Tieffliegende Liebe - Buchreview & Autorenvorstellung

Nachdem ich endlich (ich Spätzünder!) Ein ganzes halbes Jahr und dessen Fortsetzung Ein ganz neues L...

Nachdem ich endlich (ich Spätzünder!) Ein ganzes halbes Jahr und dessen Fortsetzung Ein ganz neues Leben verschlugen habe, konnte ich mich dem Buch Tieffliegende Liebe von Charly von Feyerabend widmen. Charly war nämlich schon vor einiger Zeit so lieb und hatte mir ihr neues Werk zum Lesen und Reviewen zukommen lassen.


Klappentext - Tieffliegende Liebe

Fritzi, gerade frisch gekündigt worden und frustrierter Single, schlüpft bei ihrer Freundin Anna in Berlin unter. Dummerweise landet Anna nach einem Unfall im Krankenhaus und Fritzi übernimmt deren Job als Stylistin und passt auf deren Töchter auf. Dumm nur, dass Fritzi überhaupt keine Ahnung von Kindern, Elterninitiativen oder von Mode hat und aufgrund einer Namensverwechslung einem anderen Stylisten die Jobs vor der Nase wegschnappt. Ein ausgesprochen attraktiver Stylist, in den sie sich auch noch verliebt. Und die Liebe fliegt in diesen Tagen tief ... verdammt tief!


Fritzi, eigentlich Friederike Willibald, verliert gleich auf den ersten Seiten des Buches ihren Job als Grafikerin und nimmt somit dankend die Einladung ihrer Freundin Anna an, sie in Berlin zu besuchen. Doch es kommt anders als sie denkt! Statt entspannende Tage in Berlin verbringen zu können, muss Fritzi einspringen und Annas Kinder versorgen und ihren Job als Stylistin übernehmen, nachdem Anna einen Unfall hat. Als wäre das nicht schon genug Neuerung in Fritzis Leben, kommt natürlich auch noch die Liebe mit ins Spiel...

Das Buch ist angenehm locker und lustig geschrieben, weswegen es sich auch gut als Zuglektüre und für Zwischendurch lesen lässt. Was mir persönlich aber nicht so gut gefällt, sind die vielen "Zwischentexte" und Fußnoten, wobei ich bei anderen schon gelesen habe, dass sie gerade diese spannend und auflockernd für das Buch fanden. Ist also Geschmackssache. ;-) Als leichtes Buch für Zwischendurch ist Tieffliegende Liebe auf alle Fälle empfehlenswert.



Liebe Charly, wann hast du deine Leidenschaft zum Schreiben entdeckt?
Mhmm .. Einen genauen Zeitpunkt zu bestimmen ist schwer.. wie viele habe ich eine hochpeinliche Poesie-Phase hinter mir und eine durchaus anregende Schulkarriere (wobei das Anregende wohl meist außerhalb der Schule stattfand). Während meiner Ausbildungszeit drängte es mich tatsächlich zum Schreiben, wahrscheinlich, weil das Geistige dort etwas zu kurz kam. So entstand ein erstes Theaterstück, was ich tatsächlich mutig bei Verlagen einreichte und eine Menge Absagen erhielt. ..das Stück gibts immer noch, sollte ein Theaterregisseur dies lesen!

Welche Bücher liest du denn privat  gerne und hast du irgendein Buch, welches man unbedingt gelesen haben muss?
Ich lese quer durch die Büchergärten. Viel Lektüre zur Recherche, viel Lustiges, Fantasy, Aktuelles, Philosophisches und von meinen Kolleginnen, den DELIAS (deutsche Liebesromanschriftstellerinnen). Es gibt viele Bücher, die man gelesen haben sollte, aber unbedingt: Der kleine Hobbit!

Haben deine Bücher autobiografische Züge, oder ist alles frei erfunden?
Darf ich hier einen Telefonjoker ziehen? :)
Ich stecke durchaus in meinen Figuren, in Ansätzen, aber zum Schrecken bleiben manchmal auch Teile der Figuren in mir... ;)

Was inspiriert dich für deine Geschichten?
Alles und nichts.
Es kann ein Duft sein, ein aufgefangenes Wort oder es ist ein Gedanke, der in Endlosscheifen das Gehirn malträtiert und in einem Plot endet.

Arbeitest du schon an einem neuen Buch und kann man da schon sagen, um was es sich handeln wird?
Eins? Lach ...
Wenn Du einen Autoren fragst, an wievielen Geschichten er arbeitet, fängt er an zu zählen...
Puuh.. natürlich schreibe ich an der Fortsetzung des aktuellen Buches, dann an einem Theaterstück, ein Hörspiel, mehreren Kinder- und Jugendbüchern und es juckt mich, Tieffliegende Liebe als Drehbuch umzusetzen... außerdem muss ich endlich mal wieder ein paar Spiele fertig klöppeln!
Aber ich bin geduldiger geworden.. Mut zur Pause! Bin ja noch jung ... Sic!

You Might Also Like

4 Kommentare