Was Tonerde für die Haare leistet – Elvitals Tonerde Absolue Reihe im Test

Tonerde in der Gesichts- und Körperpflege ist schon lange kein Novum mehr und auch die entschlackend...

Tonerde in der Gesichts- und Körperpflege ist schon lange kein Novum mehr und auch die entschlackenden Eigenschaften auf den Körper sind mittlerweile bekannt. In der Haarpflege wurde die vielseitig wirkende Tonerde bisher aber noch nicht genutzt – bis jetzt. Mit der Tonerde Absolue* Reihe hat Loreal Paris nunmehr eine Haarpflege entwickelt für alle, die zu einem eher fettigen Ansatz und trockenen Spitzen neigen. Doch was kann die neue Serie wirklich?


Das Problem an sich ist altbekannt – die Kopfhaut bildet zu viel Sebum, so dass die Haare schon kurz nach der Wäsche wieder schlapp und fettig aussehen. Die Konsequenz war dann oftmals, dass sich die Abstände zwischen den Wäschen verkürzten – sehr zum Nachteil der an sicher eher trockenen Haarlängen. Ein Teufelskreis...

Drei verschiedene Tonerde-Sorten sollen nun in der neuen Elvital Tonerde Absolue Reihe genau gegen dieses Problem wirken und nicht nur für einen länger frischen Ansatz sorgen, sondern gleichzeitig die Spitzen mit viel Feuchtigkeit versorgen. Grüne Tonerde reinigt dabei das Haar vom Ansatz an und entfernt überschüssiges Fett, blaue Tonerde spendet hingegen intensive Feuchtigkeit und die enthaltene weiße Tonerde remineralisiert das Haar und verleiht ihm Kraft, Schwung und Lebendigkeit. Neben zwei Shampoos für normales und schuppiges Haar, einer Spülung und dem ersten Trockenshampoo von Loreal Paris gehört auch eine Maske zur Serie, welche VOR der Wäsche angewendet wird. Erhältlich sind die Produkte bereits seit Januar in der Drogerie, hier also ein kurzer Blick auf die einzelnen Produkte der Serie.


Tonerde-Maske  / 4,99€
Die Maske wird – anders als sonst – VOR der Wäsche im trockenen Haar verteilt und befreit dieses dann von überschüssigem Fett, Silikon- und Produktresten und sorgt quasi für eine Tiefenreinigung der Kopfhaut. Aufgetragen wird das Produkt dabei ganz einfach mit den Fingern, die sich zunächst auch leicht verfärben – ein kleiner Schreck im ersten Moment, der sich aber zum Glück einfach wieder abwäscht! Etwas gewöhnungsbedürftig ist zugegeben dann auch die Tatsache, dass die an sich cremige Maske in den 5 Minuten Einwirkzeit recht fest trocknet, die Haare dann störrisch und fast schon trocken wirken. Fast so wie eine Gesichtsmaske, die auf der Haut trocknet und Mimik dann unmöglich macht. Das Ausspülen ist aber absolut kein Problem und die Haare wirken im Anschluss wirklich locker und luftig – auch, wenn ihr andere Produkte im Anschluss verwendet als die Tonerde Absolue Reihe! Ein tolles Ergänzungsprodukt also, dass sich allerdings bei langen Haaren recht schnell verbraucht – eine größere Füllmenge wäre daher in meinen Augen sinnvoll!

Tonerde Shampoo und Spülung / je 2,99€
Es ist ein Shampoo für normales Haar, sowie eines für schuppiges Haar erhältlich, wobei ich zweiteres nicht getestet habe. Das normale Shampoo begeistert mich aber vom ersten Moment an völlig – der zarte Duft, die cremige Konsistenz, der feine Schaum, das einfach Verteilen und Ausspülen, genau SO soll ein Shampoo sein. Doch trotz des cremigen Auftrags spürt man sehr deutlich die Reinigungswirkung, denn auch wenn die Haare im Anschluss nicht quietschen, werden sie doch super sauber und benöigen für meinen Geschmack im Anschluss auf jeden Fall eine Pflege. Die Spülung ist dann also die perfekte Ergänzung, denn auch sie duftet himmlisch frisch und macht die Haare leicht kämmbar, weich fallend, ohne dass sie zu schlapp werden. Die Reinigungswirkung wird also nicht beeinträchtigt, wohl aber das Haar mit Feuchtigkeit versorgt und der leicht stumpfe Eindruck vom Shampoo beseitigt. Eine wahnsinnig tolle Kombination!

Trockenshampoo / 3,99€
Ich LIEBE Trockenshampoo und die Tatsache, dass Loreal Paris bisher keines auf dem Markt hatte, war doch enttäuschend für mich. Mit dem Tonerde Absolue Shampoo wird nun also nicht nur diese Marken-Lücke gefüllt, sondern eine sinnvolle und wirklich wirksame Ergänzung zu der Pflegeserie geboten. Das Produkt lässt sich einfach aufsprühen, wirkt unsichtbar und frischt „Second-Day-Hair“ im Nu auf. Zugegeben – beim Griff ins Haar kann ich das Produkt deutlich spüren, wie alle Trockenshampoos macht es das Haar einfach griffiger, etwas „Rauer“, nicht aber unangenehm. Man sieht es jedoch nicht und das Haar wirkt einfach etwas frischer, so dass locker ein Tag überbrückt werden kann!


Alles in Allem kann ich die neue Tonerde Absolue Reihe wirklich allen empfehlen, die schon kurz nach der Wäsche wieder unter schlappem, volumenfreiem Haar leiden und sich einfach mehr Frische und Schwung wünschen. Mein feines, coloriertes Haar kommt bestens damit zurecht, wirkt leicht und tatsächlich länger frisch, was mir im Alltag einfach eine Sorge nimmt. Doch dieser Meinung bin nicht nur ich, auch Flo von Der blasse Schimmer macht mit ihrem sehr ausführlichen Bericht ihre Begeisterung deutlich klar und somit kann ich euch einen Blick auf ihren Blog nur wärmstens empfehlen! Letztendlich müsst ihr aber für euch entscheiden, ob das Produkt eurem Haar-Bedürfniss entspricht, also werft doch beim nächsten Drogerie-Besuch einfach mal einen Blick drauf!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ich habe bei uns überall schon geschaut und konnte die Reihe noch nicht vorfinden. Ich hoffe das man die Produkte auch bald in Österreich kaufen! :) Ich habe auch einen schnell fettenden Ansatz und trockene Spitzen, und bin seit Jahren auf der Suche nach Produkten die da entgegenwirken. Bislang war ich ohne Erfolg, ich hoffe aber das sich dies bald ändern wird! :)

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diorella!

    Die Serie konnte ich vor rund einem Monat schon bei Müller erstehen.

    LG Dani

    AntwortenLöschen