Bye-Bye Wimpernzange!? Astors neue Volume & 24H Curl Mascara im Test

Es ist für mich ein tägliches Ritual – die Wimpernzange ansetzen, vorsichtig zudrücken, kontrolliere...

Es ist für mich ein tägliches Ritual – die Wimpernzange ansetzen, vorsichtig zudrücken, kontrollieren, oftmals ein zweites Mal ansetzen. Dann kommen ein bis zwei Schichten Mascara und fertig ist der für mich im Alltag perfekte Augenaufschlag.
Astor will diesen allmorgendlichen Ablauf mit seiner Lash Beautifier Volume & 24H Curl Mascara* nun ganz neu gestalten, Zeit durch den Verzicht auf eben jene bisher notwendige Wimpernzange einsparen und dennoch für einen wa-wa-woum Blick sorgen. Ein großes Werbeversprechen für dieses neue Beautyprodukt, welches mit einem ebenso umfangreichen Namen daher kommt – doch was leistet die neue Mascara wirklich?


Was beim ersten Blick direkt auffällt - das Bürstchen erscheint voluminös und geschwungen, davon ab aber nicht besonders außergewöhnlich, was ich tatsächlich mal angenehm finde. Viel zu oft weisen Mascara-Bürstchen meiner Meinung nach nämlich Drehungen und Windungen auf, die in der praktischen Anwendung dann einiges an Geschick und Können bedürfen, damit das Produkt auch wirklich nur dort landet, wo wir es haben wollen. Nicht so bei der Lash Beautifier Mascara, denn hier gelingt der Auftrag sehr einfach und präzise, das Bürstchen trennt die Wimpern gut, gibt ausreichend, aber nicht zu viel Produkt ab und sorgt somit für einen betonten Alltagslook.


Doch was ist mit der Wimpernzange? Tatsächlich biegt das Bürstchen die Wimpern nach oben und sorgt so für den nötigen Schwung, der von der recht schnell trocknenden Mascara dann auch gut über den Tag hinweg gehalten wird. Dazu setzt ihr die Mascara am Wimpernkranz an und biegt die Wimpern beim tuschen vorsichtig mit nach oben, „kämmt“ sie also in die richtige Richtung. Gut, mit einer Wimpernzange erhalte ich meiner Meinung nach das Non-Plus-Ultra an Schwung, aber die Leistung der Volume & 24H Curl ist wahrlich nicht zu missachten, wie man auf den Bildern sicher gut erkennen kann. Für den Alltag, oder eben für jene Beauties, die noch nie viel mit einer Wimpernzange anfangen konnten, ist das eine echte Alternative mit sichtbaren Ergebnissen! Meine an sich eher geraden, feinen Wimpern erscheinen dank Astor Volume & 24H Curl deutlich aufgefächert, das Auge optisch geöffnet und wacher. Generell empfinde ich den Auftrag als volumengebend, ohne „too much“ zu sein, die Wimpern wirken zudem deutlich länger, schön getrennt und tiefschwarz. Etwas Vorsicht ist geboten bei mehrfachem Auftrag, um Fliegenbeinchen oder kleine Klümpchen zu verhindern – das ist aber keinen Punktabzug wert.

 Kette* Matrix von Leonardo Glasliebe 

Auch in Sachen Haltbarkeit kann ich die volle Punktzahl vergeben, denn ich kann über den Tag hinweg weder Krümeln, noch Panda-Augen feststellen. Das Produkt hält sogar so gut, dass ich am Abend minimal länger brauche, um die Mascara abzuwaschen. Sie scheint sich unheimlich gut an den Wimpern zu halten, sogar leicht in Richtung einer wasserfesten Mascara zu gehen, jedoch mit herkömmlichem Makeupentferner entfernbar zu sein.

Alles in Allem ist die Lash Beautifier Volume & 24H Curl Mascara von Astor eine wirklich empfehlenswerte Mascara für alle unter euch, die auf eine Wimpernzange verzichten können / wollen, nicht aber auf schön geschwungene Wimpern! Zudem ist das Produkt mit dem UVP von 8.99€ wirklich nicht zu teuer und liegt im mittleren Drogerie-Preis-Segment. Daumen hoch dafür von mir.

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Finde das Ergebnis sieht echt gut aus :-) Ich verwende zwar sehr selten Wimperntusche, aber ich werd sie mal meiner besten Freundin empfehlen.

    http://www.thesophisticatedsisters.com

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde allein eine Wimpernzange macht schon extrem viel aus! Ich selbst bin zwar kein Fan von ASTORS Produkten aber ich lese zwischen den Zeilen dass du ganz zufrieden damit bist und das ist die Hauptsache :) <3

    Liebste Grüße
    Mina von Minamia

    AntwortenLöschen