Sommer-Favoriten // Haut und Haare in Bestform

Der Sommer ist in vollem Gange und das zumeist gute Wetter führt bei den Menschen in meiner Umgebung...

Der Sommer ist in vollem Gange und das zumeist gute Wetter führt bei den Menschen in meiner Umgebung und natürlich auch bei mir zunehmend zu guter Laune. Knallige Farben, große Muster und der Duft von Sonnencreme sind quasi allgegenwärtig und es wird schnell klar – der Sommer begeistert mit anderen Produkten als die übrigen Jahreszeiten. Zeit also, euch mal meine Sommer Favoriten in Sachen Haare, Körper, Makeup und auch Gesundheit zu zeigen!


Haare und Körper in Sommerlaune

Sonnenschutz steht zu dieser Jahreszeit ganz oben auf meiner Liste, wobei ich nichts mehr hasse als klebrige Sonnencreme. Viel besser gefallen mir da fettfreie Sprays wie das „Transparente Sonnen Spray“ von Eucerin*, die ebenso gut wirken, sich aber einfacher verteilen lassen und nicht diesen fiesen Fettfilm auf der Haut hinterlassen. Um nach dem ausgiebigen Sonnenbad wieder frisch zu werden, liebe ich besonders zitrische Düfte bei Duschgel wie dieses Pröbchen „Citrus Erfrischungs-Cremedusche“ von Weleda, da sie den Kopf frei machen und einen extra Frischekick bieten. Für zarte Haut rasiere ich mir zudem täglich die Beine, neuerdings teste ich dafür den winzigen Venus Snap Rasierer*, der die gewohnte Gillette-Qualität bietet, dazu aber in handlicher, dennoch gut zu bedienender Reisegröße daher kommt. Und natürlich darf Deo nicht fehlen – für mich seit einiger Zeit ausschließlich aluminiumfrei. Für die Handtasche mag ich dabei besonders das „Deospray sensitiv“ von Balea / DM, das einfach nur frisch und cremig riecht, zuverlässig wirkt und auch bei empfindlichster Haut nicht brennt
Für die Haare empfehle ich vor allem in die After-Sun-Pflege zu investieren, denn Chlor- und Salzwasser, Hitze und Sonne fordern ihre Opfer von unserer Mähne. Damit diese nicht ausbleicht und strohig wirkt, nutze ich nach der Sonne total gerne die günstige „After Sun Intensiv Kur“ von Balea / DM, die ihr für unter 1€ bekommt und welche die Haare binnen kürzester Zeit wieder geschmeidig und glänzend macht. Trotzdem – manchmal mag ich auch den Beach-Look, ohne aber meine Haare unnötig dem Sand, Salz und der Sonne aussetzen zu wollen. In diesen Momenten teste ich gerade für mich das „Matt & Messy“ Salzspray von Lóreal Paris und bin mit dem leicht wuscheligen Look bisher recht zufrieden. Dann noch meine geliebte Levis-Sonnebrille aufgesetzt und los geht’s.


Mein liebstes Makeup 

Manchmal ist Weniger mehr wenn es heiß und sonnig ist, aber dennoch möchte ich gepflegt wirken, kleine Makel kaschieren und Highlights setzen. Das „Getönte Gesichtsfluid“ von Luvos* gleicht meinen Hautton aus, ohne dabei die Haut zu sehr abzudecken. Gleichzeitig spendet es viel Feuchtigkeit, was mir super gut gefällt. Für etwas Farbe und Frische im Gesicht ist dann aber Bronzer unabdingbar und es gibt eigentlich keinen Makeup-Tag, an dem ich ohne aus dem Haus gehe. Neu in meiner Sammlung sind somit das flüssige „Glam Bronze Eau de Soleil“*, sowie der „La Terra“ Bronzer* aus der gleichen Reihe von Lóreal Paris. Gerade mit ersterem spiele ich im Moment total gerne und skulpturiere damit meine Gesichtszüge. An Tagen, an denen ich mein Makeup dann sanft trage, kommt nur Clarins „Instant Light“ auf meine Lippen, ansonsten darf es auch schon mal eine knallige Sommerfarbe sein. Derzeitige Favoriten sind Revlons „Colorburst Balm Stain“ in Rendezvous, der unheimlich lange hält und einen tollen Stain hinterlässt, sowie die beiden L´oreal Paris „Indefectible Mega-Glosse“* in „203 / Studio 54“ (Dazzle) und „405 / The bigger the better“ (Matte) die wirkliche Sommerfarben sind. Natürlich erfordern solch dominante Farben einen exakten Auftrag, was für mich auch die Verwendung eines Konturenstiftes bedeutet. Bei meinem letzten KIKO Einkauf durften also noch drei „Smart Lip Pencils“ mit, die sich zwar cremig, aber doch sehr haltbar tragen.


Wirksame S.O.S-Tipps für kleine Notfälle

Manchmal sorgen Hitze, ungewohnt viel Gegrilltes, zu viel Sonne und die neuen Sandalen dafür, dass wir weniger fit sind als wir uns das wünschen. Für solche Fälle haben sich gerade in letzter Zeit einige kleine Notfall-Helfer bei mir bewiesen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.  Beginnen wir also mit dem Problem „Magenverstimmung“, das oft bei ungewohntem Essen, nicht ganz koscherem Wasser oder zu viel Hitze auftreten kann. Mir hilft dann entweder ein medizinisch hoch dosierter Kamilleblüten-Tee oder Ingwer-Tee wie dieser von Sidroga,* oder neuerdings das Magen-Darm-Gel von Silicea*. Letzteres ist von der Konsistenz und dem sandigen Mundgefühl her zwar gewöhnungsbedürftig, in Wasser gerührt bemerkt man davon aber nichts mehr und die Linderung setzt recht schnell ein.
Für gereizte Haut hingegen habe ich andere Helferlein. Zum einen die süßen Pflaster mit Shaun dem Schaf aus dem Moses-Verlag, die selbst Blasen und kleine Ratscher in windeseile nicht mehr so dramatisch erscheinen lassen. Zum anderen beruhigende Gesichtsmasken wie diese neue „Cooling Maske“ von Schaebens*, die nach zu viel Sonne extra viel Feuchtigkeit spendet und gerötete Häutchen beruhigt.
Beruhigend wirken auch die Multi-Ohrstöpsel von Ohropax* - egal ob nachts um den Lärm vor dem offenen Fenster auszuschalten, oder tagsüber, um sich am See / Strand genüßlich auf das Buch konzentrieren zu können, ohne von den laut tobenden Mitmenschen gestört zu werden.

So, das waren meine Sommer-Favoriten – eine ganze Menge, wenn ich mir das so ansehe. Kennt oder nutzt ihr eines der Produkte selbst auch?

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. sehr tolle favoriten !

    liebste grüße, laura ♥
    fxxnstxxb.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Auswahl !
    Liebe Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen