Chamy's Home: Ich ziehe um!

Einige von euch haben es sicher schon mitbekommen: Ich ziehe um! Nein, nicht mit dem Blog auf einen ...

Einige von euch haben es sicher schon mitbekommen: Ich ziehe um! Nein, nicht mit dem Blog auf einen anderen Server, sondern so richtig physisch. Also Carmen schwingt ihr hübsches Gesäßteil und wandert von Punkt A nach Punkt B. Und da sich wirklich viele wieder persönlichere Beiträge – abseits von Schminke & Co – gewünscht haben, möchte ich euch diesen Wunsch natürlich erfüllen und euch mit in das Umzugschaos nehmen. Für mich übrigens völliges Neuland, da es sich hierbei um meine erste selbstgemietete Wohnung handelt. Da mir die Moving-Einträge von der lieben Lena alias Leonie Löwenherz immer so gut gefallen haben, habe ich mir diese Idee  – mit Erlaubnis – gemopst und nehme euch daher in Tagebuchform mit… Alle Umzugsbeiträge findet ihr hier auf dem Blog und auf Instagram unter dem einfallsreichen Hashtag #chamyshome!

Mein Möbelchaos!

Vorgeschichte - Ich hasse Altbau!

Liebes Tagebuch,
dass ich passiv auf Wohnungssuche bin, hat mittlerweile jeder mitbekommen. Die Betonung liegt allerdings auf PASSIV. Ich habe mir im letzten Jahr immer wieder Wohnungen und WGs angesehen, mich bei Genossenschaften auf Wartelistenplatz 2.583 (in Wien keine Seltenheit ;-)) befunden und auf Facebook wöchentlich in Wohnungsgruppen vorbeigeschaut. Liebe Freunde haben mir auch immer wieder Links zu Wohnungen geschickt, aber wirklich was Gutes war nicht dabei. Oder sagen wir so: Die Zeit war noch nicht reif. Im Prinzip weiß ich ja selbst nicht was ich will: Eine Wohnung in Wien, oder doch lieber im heimatlichen Niederösterreich? Eine WG oder besser eine eigene Wohnung? Eigentum, Genossenschaft oder doch Miete? Einen Typen kennenlernen mit einer geilen Wohnung und gleich dort einziehen,… Ich weiß es nicht! Ok, letztere Möglichkeit finde ich ganz ansprechend, aber wo gibt man dafür eine Kontaktanzeige auf? "Toll möblierte Neubau-Wohnung mit Ankleidezimmer gesucht – Einen umgänglichen Typen der mir diese Wohnung bieten kann nehme ich – wenn es sein muss – auch noch mit in Kauf." ;-)
Naja, zumindest ist mir durch die vielen besichtigten Wohnungen klar geworden was ich nicht will: Altbau!!! Ich hasse Altbau! Hohe Decken, weite Flügeltüren, riesige Zimmer alles schön und gut, aber ich habe mit meinem Ex-Freund schon mal kurz in einer Altbauwohnung gelebt und bin noch immer leicht traumarisiert. Muffiges düsteres Treppenhaus, Schmutz der sich in den Ritzen der alten Holzböden sammelt, Risse in den Wänden, undichte Fenster, sichtbare Rohre,… das war eher der Alttag! Nein, will ich nicht! Genausowenig will ich Sand im Wohnzimmer (wir erinnern uns hier dran), Klo am Gang (gibt es teilweise tatsächlich noch in Wien!), eine Dusche in der Küche (ebenfalls nicht ungewöhnlich in manchen Altbauten) und und und… Ja es mag sein, dass ich (zu) pingelig bin, aber wenn ich schon mehr als die Hälfte meines Monatsgehalts in eine Wohnung stecke, dann möchte ich mich dort auch wohlfühlen. Punkt!

23.06.2016 - Ich besichtige einen Altbau

Liebes Tagebuch,
heute morgen erreichte mich eine Facebook-Nachricht von einer Freundin mit einer schicken Altbauwohnung. Ob ich sie nicht besichtigen möchte. Sie ist groß, sie ist hell… sie ist ALTBAU. Aber gut, wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Ich werde sie mir nach der Arbeit ansehen. (...)
Ich habe die Wohnung nun gesehen. Sie ist wirklich in Ordnung: Die Lage ist super (guter Bezirk und DIREKT eine Straßenbahnstation vor der Haustüre!!!), die Größe überzeugt, die Miete ist zwar nicht billig, aber im Rahmen und es scheint ein recht gepflegter Altbau zu sein. Die Vormieter wollen allerdings SOFORT eine Zu- oder Absage, da angeblich schon etliche Besichtigungen und Interessenten hier waren. Was nun?! Ohne drüber zu schlafen sage ich JA. Theresia und ich werden aus dieser Wohnung also eine WG machen.

Urzustand der Wohnung

24.06.2016 - Die ersten Zweifel

Liebes Tagebuch,
ich habe furchtbar schlecht geschlafen. Will ich die Wohnung wirklich?! Der Bezirk, wo sich die Wohnung befindet stand eigentlich nie zur Debatte… und will ich eine WG… will ich eine Altbauwohnung?! Was will ich? Vor ein paar Tagen habe ich mir spaßhalber online ein paar Eigentumswohnungen in den Innenstadtbezirken angesehen. Da waren richtige Schmuckstücke dabei und sicher tolle Geldanlagen, wenn man sie dann irgendwann weitervermieten will. Ist sowas nicht sinnvoller? Aber 300.000 Euro aufwärts für eine Zweizimmerwohnung. Hmmm… Dann doch lieber eine WG in einer Altbauwohnung?!

12.07.2016 - Der Mietvertrag ist unterzeichnet

Liebes Tagebuch,
heute soll der Mietvertrag unterzeichnet werden. Strahlender Sonnenschein, ein gutes Zeichen also! Mittlerweile war ich schon ein paar Mal in der Wohnung, habe die Räume ausgemessen, die ersten Bestellungen getätigt und die Ablöse für ein paar Dinge bezahlt. Es gibt nun also kein Zurück mehr… Shit! Shit! Shit! Gerade als ich mich vorhin auf den Weg zur Mietvertragsunterzeichnung machte, gab es einen heftigen Wolkenbruch. Nicht etwa ein paar Tropfen, sondern Weltuntergangsstimmung und Sintfluten. Meine Ballerinas hätte ich gegen Flossen tauschen müssen und meine Kleidung schmiegte sich klatschnass an meinen Körper… Der Mietvertrag ist nun aber unterzeichnet! Ich hoffe nur der schlagartige Wetterwechsel von einer Sekunde auf die andere war kein schlechtes Omen… We will see…

Nun ist es offiziell!

Im nächsten Teil geht es dann weiter mit einem spektakulären Fenstersprung, verstopfen Abflussrohren und Lieferungen denen man nachlaufen muss.

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Hihi, fand ich spannend zu lesen =) das mit den Altbauwohnungen verstehe ich. Meine Mama wohnt in einer und das wäre auch nichts für mich. Aber ich finde deine Bilder sehen ganz gut aus und ich bin gespannt auf weitere Berichte zu diesem Thema =) alles Gute schon mal in der neuen Wohnung!

    AntwortenLöschen
  2. Uh ja, interessantes Thema!
    Alles Gute für die neue Wohnsitutation :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich freue mich! Umzugsposts und (endlich) wieder was persönlicheres! :-) Toi toi toi für die neue Wohnung, schaut super aus! (ich liebe ja Altbau ;-)) LG, Simone

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche dir gleich mal viel Glück beim Umzug! Das machst du schon und dann neu einrichten macht wirklich viel Laune! Ich habe jetzt 5 Jahre auf Miete in einem Altbau gewohnt und ich habe es geliebt, da wir aber Familienzuwachs bekommen haben, haben mein Mann und ich beschlossen unseren geliebten Altbau aufzugeben und etwas an den Stadtrand zu ziehen und zwar nach Freiham (http://www.demos.de/portal/web/demos/Home.aspx) in eine neue Eigentumswohnung! Wald und der Starnberger See sind überhaupt nicht weit weg und wir freuen uns schon riesig darauf, ein bisschen müssen wir uns noch gedulden, aber bis dahin kann ich mir schon viele Gedanken darüber machen, wie es in unserem neuen Heim aussehen soll :)
    Ich wünsch dir alles Gute und bin schon auf deinen nächsten Eintrag gespannt!
    Liebe Grüße, Franziska

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne diese Gedanken von früher, ich habe in Wien in einer Genossenschaftswohnung gewohnt und bin aber dann wieder nach Niederösterreich rausgezogen...ist einfach meine Heimat und mit Kind auhc schöner als in Wien....
    Liebste Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen