimmer, das ebenfalls kaum eine merkliche Farbabgabe hat. Es erscheint im Auftrag leicht milchig und dabei eher ungleichmäßig, weshalb ich nicht komplett überzeugt von dieser Nuance bin. Zudem muss ich gestehen, dass For the Ladies bei mir recht schnell in die Lippenfältchen verlaufen ist und der Ton einfach nicht wirklich zu meiner Hautfarbe passen wollte.

Flash Dance / 208 / Dazzle

In der Packung erscheint diese Farbe deutlich braun-lila mit einem dominanten goldenen Schimmer. Auf den Lippen ist von dem beerigen Unterton dann aber leider nichts mehr zu sehen und der Mega Gloss erscheint wie ein dunkles Schokobraun – zwar hübsch, aber doch anders als erwartet. Trotz der sehr guten Farbabgabe ist die Lippenstruktur auch hier noch erkennbar, wird aber durch den sehr glossigen Auftrag toll aufgepolstert.


Fight for it / 109 / Cream

Auch diese Nude-Nuance kann mich vom Ton her nicht ganz überzeugen, auch wenn das dunkle Peach sehr glossig daher kommt und die Lippen toll betont. Die leichte Farbe kommt ohne Schimmer aus und erscheint recht milchig, dabei aber gleichmäßiger als die Nummer 206. An sich ein recht frischer Ton will sich jedoch auch hier nicht wirklich eine Harmonie zu meiner Hautfarbe einstellen.

The bigger the better / 405 / Matte

I`m in Love!!! Ich bin schwer begeistert von diesem blauchstichigen und sehr knalligen Pink, dass sich ultra seidig aufträgt und trotz des eher matten Finishes die Lippen kein bisschen austrocknet. Ein Konturenstift ist hier jedoch ratsam um etwaiges Ausbluten am Lippenrand zu vermeiden, auch wenn ein absolut präziser Auftrag alleine schon mit dem Applikator einfach gelingt. Das Produkt erscheint auch nach dem Schichten überhaupt nicht klebrig und hinterlässt einen leichten Stain, was mir arg zusagt!


Shoke it up / 407 / Matte

Wie schon der Vorgänger Nr. 405 ist auch diese Nuance in einem kühlen Mauve genau mein Beuteschema und verhält sich im Auftrag genau so fantastisch wie die vorgenannte Farbe. Auch an der inneren Lippenkante – sonst gerne meine Achillesferse – hält dieser matte Gloss recht gut und bietet somit ein einheitliches Ergebnis. Me likey!

Bulletproof / 501 / Xtreme Resist

Mir ist nicht ganz klar, warum diese Nuance „Xtreme Resist“ heißt, denn ich kann keine andere Haltbarkeit als bei den vorgenannten Farben feststellen. Nichts desto trotz handelt es sich bei Bulletproof um ein tolles Produkt – ein recht leuchtendes Rot mit leichtem orange-Stich und feinem goldenen Schimmer, der allerdings kaum wahrnehmbar ist. Der Gloss trägt sich sheer auf und eignet sich daher meiner Meinung nach auch für den Alltag, da er nicht zu dominant wirkt. Auch hier ist ein Konturenstift wieder  ratsam!


Wie ihr seht ist die Bandbreite an Konsistenzen und Farben hier wirklich breit und somit sollte doch für jeden Geschmack etwas dabei sein. Ich bin jedenfalls schwer angetan vor allem von den kräftigten Farben und mag das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis, so wie allgemein die Qualität und kann euch daher einen näheren Blick auf die Glosse nur ans Herz legen!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. ganz gut die tragebilder, aber an sich kein produkt für mich :(

    Lady-Pa

    AntwortenLöschen
  2. Toller Beitrag!
    Liebe Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen