Loreal Paris Perfect Match Highlighter

Meine Vorliebe für Highlighter teile ich immer wieder gerne mit euch, wobei ich keinesfalls auf eine bestimmte Farbe, oder Art festgelegt bi...

Meine Vorliebe für Highlighter teile ich immer wieder gerne mit euch, wobei ich keinesfalls auf eine bestimmte Farbe, oder Art festgelegt bin. Vielmehr gefällt mir (beinahe) jede Form von sanftem Schimmer auf meinen Wangen – sei es nun ein kühler Hauch, oder der allseits so beliebte „Candlelight-Glow“.

 
Natürlich kribbelte es mir entsprechend in den Fingern, als ich dann erste Bilder der neuen und teils limitierten Perfect Match Highlighter* von Loreal Paris sah – drei Puderprodukte, wie auch drei Liquids in unterschiedlichen Nuancen. Kühl, rosig und golden kommen sie daher und bieten so für sämtliche Häutchen etwas, ob trocken, oder ölig, ob hell, oder intensiv. Zugegeben, der Preis von gut 10€ ist in der Drogerie schon etwas höher – aber Loreal Paris bewegt sich bekannterweise in diesem Preissegment und will wahrlich das „Highlight“ in der Drogerie sein. In Anbetracht der Tatsache, dass ein Highlighter aber nun wirklich sparsam genutzt wird und daher sowohl Puder, als auch Liquid lange halten sollten, ist dann der Preis vielleicht auch besser zu verschmerzen.

Doch was wird geboten? Die drei Farben „icy glow“, „rosy glow“ und „golden glow“ sind wirklich vielseitig einsetzbar und können – wenn man denn auf den all-over-glow steht – sogar als Lidschatten, Lippenstift und Blush eingesetzt werden. Die Puder selbst bestehen jeweils aus drei Nuancen, die einzeln, oder gemischt aufgetragen werden können, sich aber nur minimal voneinander unterscheiden. Zudem sind die einzelnen Farben auch nicht wirklich groß, es könnte also etwas schwierig werden mit einem fluffigen Highlighter-Pinsel wirklich nur eine bestimmte Nuance zu erwischen. Aber gut, das ist wirklich nur ein Detail.

 
Was die Auswahl angeht, so kann man sich an die Empfehlungen für einen kühlen, neutralen, oder warmen Unterton halten, muss das aber nicht zwingend – hier gilt, jeder wie er mag. Besonders die cremigen Highlighter-Liquids lassen sich zudem wunderbar unter der Foundation tragen, oder in diese mischen, um einen Schimmer von dezent bis kräftig (je nach Dosierung) zu verleihen. Durch ihre hohe Verblendbarkeit und den einfachen Auftrag sind sie sogar für Anfänger bestens geeignet, ohne jedoch beim Verblenden ihre Individualität einzubüßen. Oftmals muss man ja feststellen, dass ein Produkt sich quasi gen nichts verblendet und von der eigentlichen Farbe, oder Leuchtkraft dann nicht mehr viel bleibt, was hier absolut nicht der Fall ist
 
 
Gerade trockene Häutchen werden mit diesem cremigen Produkt sehr gut zurecht kommen, denn es setzt sich nicht unschön ab, bleibt den Tag über an Ort und Stelle und polstert durch eben die leichte Cremigkeit auch etwas auf. Ich selbst bevorzuge den Auftrag mit dem Finger in tupfenden Bewegungen, aber ihr könnt sicher auch mit einem Pinsel arbeiten!
 
 
Ölige Häutchen werden vielleicht eher den Puder-Highlighter bevorzugen, welcher aber leider limitiert ist. Hier heißt es also schnell sein, denn das Produkt steht dem Liquid in nichts nach und ich greife in letzter Zeit wirklich täglich dazu. Icy Glow gibt einen wirklich fast schon elfenhaften, kühlen Schimmer ab, der wunderbar zu Blassnasen passt und jetzt in der kühleren Jahreszeit einen dunklen Lippenstift und ansonsten „cleanen Look“ bestens begleitet. Rosy Glow hingegen verleiht sofort etwas Frische, lässt mich wacher und lebendiger erscheinen und passt zudem meiner Meinung nach zu so jedem Blush. Diese Farbe ist wirklich ein Alltagsprodukt im besten Sinne, ein Begleiter für den Tag im Büro, oder mit der besten Freundin. Nicht zu aufdringlich, dennoch wirksam legt sich rosy glow zart auf die Wangen und bleibt auch da.
 
 
Golden Glow trage ich persönlich eher selten, da ich einfach recht blass bin und der Highlighter schon etwas intensiver golden– aber an Tagen, an denen ich mir etwas mehr (fake) Bräune ins Gesicht zaubere, kommt auch dieses Puder zum Einsatz. Davon ab ist es wirklich ein ganz wunderbarer Lidschatten, der mit seinem bronzigen Leuchten meine grünen Augen zum Strahlen bringt.
 
Und nun? Tut mir den Gefallen und swatcht die Produkte in der Drogerie, wenn ihr so Highlighter-verrückt seit wie ich. Gerade die Puder werden nicht mehr lange erhältlich sein, sind aber trotz des im Drogerievergleich etwas höheren Preises einen Blick wert. Zugegeben, wie bei allen Pudern kann es auch hier passieren, dass sie sich etwas mehr verteilen, n ihr euch zu oft ins Gesicht fasst – aber das ist für mich eh ein No-Go. Und ohne „Störung von Aussen“ halten die Produkte dann auch wirklich gut.
 
 
Und die Liquids? Nun, diese sind schon länger auf dem Markt und ich finde einige begeisterte Reviews dazu, die meine Meinung nur festigen – guter Auftrag, langer Halt, schönes Ergebnis. Kann man noch mehr wollen? Ich denke nicht und bin froh, dass mich diese nun insgesamt sechs Produkte* durch den Winter begleiten werden und vielleicht gerade dann für den gewissen Glow sorgen, wenn es die müde Wintersonne nicht schafft.
 
In diesem Sinne – get the glow

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Das sind tolle Produkte, da werde ich mich auch bald mal umsehen - wenn ich nicht noch so viele andere Produkte auf "Lager" hätte.

    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Scheinen tolle und nutzbare Produkte zu sein.

    http://misspippisstyle.blogspot.hu/

    AntwortenLöschen
  3. Die Highlighter sehen wirklich super schön aus, beim nächsten Dm Besuch werde ich mir den Rosy Glow Liquid genauer anschauen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Also ich habe mich auch sehr gefreut, dass ich die Produkte testen konnte, aber gerade mit den Liquids konnte ich gar nichts anfangen. Bei den Puderhighlightern habe ich nur den Rosy Glow behalten, alle anderen wurden verschenkt ^^

    AntwortenLöschen