Einmal Rapunzel und zurück – mit Extensions von Chloes

Seit ich denke kann wollte ich schon immer lange, volle Haare haben – eine Idee, die mir mein Bruder bereits in frühester Kindheit in den Ko...

Seit ich denke kann wollte ich schon immer lange, volle Haare haben – eine Idee, die mir mein Bruder bereits in frühester Kindheit in den Kopf setzte. Leider muss ich gestehen, dass ich zwar mit der Zeit eine recht passable Länge, nie aber wirklich viel Volumen hinbekam. Dennoch – ich war zufrieden. Durch Krankheit und eine recht drastische Ernährungsumstellung änderte sich die Situation Anfang diesen Jahres jedoch und noch viel dünnere, brüchige Haare waren die Folge, welche ich mit Nahrungsergänzungsmitteln weiterhin recht erfolgreich zu beheben versuche. Trotzdem, als Chloes  mir anbot ihre hochwertigen Clip-In-Extensions aus Echthaar zu testen war ich Feuer und Flamme und bin tatsächlich seither schwer begeistert davon.


Klar, die Anwendung war zunächst eine Herausforderung für einen Newbie wie mich und ich tat mich zugegeben recht schwer beim ersten Versuch. Nicht nur wollen die Clips sicher befestigt, die verschiedenen Teile sollten auch noch gleichmäßig über den Kopf verteilt werden, ohne dabei aber sichtbar aufzufallen. Grade bei feinem Haar wie meinem etwas schwierig, denn auch wenn die Clips recht hell sind schimmern die etwas dickeren Stellen durch dünnes Haar schnell hindurch.

Mit der Zeit habe ich aber einige Tricks und Kniffe gelernt, mir kleine Helfer gesucht und mittlerweile klappt das Ganze wirklich gut. Zudem muss ich zugeben, dass die Farbberatung per Foto – die für jeden Kunden angeboten wird – wirklich sehr genau meinen Haarton in den Längen getroffen hat und das Ergebnis somit super natürlich wirkt. Ja, es ist etwas ungewohnt plötzlich so viel Volumen und Länge zu haben und ich habe mich die ersten ein, oder zwei Mal sicher auch unsicher damit bewegt, aber je mehr ich die blonden Extensions nutze, desto sicherer werde ich. Und da das Produkt aus Echthaar sich auch problemlos stylen lässt, sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt – egal ob glatt, lockig, gesteckt, alles ist möglich.


Um die Extensions einzusetzen nutze ich also zunächst ein volumengebendes Spray und toupiere die Ansätze dann ganz leicht Strähne für Strähne an. Dann setze ich die Extensions beginnend in der Mitte, ganz unten am Hinterkopf an und arbeite mich zu den Seiten vor. Die nächste Strähne kommt dann darüber und so weiter. Ich versuche dann aber, am Oberkopf ca. ab Ohrhöhe keine Strähnen mehr einzusetzen, da die Clips sonst wirklich durchschimmern.  Zu guter Letzt kämme ich das Deckhaar leicht aus und et voila – fertig ist die Wallemähne a la Rapunzel. Mittlerweile brauche ich keine 15 Minuten mehr für die Prozedur und bin im Umgang doch recht sicher geworden.
So befestigt halten die Haarteile dann über Stunden, fallen sehr natürlich und ziepen überhaupt nicht. Natürlich fühlt sich das ganze etwas schwerer am Kopf an als euer natürliches Haar, aber alles im Rahmen, was mir unheimlich gut gefällt.


Haarteile in solcher Qualität sind dann aber auch etwas teurer und schlagen mit immerhin rund 100€ für 8 Clips mit je 40cm Länge und insgesamt 130gr Volumen ins Gewicht. Wenn ihr euch aber gut darum kümmert, die Extensions regelmäßig wascht und pflegt, Hitzeschutz nutzt und sie gut lagert habt ihr wirklich lange Freude damit. Und mal ehrlich – ihr könnt sonst kaum so schnell euren Typ dermaßen verändern wie mit solch schönen Extensions. Egal, ob ihr mehr Volumen und Länge zaubern wollt, oder farbliche Akzente setzen möchtet – all das ist möglich.


Ich gebe zu, dass der etwas höher Aufwand als bei meinem natürlich Haar dazu führt, das ich die Produkte nicht jeden Tag nutze - auf der Arbeit würde das vielleicht auch nicht so sinnvoll sein. Aber in der Freizeit, oder zu besonderen Anlässen krame ich Chloes Extensions immer wieder gerne hervor und nutze sie auf unterschiedlichste Arten mit wachsender Begeisterung!

Habt ihr Erfahrung mit Extensions?

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Wie toll! Die stehen dir echt gut, liebe Svenja! Ich liebäugele auch schon die ganze Zeit mit Extensions für meine dünnen Härchen, vielleicht sollte ich das doch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  2. Ich find's super! :)
    Steht dir richtig gut und man würde es niiiiemals erahnen, hättest du es nicht erwähnt.
    Sehr hübsch, wirklich. :)

    Liebste Grüße,
    Tanachi

    AntwortenLöschen
  3. Steht dir super! Es gibt ja auch so tape in Extansions...aber ich bin so ein furchtbarer Schisser wenn es um meine Flusen geht. Meine Haare sind leider sehr empfindlich :-(

    AntwortenLöschen