Astors neue Berry Matte Lippenstift-Kollektion

Erst kürzlich habe ich euch hier meine beiden Perfect Stay Lippenstifte aus Astors Standard-Kollektion vorgestellt, da kommt auch schon d...

Erst kürzlich habe ich euch hier meine beiden Perfect Stay Lippenstifte aus Astors Standard-Kollektion vorgestellt, da kommt auch schon die neue, nur zeitlich begrenzt erhältliche Berry Matte* Kollektion in die Drogeriemärkte. Da sich Textur und Tragekomfort hier von den Standardprodukten deutlich unterscheidet, gibt es also nun von mir ein Update zu den 6 neuen Farben!

 
Denn auch wenn die Verpackung, der Inhalt und Preis mit rund 9€ an sich gleich geblieben sind, so folgt Astor mit diesen 6 bereits in der Drogerie erhältlichen Neulingen ganz klar dem Matt-Trend und kombiniert diesen mit teils sehr kräftigen, dominanten Farben. Gut, man könnte nun darüber streiten, ob der Name „Berry“ wirklich passt, denn neben Nude findet sich auch ein koralliger Ton, so wie generell viel Pink, aber der Name ist nun wirklich nicht ausschlaggebend. Wohl aber die Farbauswahl an sich und hier hätte ich mir tatsächlich mehr Herbstfarben gewünscht: dunkle Töne, vielleicht etwas in Richtung Lila, dunkles Rot. Die hier gebotenen Farben sind eher leuchtend, hell, fröhlich und ich hätte viele davon eigentlich mehr im Sommer gesehen.
Aber gut, legen wir den Gedanken an die Übereinstimmung von Name, Jahreszeit und Farbauswahl mal an die Seite so stelle ich fest, dass zunächst mal für jedes Häutchen bzw jede Vorliebe etwas dabei ist. Sei es nun ein eher sanftes Nude, ein klassisches Rot, ein fröhliches Pink, oder ein dramatisches, dunkles Weinrot – hier wird so ziemlich jede Lippenliebe bedient und in einen fast matten Schein gehüllt. Ich betone das „FAST matt“, da ich tatsächlich einen leicht cremigen Schimmer bei manchen Farben sehe, wie ihr es vielleicht auch auf den Tragebildern erkennen könnt.
 
Aber mit allzu matten Lippenstiften haben ja eh so manche ihre Probleme, vor allem da sie dazu tendieren die Lippen auszutrocknen. Und auch hier findet sich diese Tendenz, wenn auch etwas abgemildert – die Astor Perfect Stay Lippenstifte betonen teilweise trockene Stellen und sollten daher auf zuvor gut gepflegten Lippen angewendet werden. Auch eine Lippenpflege am Abend empfehle ich, um doch leicht trockene Tragegefühl auszugleichen. Mich stört dieser Tragekomfort nicht, denn ich erwarte ihn bei einem matten Lippenstift ja geradezu und bin entsprechend vorbereitet.
Nicht vorbereitet war ich hingegen auf den wieder sehr dominanten, süßlichen Geruch, den ich schon bei den beiden anderen Lippenstiften moniert habe und welcher meiner Meinung nach bei der matten Kollektion noch deutlicher ausgeprägt ist. Aber gut, Geschmäcker sind verschieden, der Geruch verfliegt zudem nach ein paar Minuten – ich kann damit also leben.
 
 
Doch was ist mit der Haltbarkeit? Hier gibt es leider keine klare Linie, so unterschiedlich die Farben als solche sind, so unterschiedlich halten sie auch bei mir. Auf dem letzten Platz landet wohl Dreamy Berry, der rose-lastige Nude-Tone der Reihe. Nicht nur passt die Farbe leider gar nicht in mein Beuteschema und zu meinem kühlen Hautton, der Lippenstift mag auch nicht recht bei mir halten, wirkt fleckig, setzt sich zudem unschön in die Lippenfältchen ab und verschwindet besonders am inneren Lippenrand wahnsinnig schnell.
Ähnlich wenig begeistert bin ich von Enigmatic Berry – an sich eine wunderschöne Farbe in einem dunklen, fast lila-stichigen Bordeaux, die sich allerdings zickig im Auftrag zeigt, schnell scheckig wird und ebenfalls kaum eine Stunde am inneren Lippenrand hält. Grade bei solch dunklen Farben ist das dann sehr auffällig und ein Nachtrag der Farbe führt nur dazu, dass sie noch ungleichmäßiger wird.
 
 
Ganz anders dagegen meine beiden absoluten Lieblinge aus der Kollektion: das blaustichige, sehr knallige Fabulous Berry macht mir sofort gute Laune, lässt sich gleichmäßig auftragen und hält gut 4 Stunden bei mir ohne Ermüdungserscheinungen. Es wirkt einfach sehr frisch und auch wenn es so dominant ist, trage ich es gerne im Alltag und kombiniere es mit einem ansonsten sehr zurückhaltenden Look.
Und auch Life in Berry als dunkles Rot mit deutlichem Blauanteil begeistert mich durch einen einfachen Auftrag und sehr gute Haltbarkeit. Hier sehe ich eine klassische Farbe für den Herbst, Erinnerungen an rotes Laub werden wach, an Kaminfeuer, an warmen Punsch – genau so sollte für mich eine „Berry Matte“ Farbe aussehen! Und genau wie diese beiden Farben habe ich mir die  Kollektion tatsächlich vorgestellt – unkomplizierte Produkte, die schnell angewendet werden können und gut halten. Zur einfachen Anwendung trägt sicherlich auch die Form des Lippenstiftes mit dem flachen Kopf und den klaren Kanten bei, die mir einen sehr exakten Auftrag ermöglicht. Ich weiß, dass hier die Meinungen jedoch auseinander gehen und so möchte ich euch den Beitrag von Karin und somit eine ganz andere Erfahrung natürlich nicht vorenthalten!
 
 
Die beiden anderen Farben der Kollektion, Passionate Berry als korall-Ton und Daring Berry als klassisches Rot liefern ebenfalls solide Arbeit im Hinblick auf den Auftrag und die Haltbarkeit, kommen in meinem Alltag allerdings eher weniger vor. Ich muss einfach zugeben, dass ich doch eine ganz klare Comfort Zone habe was Lippenfarben angeht und mich nur selten davon entferne. Nichts desto trotz sind die beiden Farben qualitativ völlig in Ordnung und es ist alleine meine persönliche Farbliebe, die mich eher zu den anderen Tönen greifen lässt.
 
Ihr seht – eine allgemeine Aussage zu Astors neuer Berry Matte Lippenstiftkollektion fällt mir etwas schwer, da die Produkte sich doch arg unterscheiden. Lässt man mal die Farbauswahl und -namen an sich ausser Acht – denn Farbvorlieben sind immer von persönlichen Vorlieben geprägt – so kann ich euch vor allem die vier mittleren Töne empfehlen. Hier stimmt die Leistung für mich einfach, was ich leider bei der hellsten und dunkelsten Nuance nicht sagen kann. Ganz klare Favoriten sind für mich Fabulous Berry, wie auch Life in Berry, weil sie genau mein Farbschema treffen und zudem ganz wunderbar halten. Ja, die matten Lippenfarben sind eher trocken im Auftrag, aber ich denke das ist zu erwarten. Die schöne, solide Verpackung, sowie meine guten Erfahrungen mit zumindest vier der Farben stimmen mich aber dennoch positiv

 

 

*herzlichen Dank an Astor für die kosten- und bedingungslose Zusendung der Produkte!

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Danke für deine ausführliche Vorstellung! Enigmatic Berry wäre diesen Herbst genau mein Beuteschema, schade, dass grade die Nuance so ungleichmäßig deckt.
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen