New In – Biotherm Aquasource Everplump

Biotherm hat mit “Everplump” kürzlich ein neues Familienmitglied in seiner Aquasource Familie begrüßt und die ersten Rückmeldungen im Netz s...

Biotherm hat mit “Everplump” kürzlich ein neues Familienmitglied in seiner Aquasource Familie begrüßt und die ersten Rückmeldungen im Netz sind positiv. Grund genug also, einen genaueren Blick auf die Tagespflege aus der Parfümerie zu werfen, die ich dank des Produkttester-Portals trnd ausgiebig testen darf!


Ich kann mich noch erinnern, dass die türkise Biotherm Aquasource Gelcreme eines der ersten Parfümerieprodukte war, die ich mir in meinen frühen 20ern zulegte. Damals war ich begeistert von der leichten Textur, dem Duft und der super Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit. Kein Wunder also, dass ich begeistert war die neue Generation an Pflege – Biotherm Aquasource Everplump – ausprobieren zu können. Doch was verspricht uns Biotherm mit dieser Neuauflage?

„Die neue Generation der Feuchtigkeitspflege reich an BLUE HYALURON™, einem natürlichen Hyaluronsäure-Booster, der die Haut von Innen heraus aufpolstert.Feuchtigkeit so aufpolsternd, dass sogar Fältchen verschwinden. Die patentierte Formel-Innovation ist hochkonzentriert an BLUE HYALURON™, einem aquatischen Zucker. AQUASOURCE EVERPLUMP dringt tief und schnell in die Haut ein. In Sekunden ist die Haut frisch, glatt und ideal mit Feuchtigkeit versorgt von morgens bis abends. In nur einer Woche werden Fältchen aufgepolstert. Auch für empfindliche Haut geeignet. Kann auch um die Augenkontur angewendet werden“ (Biotherm HP)

Kurzum – dank mega-Feuchtigkeit soll die Haut prall und straff erscheinen und Fältchen aufgepolstert werden. Dabei ist das Produkt für alle Hauttypen geeignet und in der 40 ml Tube für gut 30€, im 50ml Tiegel für immerhin 45€ in der Parfümerie erhältlich.
 

Besonders an dieser Creme soll dabei der innovative Inhaltsstoff BLUE HYALURON™ sein, bei dem es sich um einen aquatischen Zucker handelt, welcher die hauteigene Hyaluronsäure-Produktion ankurbelt und um bis zu 22 Prozent steigern soll. Ein wahres Anti-Age-Wunder also! Doch natürlich gibt es auch noch eine Menge anderer Inhalttsoffe, hier also ein schneller Blick darauf:
 
Aqua, Glycerin, Dinethicone, Propanedil, Dimethicone/PEG-10/15 Crosspolymer, Phenoxyethanol, Sodium Chloride, Polymethylsilsesquioxane, Chlorphenesin, Citric Acid, Sodium Citrate, Limonene, PEG-10 Dimethicone, Disodium EDTA, Butylene Glycol, Sodium Hydroxide, Vitreoscilla Ferment, Tocopherol, Glycine Soja oil, Adenosine, Dipropylene Glycol, Benzyl Salicylate, Linalool , Benzyl Alcohol, Citral, Alteromonas Ferment Extract, Geraniol, Parfum, [+/-Cl14700], (F.I.L C179803/1)
 

Ihr seht,  es gibt feuchtigkeitsbindende und rückfettende Inhaltsstoffe, dazu Vitamin E, welches eine hautschützende Wirkung hat und zudem antioxidativ wirkt. Allerdings kommt die Pflege auch mit Silikonen, Konservierungsmitteln und Parfüm daher und sehr empfindliche Häutchen sollten daher etwas vorsichtig sein. Zudem ist kein Lichtschutz enthalten, was mir aufgrund einer Allergie sehr gut gefällt, allerdings für den Endverbraucher wissenswert erscheint, da ein ausreichender Sonnenschutz natürlich wichtig ist.

Doch kommen wir nun zum Wichtigsten – zum Hautgefühl und dem Ergebnis. Ich muss gestehen, dass ich von jeher ein großer Fan des Duftes der Aquasource Reihe war und bin, so auch hier. Allerdings ist der Duft schon recht dominant und steht auch länger auf der Haut, als ich es sonst gewohnt bin. Wer damit also ein Problem hat, der wird ggf mit diesem Produkt nicht glücklich. Ich bin es indes schon, denn neben dem Duft liebe ich die zartschmelzende Textur der Creme heiß und innig. Die Gelcreme schmilzt auf der Haut geradezu und legt sich dann samtig auf das Gesicht, fühlt sich seidig und glatt an und zieht wirklich super ein. Die Haut wirkt direkt entspannt, gut mit Feuchtigkeit versorgt und erhält einen gesunden Schimmer, nicht zu verwechseln mit ungeliebtem Glanz. Auch wenn ich an sich mit trockenen Stellen im Gesicht zu kämpfen habe, so scheint diese Creme meine Haut jetzt in der wärmeren Jahreszeit recht gut auszugleichen, denn auch am Abend fühlt sie sich noch geschmeidig und gesund an, ohne dabei übermäßig zu glänzen, oder andererseits zu spannen.
 

Und Falten? Nun, so richtig tiefe Falten habe ich (zum Glück) noch nicht, aber es prägen sich mittlerweile schon feine Linien auf der Stirn und den Mundwinkeln ein. Diese bekommt auch die Creme trotz zweimaliger Anwendung pro Tag nicht weg. Trockenheitsfältchen hingegen scheinen wirklich durch die erhöhte Feuchtigkeitszufuhr zu verschwinden, die Haut wirkt insgesamt praller und ausgeglichener, die Oberfläche glatter, die Textur etwas ebener. Alles in allem also ein Ergebnis, dass sich für mich durchaus sehen lassen kann - auch wenn es Kontinuität voraussetzt und gerade Trockenheitsfältchen wiederkommen, sobald die Haut wieder "Durst" bekommt.

Die neuen Aquasource Everplump von Biotherm hat mich nicht nur zurück an die Anfänge meiner Kosmetik-Liebe geführt, sondern meine Vorliebe für diese Produktreihe auch wieder neu entfacht. Obwohl meine Haut an sich sensibel ist, verträgt sie die Creme ganz wunderbar und sieht einfach gesund und frisch aus. Von mir gibt es daher zwei Daumen nach oben für diesen Neuzugang in der Biotherm-Familie!

You Might Also Like

0 Kommentare