It´s all about the glow

Contouring, Highlighting und nun Strobing - das Spiel mit den verschiedenen Akzenten im Gesicht wird...

Contouring, Highlighting und nun Strobing - das Spiel mit den verschiedenen Akzenten im Gesicht wird immer weiter getrieben und der sommerliche Glow auf der Haut bleibt uns dank zahlreicher auf dem Markt verfügbarer Produkte nun auch im Herbst / Winter erhalten. Ich selbst bin ein riesen Fan davon, die Haut mit einem leichten Schimmer ins richtige Licht zu setzen und somit zarte Akzente vor allem auf Wangen, Nase und den Brauenbogen zu zaubern. Kein Wunder also, dass meine Begeisterung groß war, als ich mir von The Make Up Spot einige Produkte zum Test aussuchen durfte und deren umfangreiche Auswahl auch an entsprechenden Highlightern sah - Herz, was willst du mehr?!


In mein Warenkörbchen durften daher Produkte von Barry M, Sleek und Gerard Cosmetics und somit Kosmetik aus den unterschiedlichsten Preisebereichen, von Drogerie bis High End. Denn mal ehrlich - nicht immer spricht ein höherer Preis auch automatisch für ein besseres Produkt und ich wollte daher verschiedene Finishes - flüssig, leicht cremig und einen Stick - sowie verschiedenen Preisniveaus testen. Die Navigation im Shop war jedenfalls super einfach, der Kontakt total nett und der Versand kein Problem. Aber kommen wir nun zu dem Wichtigsten - den drei Highlightern:


Barry M Illuminating Strobe Cream in "Frosty Pink", 5,85€
Herausdrehbar wie ein Lippenstift ist dieser Highlighter in Stickform total praktisch unterwegs, oder wenn es einfach etwas schneller gehen muss und ihr das Produkt direkt auf die Haut auftragen wollt. Lasst euch nicht vom ersten Eindruck in der Hülse verunsichern, denn hier wirkt das Produkt recht glitzerig und sehr rosa und würde - wenn er sich denn genau so auf die Haut übertragen würde - sicher nicht jeden Geschmack treffen. Aber lasst euch sagen, das günstigste aller drei Produkte leistet wirklich fantastische Arbeit und lässt sich ganz einfach mit dem Finger auf der Haut verteilen, zaubert einen sehr feinen, kühlen Schimmer auf die Haut und bleibt - ganz wichtig - den Tag über genau dort, wo ihr es plaziert. Nichts wander durch das Gesicht, nichts verschwindet, wenn ihr nicht grob daran reibt. Natürlich bleibt es eine cremige Substanz, ihr solltet also mit Pudern etwas vorsichtig sein um unschöne "Schmierereien" zu verhindern.
Die Strobe Cream ist dann aber gerade genug, um auf der Haut zu wirken, ohne dabei "too much" zu sein, oder wie eine Diskokugel zu glitzern, was mir unheimlich gut gefällt. Sie passt durch den eher kühlen, silbrigen Frost besonders gut zu hellen Häutchen und lässt sich mit einer vielzahl an Blushes kombinieren. Doch keine Sorge, die zweite im Shop verfügbare Farbe ist eher golden / bronzig gefärbt und würde daher toll zu etwas dunkleren Hauttypen passen. Vom Preis- / Leistungsverhältnis her wirklich eine runde Sache!


Sleek Bare Kissed Illuminator in "Monaco", 11,79€
In einem sehr wertigen Glastigel mit einfach zu handhabenen Pumpspender kommt dieses recht flüssige Produkt des UK Kultlabels Sleek daher. Es bedarf durch seine flüssige Form und seine recht hohe Deckkraft aber etwas mehr Vorsicht beim Auftrag, um nicht als dicker Balken auf dem Wangenknochen sichtbar zu sein. Am besten gebt ihr einen Tropfen des Produktes zunächst auf den Handrücken, dünnt es dort aus und gebt dann feine Spuren davon mit dem Finger, oder einem fluffigen Pinsel auf die Stellen, die ihr betonen wollt. Monaco bietet wie auch das vorgenannte Produkte einen silbrigen Schimmer, der einen leichten rosefarbenen Unterton besitzt und passt daher wieder pefekt zu hellen Häutchen. Es gibt dann noch drei weitere Farben, bei denen ich ob der Intensität der Farbe aber skeptisch bin, wie diese als Highlighter wirken - Pompeii ist ein wirklich kräftiger Bronzeton, Cuba schimmert orange-peachig und Casablanca fast schon Barbie-Pink. Alles schöne Farben als Blushes, aber in meiner Vorstellung schwierig zum Highlighten.
Doch hier soll es um Monaco gehen und diese Farbe eignet sich perfekt für schimmernde Akzente und hält vor allem den ganzen Tag über. Die flüssige Konsistenz trocknet dünn aufgetragen sehr schnell und hält dann sehr gut an Ort und stelle, fast sogar noch etwas besser als die Creme von Sleek. Zudem ist das Produkt sehr sparsam im Auftrag, so dass ihr mit diesem Tiegel wirklich lange auskommen wird, ein Grund mehr warum sich vielleicht die etwas höhere Investition rechtfertigt!


Gerard Cosmetics BB Plus Illumination Cream, 34,42€
Schon als ich das Produkt online sah war mir sofort klar, dass die Bezeichnung "BB Cream" den Konsumenten hier nur irre führt, denn was so stark schimmert kann unmöglich großflächig im ganzen Gesicht genutzt werden. Ich wurde dann in der Realität in meiner Überzeugung bestätigt, denn dieses High-End Produkt in der praktischen Spender-Tube ist meiner Meinung nach ein reiner Highlighter, der deutliche goldene Akzente auf die Haut zaubert. Gut, ich gebe zu dass ein mini (!) Tropfen davon in der Foundation sicher für einen tollen, gesunden Glow sorgt, aber hier ist wirklich Vorsicht geboten, um das Ganze nicht zu überdosieren! Startet wirklich mit der kleinsten vorstellbaren Menge, dünnt diese weiter aus und tupft das Produkt dann ganz vorsichtig auf, benutzt am besten noch einen fluffigen Pinsel, um die Übergänge zu verblenden und erfreut euch dann an diesem sonnigen Leuchten auf der Haut. Der Effekt, den die Creme zaubert ist wirklich schön, sehr warm, fast wie Kerzenschein und somit sehr schmeichelnd. Und auch wenn es einen so warmen Unterton hat, gefällt es mir auf meiner hellen Haut sehr gut, wobei es natürlich ganz besonders auf etwas dunkleren Häutchen wirken würde.
Was die Haltbarkeit angeht, so gibt es auch hier nichts zu meckern, auch wenn das Produkt nicht gar so schnell trocknet wie das Pendent von Sleek. Dennoch wandert der Schimmer nicht über das Gesicht und das Produkt ist - ebenfalls wie das von Sleek - sehr viel besser mit pudirgen Produkten zu kombinieren, als der cremige Stift von Barry M. Dafür gibt es ganz klar einen Daumen nach oben. Die Intensität und der damit verbundene etwas schwierige Auftrag in Kombination mit dem hohen Preis lassen mich aber vorsichtig werden, was eine uneingeschränkte Empfehlung angeht. Sicher, das Produkt ist so sparsam, dass ihr sehr lange mit dieser Tube auskommt, aber wer zu viel erwischt kann auch schnell angemalt wirken!

Und mein Fazit? Wer trockene Haut hat und daher eher cremige Produkte bevorzugt, der sollte sich unbedingt die Strobe Cream von Barry M ansehen, denn das Preis- / Leistungsverhältnis ist hier wirklich hervrorragend und der Schimmer auf der Haut wunderschön, alltagstauglich und doch effektiv. Wer etwas mehr Geld ausgeben kann, dem empfehle ich (zusäzlich?!) den Barekissed Illuminator von Sleek, denn das Produkt trocknet toll auf der Haut, lässt sich dann wunderbar mit pudrigen Produkten kombinieren und zaubert einfach einen feenhaften Schimmer auf die Haut.
Einen warmen, goldigen Schimmer zaubert auch die BB Plus Illumination Cream von Gerard Cosmetics ohne Frage auf die Haut, aber der Name ist einfach irreführernd und das Produkt doch recht hoch dosiert, so dass hier Vorsicht beim Auftrag geboten ist. Schwierig, wenn man bedenkt, dass hierfür dann fast 40€ fällig sind und somit keine uneingeschränkte Empfehlung.
Uneingeschränkt empfehlen kann ich hingegen den ganzen Shop von The Make Up Spot, denn die Auswahl ist sehr gut, die Preise sind im online Vergleich fair und der Versand ging recht fix. Von günstig bis teuer findet ihr zudem viele bekannte Marken - ein El Dorado für Makeup Enthusiasten!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Der Gerard Cosmetics Illuminator sieht toll aus! Über das Produkt habe ich schon sehr viel gutes gehört. Vielen Dank für die Shopvorstellung, habe gerade gesehen das sie einige interessante Marken führen! :)

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
  2. Die Produkte hören sich vielversprechend an und sehen auch so aus. Ich habe den Trick mit dem perfekten Contouring leider noch nicht ganz raus. Entweder man sieht kaum etwas, oder es ist zu viel und sieht komisch aus. Da brauche ich wohl noch Übung, oder ich habe einfach die falschen Produkte. Kann auch sein. Gerade bei einem Counturing Puder ist es schwer, den passenden Farbton zu finden. Entweder es geht ins Orange oder es schimmert. Und wenn mal beides passt, dann ist es zu dunkel. #firstwordproblems
    Ich finde die Effekte, die die Produkte hervorzaubern, aber immer wieder klasse. Wie man ein Gesicht damit verändern kann, - Wahnsinn!

    Liebe Grüße
    Shades of Ivory

    AntwortenLöschen